KIF480:Arbeitskreise

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen


AKs eintragen

Die Arbeitskreise wurden im AK-Tool (https://ak.kif.rocks) eingetragen und nach der KIF hierher exportiert (Liste, Plan, Infos zu Tool & Planung).

Ein auskommentierter Beispieleintrag findet sich unterhalb dieser Erklärungen.

Felder zu denen ihr keine Angaben habt könnt ihr einfach leer lassen. (?, n, egal etc. könnt ihr euch gerne sparen; das erleichtert die AK Planung :-) )

Achtet bitte darauf bei allen AKs, die ihr leitet mit dem exakt gleichen Namen eingetragen zu sein.

Folglich könnt ihr beim Zeitpunkt die Angabe nicht parallel zu meinen anderen AKs sparen - auch das erleichtert die AK Planung.

Wenn ihr euch Vorstellen könnt, dass der AK eine Reso produziert, setzt reso=true, sonst reso=false

Abschlussplenum

Im Abschlussplenum werden alle Inhalt- und Arbeits-AKs, sowie Meta-AKs für die Slides bedacht, ein Opt-Out ist möglich mit | vorstellung=false .

Kultur- und Spaß-AKs werden nicht automatisch übernommen, ein Opt-In ist möglich mit | vorstellung=true .


Inhalt- und Arbeits-AKs[Bearbeiten]

Für eher ernsthafte Arbeitskreise, -kringel und -punkte ist dieser Abschnitt da.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
AK Planung Benjamin (TU Darmstadt), Nana (TU Darmstadt) 12
Beschreibung: Der AK Plan muss erstellt werden :)


Akkreditierung Einführung Florian (TU Darmstadt), Rene (TU Ilmenau) 14 1.50
Beschreibung: Einführung in das deutsche Akkreditierungssystem, was ist Programmakkreditierung


Videokonferenztoolnutzung an Hochschulen Ente (Uni Göttingen) 38 1.50
Beschreibung: Der Wald verschiedener Tools ist groß, die datenschutzrechtliche Einschätzung und der Featureumfang auch. Die Hochschulen gehen auf unterschiedliche Art und Weise mit der Situation um: Ordnungen werden geändert, eigene BBB-Instanzen wurden aufgesetzt, andere haben Zoom-Lizenzen verkauft. Die Studierenden verzichten teilweise auf Lehrveranstaltungen, um zoom zu meiden, andere denken vermeindlich nicht mal über die Implikationen nach.

Im Arbeitskreis würde ich gerne eine Liste existierender Videokonferenztools mit Featureliste und Sicherheitsmerkmalen erstellen. Außerdem soll ein Austausch dazu stattfinden, wie Hochschulen unter welchen Voraussetzungen mit der Situation umgehen (Ordnungsänderungen, welche Tools werden empfohlen, gibt es Tutorials, etc.).


OBS/Streaming *andy (Privat) 19 1.50, 1.00
Beschreibung: Dies war ein AK-Wunsch, ich könnte ihn erfüllen, wenn daran Interesse besteht. Ich streame seit drei Jahren auf twitch.tv/Geruhn und kann da viel erzählen.

Wie funktioniert OBS/Wie geht Streaming? Was gilt zu beachten. Was muss vermienden werden etc


Redeleitung im Digitalen Erik (HU Berlin) 28 1.50
Beschreibung: Wie führt man eine Redeleitung im digitalen? Workshop-Charakter und Austausch. Was sind besondere Herausforderungen? Was bleibt gleich? Was ist nicht möglich? Was wird sogar vereinfacht?

Erik - die Person, die den AK Wunsch mal übernimmt - setzt bei Fachschaftstreffen das Redeleitsystem der RWTH [1] in Verbindung mit einem Mumble Bot ein. Gerne erzähle ich ein bisschen von unseren Erfahrungen, wäre aber genauso an euren Erfahrungen und Lösungen interessiert.


[1] https://git.fsmpi.rwth-aachen.de/redl/redeleitsystem/


Digitale Lehrveranstaltungsformate Ente (Uni Göttingen) 31 1.50
Beschreibung: Es sind hunderte von bisher unbekannten Lehrveranstaltungenformaten und -konstellationen aus dem Boden gestampft worden. Wir wollen die Formate auf ihre Guten und schlechten Eigenschaften hin begutachten. Cool fände ich eine handvoll graphischer Darstellungen oder Mindmaps, die übersichtlich illustrieren, was welche LV-Format kann und nicht kann. Nach dem einen Slot wird wahrscheinlich noch etwas "aufhüpschen" der Arbeitsergebnisse nötig sein, dass wir dann im Optimalfall unter uns aufteilen würden :)


Protokolle und das ganze Drum herum Jonas Z (TU Dortmund) 18 1.50
Beschreibung: Was macht wer wie um Protokolle, Beschlüsse und den ganzen Workflow darum zu händeln? Austauschen.


Workshop: Jobsuche in Zeiten von Corona Nicole Mikula (Get in IT) 23 2.00
Beschreibung: Geschlossene Unis, Kurzarbeit und Einstellungsstopps: Im Moment ist die Suche nach dem ersten IT-Job echt schwierig - oder?! Ich bin Nicole von get in IT. Der ein oder andere hat mich vielleicht schon persönlich auf einer KIF kennengelernt. In diesem Workshop möchte ich mit Euch einen Blick auf den IT-Arbeitsmarkt in Zeiten der Wirtschaftskrise werfen. Denn nicht jede Branche ist gleich betroffen: Wo sind Eure Einstiegschancen weiterhin gut? Welche Unternehmen sind aktuell auf der Suche nach passenden IT-Talenten und wie sieht der digitale Bewerbungsprozess überhaupt aus? Das sind Themen, die ich mit Euch besprechen möchte. Mich interessiert aber auch, welche Erfahrung Ihr zur Zeit macht.

Ich freu mich auf den Workshop und mit Euch ins Gespräch zu kommen. :) Der Workshop findet Freitag um 14:00 Uhr statt!


Vortrag Mindsquare Andre Tenbuß (Mindsquare) 38 2.00
Beschreibung: * Einstieg in das Datenzeitalter: Ein kurzer Vergleich mit der Nachfrage nach Öl im 20. Jahrhundert und dem aktuellen Stand der Technik.
 *   Anwendungsfälle von vielversprechenden Big Data und IoT-Geräten. Wie wird uns Big Data in der Zukunft das Leben erleichtern?
 *   Warum eine Änderung des Bewusstseins für meine digitale Zukunft wichtig ist. Meine These lautet: Zum aktuellen Zeitpunkt ist es für fast alle Menschen unmöglich zu verstehen, wo und von wem persönliche Daten gesammelt werden und wie sie verwendet werden. In diesem Block werden verschiedene Eye-Opener (auch für Informatiker) vorgestellt, die dem Thema Datenschutz eine neue Relevanz geben. Warum sollte ich mich ab sofort um den Schutz meiner Daten kümmern?
 *   Praxisbeispiele, wieso ich mich nicht blind auf das Bewusstsein für IT-Sicherheit anderer (Unternehmen oder Technologien) verlassen sollte.


Campus & Learning Management Systems Maddog (TU Dortmund) 11 1.50
Beschreibung: Diskussion und Austausch

Was nutzt eure Uni? Wie wird es genutzt? Reichen die Möglichkeiten für Remote Learning, Blended Learning? Welche Features werden (dringend) benötigt? Welche Probleme gibt es? Wie kann das verbessert werden? Wie können Fachschaften zu Verbesserungen beitragen?

Ich möchte in diesem Zusammenhang gerne meine erfahrungen aus Vorlesungen, Übungen, Praktikum und dem Beruf, was aktuell alles digital stattfindet und durchgeführt, einbringen und mit euch zusammen Ideen sammeln, wie mit vorhandenen Infrastrukturen möglichst positive Effekte erziehlt werden können und inwieweit mehrere Infrastrukturen kombiniert werden können. Zu Beginn würde ich mit euch gerne erst einmal erörtern, welche Anforderungen wir an solche Infrastrukturen und Plattformen stellen würden und dann herausfinden, welche Kombination uns ideal erscheint. Gibt es außerdem vielleicht auch alternativen zu den bisherigen und evtl. Online-Klausuren? Z.b. ein Hackaton über 2 Tage mit einem sehr großen Aufgabenpool? Und inwiefern lassen sich die digitale Universität auch nach Corona weiter umsetzen und möchten wir das? Die Ergebnisse könnte man im Anschluss dann (auch in Form einer Resolution) den eigenen Fakultäten übergeben werden, sofern ihr das möchtet, vielleicht kommen ja Ideen gut an, auf die diese bisher nicht gekommen sind. (Zumindest bei uns war man für Vorschläge offen, erst mal davon abgesehen, inwiefern sie sich dann auch tatsächlich umsetzen lassen)


Online-Cryptoparty Aaron (Hu Berlin) 11 1.50
Beschreibung: Die Berliner Cryptoparty-Organisierenden, unter anderem ich, machen schon länger Online-Cryptopartys[1]. Warum also nicht auch in diesem Rahmen eine anbieten?

Kommt auch gern vorbei, wenn ihr selbst eine veranstalten wollt und mal hören wollt, wie das in Berlin so läuft.

[1]https://www.cryptoparty.in/berlin/online


Akkreditierung für Fortgeschrittene Florian (TU Darmstadt) 9 1.50
Beschreibung: Berichte aus den Akkreditierungsgremien, Akkreditierung zu Zeiten von Corona, Allgemeiner Erfahrungsaustausch


Fehlende Offline-Interaktion und Ideen, das zu bessern Aaron (Hu Berlin) 22 1.00
Beschreibung: Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich vermisse den offline-Kontakt mit meinen Fachschaftsmitmenschen sehr.

Dieser Ak versucht zunächst einmal, das Problem zu präzisieren um anschließend über pandemie-konforme Lösungen zu reden.


Umfrage zu Vorkenntnissen von Informatik-Studierenden Conny (Universität Duisburg-Essen), Jannis (TU Darmstadt) 14 1.50
Beschreibung: Die Studierendenkommission des Fakultentag Informatik hat eine Umfrage erstellt, welche sich auf die Vorkenntnisse vor dem Informatikstudium beziehen. Wir als Studierende, wir als Konferenz sollen die Fragen durchgehen und schauen ob wir an der ein oder anderen Stelle Verbesserungen haben und sollen uns dann überlegen, wie nach unserer Meinung die Umfrage am besten verbreitet wird und was wir uns wünschen, was mit den Ergebnissen dieser Umfrage passiert.

Es wäre gut, wenn ihr euch im Vorfeld folgendes Cryptopad anschauen könnt, dort befinden sich die Fragen der Umfrage und fragen explizit an uns, welche wir in dem AK beantworten wollen.


Hochschulwahlen im (Nicht-)Semester Kalli (Boon) 19 1.50, 1.50
Beschreibung: Wie planen eure HoPo-Gremien in diesem Semester die Hochschulwahlen zu gestalten? Offline mit Sicherheitsabstand? Online? Vielleicht kommt dabei ja auch eine Reso bei raus


Rage against Kubernetes chaser (Privat) 13 1.50
Beschreibung: Ich arbeite beruflich im Containerumfeld und treffe in vielen Bereichen immer noch die Meinung "Dedizierte Rechner > Container". Ich möchte gern mit euch diskutieren wie es dazu kommt und was evtl. eure Vorbehalte gegen diese Technologie sind.


A Hitchhikers Guide to.... leaving the bubble. chaser (Privat) 30 1.50
Beschreibung: Nachdem ich mein Studium beendet habe bin ich erstmal mit ziemlicher Wucht aus der FS/KiF Blase gefallen. Ich möchte mit euch über Erlebnisse reden und wie man mit bestimmten Situationen umgehen kann.

Themen die bisher auf meiner Liste stehen:

- Der sichtbare Kellernazi - ... and suddenly WhatsApp


Lerngruppenfindung im digitalen Semester Valerius (Göttingen) 12 1.50
Beschreibung: Wie könnte man trotz digitalem Semester die Studierenden dazu motivieren Lerngruppen zu bilden?


Über die Bits und Bytes: Wie das Neuland technisch funktioniert mollux (Universität Magdeburg) 14 1.50
Beschreibung: Ich möchte in diesem AK (der mehr so ein Vortrag/Workshop ist) einen Überblick darüber geben, wie das Internet technisch funktioniert. Der AK ist an Einsteiger*innen gerichtet, die schon immer mal wissen wollten, was passieren muss, damit euch Katzencontent oder virtuelle Konferenzen erreichen. Vorkenntnisse braucht ihr keine.

Inhaltlich soll es ungefähr um folgende Themen gehen:

  • Das ISO-OSI-Modell
  • Ethernet
  • IP, TCP und UDP
  • Anwendungsprotokolle
  • Organisationsstrukturen im Internet

Wenn am Ende noch Zeit bleibt, können wir gerne auch noch andere Themen anreißen, je nach Interesse.

Ich habe gerade leider nicht die Kapazitäten, um nen fancy Foliensatz oder so zu bauen, daher wird das ganze relativ spontan sein, so mit Whiteboard und so.


Kontaktlose Ersti-Übergabe - Brainstorming Kalli (Boon) 33 1.50
Beschreibung: Normalerweise machen wir jedes Jahr ziemlich viel Spektakel um unsere Erstiwoche. Das wird im kommenden Semester jedoch vorraussichtlich nicht stattfinden können, dennoch wollen wir unsere neuen Erstis nicht einfach im Regen stehen lassen. Der Plan ist, Ideen auszutauschen (gerne auch mit Input von FSen die bereits Erfahrung damit gesammelt haben) wie man die Erstiwoche dennoch unterhaltsam gestalten kann und Konzepte zu entwickeln, die vielleicht auch für die weniger technik-versierten FSen daheim umsetzbar wären. Der Austausch darf und soll näturlich auch gerne über die KIF hinaus fortgeführt werden :)


Austausch über Corona-IT, Datenschutz und andere IT-Späße in Asten und FSen MIA (Uni Ulm) 25 1.50
Beschreibung: Welche Änderung an bestehenden IT-Systemen wurden innerhalb euer FS/ASTA/etc aufgrund von Corona (oder bekräftigt davon) gemacht? Was gibt es an neuen Systemen, welche Probleme habt ihr damit gehabt oder was funktioniert besonders gut?

Wie geht ihr mit Datenschutz um? Gibt es bei euch "geschulte" Datenschutzbeauftragte? Welche Prozesse existieren bei euch in dem Kontext? Außerdem würde mich interessieren, welche "größeren" Probleme bei Anderen so existieren, vielleicht kann man sich ja gegenseitig helfen oder nützlich Kontakte dafür aufbauen.

Bei dem AK geht es mir etwas um den Erfahrungsaustausch, die Hoffnung ist, dass jeder eventuell ein paar gute Ideen mit nach Hause nehmen kann.

Der AK richtet sich primär wohl an Kiffel die irgendwas mit der Infrastruktur zu tun haben oder Interesse daran, trotzdem darf natürlich jeder dazukommen. Es sollte möglichst nur kein "schaut her, ich hab den größeren RAM-Riegel" werden :P

Ich hab jetzt mal 2 Stunden hingeschrieben, das ist aber sicher absolut abhängig davon wie viele Leute wie aktiv mitmachen und kann gerne auch mehr werden (zumindest bis es Essenszeit ist).

Außerdem, wenn noch jemand mit AK-Leitung machen möchte, sehr gerne!


Workshop: hledger. Plaintext-Buchhaltung luft (GAU) 12 1.50
Beschreibung: In diesem Workshop möchte ich euch hands-on das Accounting-Tool `hledger` vorstellen. Damit könnt ihr eure private Buchhaltug machen, und zwar in UTF-8-Dateien.


Öffentlichkeitsarbeit Max (TU-Da) 18 1.50
Beschreibung: Kurzer Austausch zur Öffentlichkeitsarbeit eurer FS.

Wie erreicht ihr (insbesondere jetzt) eure Studies? (auch studies -> FS) Wie bewerbt ihr Veranstaltung? Alles Was so zum Thema passt.


Freiversuch Max (TU-Da) 8 1.50
Beschreibung: Wir sind die einzige Uni die sich in Hessen noch nicht zum Thema Freiversuch aufgund von Corona geäußert hat.

Das Präsidium sieht den Freiversuch kritisch, dennoch versuchen wir eine APB änderrung durch den Senat zu bekommen. Dafür suchen wir Erfahrungsberichte anderer Unis, für die Debatte um unsere Argumentation zu stärken. Solltet ihr nicht teilnehmen wollen/können, habt aber dennoch Informationen wie beispielweise Argumente aus einer Debatte eurer Uni oder eigene Vorschläge könnt ihr diese Gerne ins Pad stellen. https://md.kif.rocks/Freiversuche#


Chaoskiffel / Studieren mit AD(H)S Lorenz(Göttingen) (Uni Göttingen) 9 1.50
Beschreibung: Treffpunkt für Kiffel mit AD(H)S.

Wir tauschen uns aus über alles was anfällt. Vor allem Erfahrungen, Tipps und Tricks, Nachteilsausgleiche, Kompensationsstrategien. Auch geht es darum wie man fachschaftliches Engagement und Studium unter einen Hut kriegen kann. Dieses Mal wird ein wichtiges Thema auch Prokrastination im Studium sein.

(Vorstellung per Audiosnippet)

(Vorstellung per Audiosnippet)


Die Öffentlichkeit des Gremiums "Fachschaftsrat" Ritchi (TU Chemnitz) 14 1.50
Beschreibung: In den letzten Wochen ist bei uns in verschiedenen Arten und Weisen die Frage aufgekommen, in wie weit wir als Fachschaftsrat uns öffentlich präsentieren sollten.

Namen (+ gegebenenfalls Bilder) der FSR Mitglieder auf der Website; Für wen das alles einsehbar sein soll? Nur hochschulintern, für die ganze Öffentlichkeit oder für niemanden. Ich würde mich gerne über input von euch freuen, wie es bei euch gehandhabt wird, was eure Meinung ist beziehungsweise ob es zu einer gewissen Thematik beispielsweise rechtliche Regelungen gibt.


Katzengrüne Tiere aus dem Computer (3D-Modellierung/3D-Druck) Fabian (Uni Bonn) 12 1.50
Beschreibung: Bis vor ein paar KIFs gab es regelmäßig einen AK, bei dem Kuscheltiere (KuKkel!) selbst genäht wurden. Leider ist das ein bisschen eingeschlafen, warum eigentlich? Egal, denn jetzt ist die KIF ja im Neuland und somit brauchen wir "digitale Kukkel". Ich habe das Maskottchen der KIF 48,0 mit Blender 3D-modelliert und auf meinem 3D-Drucker ausgedruckt. Ich möchte euch zeigen, wie das geht und wie man relativ einfach eigene Dinge gestalten kann.


Kaputte Interdisziplinäre Studiengänge - Folge AK Ritchi (TU Chemnitz), Wieland (TU Chemnitz) 11 1.50
Beschreibung: Auf der letzten KIF hatten wir mit euch schon über unser Problem mit einem kaputten Interdisziplinären Studiengang gesprochen. Wir wollten euch auf dieser KIF die Entwicklungen mitteilen und gerne noch weiter um Hilfe bitten, da sich die Situation, beispielsweise mit versuchtem Außenvorlassens des FSRs, zugespitzt hat.


Prüfungen während Corona - Austausch Online-Prüfungen luft (GAU) 28 1.50
Beschreibung: Online-Prüfungen stellen ganz neue Erfordernisse / unrealistische Anforderungen (z.B. Zuverlässigkeit der Internetverbindung in DE).

Wie wurden die Ordnungen bei euch geändert, um Klausuren, mündliche Prüfungen etc. durchzuführen? Was passiert in der Realität? Sind die im März und April ausgefallenen Prüfungen längst nachgeholt, gibt es fest Termine, werden sie einfach mitten in den Vorlesungszeitraum verlegt?

Und: Gibt es eine dauerhafte Daseinsberechtigung für Online-Prüfungen oder sollten wir auf jeden Fall Präsenz-Klausuren verlangen?

Die Idee ist, mit einem Austausch über bestehende Regelungen zu starten und daraufhin nach der Diskussion über unsere Idealvorstellung in Hinblick auf Prüfungen möglicherweise eine Resolution zu verfassen, die sich gegen Online-Klausuren ausspricht.


Zentralle Anmeldung über einen Account (like Facebook oder Google) - die OpenSource Alternative susaji (Hochschule RheinMain) 13 1.50
Beschreibung: Ich fänd es cool wenn ich einen Account auf meinem Server hätte der so Standarddaten von mir hat und mit dem ich mich bei mehreren OpenSource Anwendungen verbinden kann.

So wie Facebook- oder Google- oder Microsoft-Accounts etc. . Gibt es sowas in der OpenSource Welt bereits? Wie heißt das und wie richte ich mir das ein? Und wenn nicht - Wie kann ich sowas bauen ;D ?

Mich nervt es immer X-Accounts haben zu müssen, wäre es nicht schön wenn ich z.B. mir ein Profil anlegen könnte und das dann mit allen Anwendungen z.B. der KIF verbinde so das die Anmeldung einfach ist und die Zuordnung für die anderen Kiffel auch einfacher wird? *O* <- vllt ist da eine LDAP Anbindung auch nice :D


offener Brief der Landes Studierenden Vertretungen bzgl Corona Till (Uni Magdeburg), Vanessa (TU Ilmenau) 5 1.50
Beschreibung: https://bbb.stura.eu/b/van-vch-ee3

Es ist ein offener Brief der Landes Studierenden Vertretungen in Arbeit bzgl Corona und Unterstützung für Studis.

Habt ihr Interesse, dass eure Bundesfachschaftskonferenzen evtl mitzeichnen?

https://pad.systemli.org/p/offener_Brief-keep https://latnrw.de/offener-brief-studieren-in-zeiten-von-corona/

Ich habe das über den MeTaFa Telegramkanal mitbekommen, vllt wurde sich schon drum gekümmert, vllt nicht. An sich ging die diese Montag raus es war aber angedacht das man sich noch nachtragen kann, vllt sollten wir das.

Anmerkung von Till: Das war ein AK-Wunsch. Ich würde den AK moderieren mit der Absicht, eine Reso zu verfassen. Bitte lest euch den Brief vorher durch (Lesezeit ca 10 Minuten), damit wir den AK alle auf dem gleichen Stand beginnen können :-)


Vergleich von Informatik Bachelorstudiengängen Adrian (Uni Rostock) 19 1.50
Beschreibung: Bei der letzten KIF ist mir aufgefallen, dass es in vielen AKs über das Studium früher oder später zu einer "Bei uns ist das so..."-Runde kommt (die hoffentlich auf das AK-Thema bezogen ist).

Um am Anfang der KIF einen Überblick über die Studiengangsstruktur von Informatikstudiengängen im deutschsprachigen Raum zu bekommen und sich darüber auszutauschen, was wie gemacht wird, möchte ich diesen Austausch-AK durchführen. Eine Große "Bei uns ist das so..."-Runde.

Ziele/Fokus: - Was sind "übliche" Studienverlaufspläne für Bachelor Informatik? Gibt es sowas? - Was wird an einigen Unis/FHs besonderes gemacht? Ist das gut? - Welche Gewichtung haben praktische, theoretische, technische und angewandte Informatik? - Wie viel Wahlmöglichkeiten gibt es für die Studierenden? - Wie (un)üblich sind Praktika, Nebenfächer, Auslandssemester etc. - Was wird gerade an Änderungen Diskutiert?

Um das ganze besser koordinieren und durchführen zu können, möchte ich den Austausch auf reine Informatik Bachelorstudiengänge beschränken (keine Bindestriche, kein Master). Außerdem wäre es sehr gut, wenn sich alle Teilnehmer*innen etwas vorbereiten würden:

- Studienverlaufsplan per Screen Sharing oder Link - Einteilungen nach den Fragen vielleicht vorher schon mal zurechtlegen. - Aktuelle Änderungspläne zusammenfassen

Natürlich ist mir bewusst, dass die GI und der Fakultätentag versuchen, die Studiengänge möglichst zu standardisieren und dass ich dort also nachlesen könnte, wie ein Studiengang aussehen "sollte" aber ich finde im Sinne der KIF als Konferenz ist es effektiv, wenn man sich einmal möglichst am Anfang darüber austauscht, damit wir Teilnehmer*innen einen Überblick über das Thema gewinnen.


Promotionsstudis sind auch nur Menschen: Der Promotionsstudi-Stammtisch Benjamin (TU Darmstadt) 2 1.50
Beschreibung: Gemütlicher Austausch von Doktorand*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen auf der KIF -- dieses Mal eben online. Für alle offen, auch wenn ihr (noch) nicht promoviert.


Studierendenumfrage zum Thema Zufriedenheit mit dem Informatikstudium Daniel Stöber (Uni Bielefeld) 3 1.50
Beschreibung: Dieser Ak soll die Möglichkeit zu einem Austausch bieten bzgl schon vorhandener Erfahrung mit Studierendenbefragungen und Tools.

Interessant wäre in diesem Kontext ob eure Fachschaft oder Universität Daten zur Studienzufriedenheit erhebt oder ob eure Fachschaft eine solche Befragung schonmal durchgeführt hat. Im Ak sollen auch mögliche Fragen an die Studierenden gesammelt werden, mit welchen man die wichtigsten Eckdaten zu einem Studiengang sammeln kann.


Teambuilding im Neuland Kathrin (TU Kaiserlautern) 17 1.50
Beschreibung: Teambuilding in der Fachschaft funktioniert in der Regel analog: entweder durch gemeinsame Mensa-Gänge, Small Talk im Fachschaftsbüro oder gezielte Maßnahmen bei Klausurtagungen o.ä. Vieles davon lässt sich nicht trivial digitalisieren. In diesem AK soll über verschiedene Ansätze diskutiert werden, wie man trotzdem ermöglichen kann.


Glaubensüberzeugungen und Weltbilder Peter Nerlich (HSZG) 8 1.50
Beschreibung: Was ist auf der KIF so alles vertreten? Sind wir durchgängig Atheisten oder Anhänger eines Glaubens (vielleicht eures ganz individuellen)? Eine lockere und wertschätzende Diskusskussions- und Entdeckungsrunde.


Resolutionen polieren Lorenz(Göttingen) (Uni Göttingen) 1 5.00
Beschreibung: Frisch geschriebene Resolutionen (Resos) können teilweise missverständlich, schwer verständlich oder wenig konsensfähig sein. Über Resolutionen zu kommunizieren hat dabei sich als nützlich erwiesen und das wollen wir in diesem AK tun: lesen, verstehen, Fragen klären, Formulierungen unter die Lupe nehmen, Konsensfähigkeit abschätzen. Wir versuchen Schwachstellen in Resos zu finden und die an der Reso beteiligten Personen darin zu beraten ihre Reso fürs Plenum fit zu bekommen. Dafür ist es sehr hilfreich, wenn für jede Reso jemand beim AK dabei ist.

Der AK ändert Resos nicht und unterbreitet auch keine konkreten Gegenvorschläge, wenn kein Resoschreiber im AK dabei ist. Grundlage für den AK: KIF435:Resolutions Revolutions AK + Rückmeldungen von vorherigen KIF dass der AK sinnvoll und nützlich war.

(Vorstellung per Audiosnippet)


Rationalität - Harry Potter Methods of Rationality Lorenz(Göttingen) (Uni Göttingen) 15 1.50
Beschreibung: Harry Potter Methods of Rationality ist ein tolles Fanfiction-Buch und vollgestopft mit Wissenschafttheorie (und -praxis), kognitiver Psychologie, Bugs im Gehirn usw.. Lasst uns mal über das Buch reden, uns austauschen und überlegen, wie man es vielleicht bekannter machen kann. Man muss Harry Potter nicht vorher gehört haben, aber es ist lustiger.
Es gibt auch ein **freies** Hörbuch: http://www.hpmorpodcast.com/

Ansonsten kann man mehr dazu lesen unter

- https://en.wikipedia.org/wiki/Harry_Potter_and_the_Methods_of_Rationality - https://www.goodreads.com/book/show/10016013-harry-potter-and-the-methods-of-rationality - http://hpmor.com/ - http://lesswrong.com/

(Vorstellung per Audiosnippet)


Fachschaftsveranstaltungen - Was funktioniert? Lorenz(Göttingen) (Uni Göttingen) 18 1.50
Beschreibung: Wie macht man als Fachschaft Veranstaltungen, die die Masse an Studis tatsächlich besucht?

In diesem AK wollen wir zusammentragen welche Veranstaltungsformate, Dienste und Rahmenbedingungen funktionieren. Was sind die digitalen Alternativen zu Spieleabenden, Grillabenden, Kneipenabenden usw.

Das Produkt soll eine einfach zu befolgende Anleitung sein, mit denen Fachschaften für ihre Studis einen Mehrwert schaffen können.

(Vorstellung per Audiosnippet)


KIF e.V. gemütliches Zusammensitzen (offen für alle) Benjamin (TU Darmstadt), Fabian (Uni Bonn) 6 1.50
Beschreibung: Traditionelle Nicht-Mitgliederversammlung -- kommt einfach vorbei, wenn ihr Interesse am e.V. habt


Ausländerrechtliche Lage für internationale Studierende und mögliche Konsequenzen durch die Krise Vanessa (TU Ilmenau) 8 1.50
Beschreibung: Spätestens jetzt in der Krise macht sich bemerkbar, dass Studierende als gesellschaftliche Gruppe nicht gerade höchste Prioritität in der Politik haben, obwohl die Lage zum Teil prekär ist - auch ohne Krise. Wie geht es den internationalen Studierenden aktuell? Mit welchen ausländerrechtlichen und finanziellen Hürden haben sie zu kämpfen? In dem Arbeitskreis geht es darum, ein Schlaglicht auf diese besonders verletzliche Gruppe der Studierenden zu werfen und ihre Situation zu verstehen. Aus dem Wissen um die Situation eröffnet sich den Teilnehmenden die Möglichkeit, gemeinsam Forderungen zu erarbeiten, die in eine Resolution münden können - nicht müssen.

Themen: - Ausländerrechtliche Fragen: Visum, Aufenthaltstitel, Finanzierungsnachweis, Arbeitsgenehmigung, Höchststudiendauer, Studienvorbereitung

- Studienfinanzierungsfragen: Stipendien, Darlehen, Werkstudentenprivileg


Stellungsnahme: Missbrauch von "Krisensituationen" zur massiven Ausweitung von Überwachung Von Birne (privat / Uni Boon) 7 1.50
Beschreibung: Wie bei jeder "Krise" werden auch jetzt bei covid19 viele Stimmen laut, die (teils massiv) mehr Überwachung fordern. Die KIF hat sich schon häufiger gegen allgemeine Überwachung ausgesprochen. Ich halte es angesichts der aktuellen Lage für gerechtfertigt, diese Position erneut zu bestärken und uns gegen den Missbrauch von Krisensituationen zur massiven Ausweitung von Überwachung auszusprechen. Egal was der Notstand ist, Überwachung ist nie die Antwort!


Reso zu Videokonferenzsystemen (Zoom) asterix (Uni Göttingen) 6 1.50
Beschreibung: Da in Entes AK zu Videokonferenzen keine Reso geplant ist, ich es aber wichtig finde dass die KIF dazu eine Reso veröffentlicht, möchte ich in diesem AK eine Reso über Videokonferenzsystemen und gegen Zoom formulieren.


AK Tarn in der Bahn Omega (TU Dortmund) 5 1.50, 1.50
Beschreibung: Bundeswehr-Menschen dürfen inzwischen umsonst Bahn fahren, wenn sie (Dienst)Ausweis und Uniform tragen.

Ich empfinde das als unangenehme Militärpräsenz. Da unsere Unis mit den Semestertickets Großkunden bei der Bahn mit entsprechendem Verhandlungsstandpunkt sind, wünsche ich mir Diskussion um das Thema, evtl. eine Reso und dass ihr das Thema mit zu euren Unis tragt.


Arbeit in Fachfremde(re)n Berufen Maddog (TU Dortmund) 4 1.50
Beschreibung: Ihr seid zwar Informatiker, aber arbeitet nebenher im Einzelhandel, um euer Studium zu finanzieren, oder arbeitet als Informatiker, aber nicht nur, seid z.B. in einer E-Technik-Firma und müsst dabei auch ein halber E-Techniker sein? Findet ist das erfrischen, tut ihr das nur des Geldes wegen, lernt ihr dabei neue Softskills, die ihr sonst nicht oder nur bedingt gelernt hättet? Musstet Softwares lernen, die ihr vorher nie gesehen habt oder "Programmiersprachen" lernen, von denen ihr nicht mal wusstet, dass es sie gibt? Oder überlegt ihr euch gerade, in fachfremde(re)n Berufen zu bewerben? Ich würde mich da gerne mit euch austauschen über eure Erfahrungen, wie ihr das bewältigt habt oder gerade bewältigt und vielleicht habt ihr auch Tipps für andere in der Situation, wie damit umzugehen ist.


Resolution Online-Prüfungen luft (GAU) 0 2.00
Beschreibung: Wir schreiben eine Resolution zum vorhergegangenen AK.


Übungsgruppenzuteilung Dat (Uni Augsburg) 0 0.75
Beschreibung: Mich würde interessieren, wie bei euch die Studis in Tutorien/Übungen von (großen) Veranstaltungen zugeteilt werden. Sind die Studis/Dozis zufrieden mit der gewählten Methode? Für die Uni Augsburg habe ich eine Lösung entwickelt, die momentan 650~ Studis überschneidungsfrei und möglichst ihren Wunschübungen entsprechend einteilt. Zusätzlich ist sie so nutzerfreundlich wie möglich in unser LMS (Stud.IP) für Dozis (Konfiguration) und Studis (Prioritätenabgabe) integriert. Ich würds gerne open-sourcen, in der Hoffnung dass andere Hochschulen daran interessiert sind und dass das Projekt nicht als not-maintained Insellösung im Git verrottet.



Meta-AKs[Bearbeiten]

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Informationen für Erstkiffel Ente (Uni Göttingen), Fabian (Uni Bonn) 16 1.50
Beschreibung: Die Informationen für Erstkiffel sind teilweise inaktuell und lückenhaft. Wir wollen diese Informationen aktualisieren und verbessern, sodass Erstkiffel vor der KIF besser wissen, was auf sie zu kommt und neue Fachschaften motiviert werden an der KIF teilzunehmen.


Orga-AK - Neuland Edition KIF Orga (Dortmund) 13 1.50
Beschreibung: Dasselbe wie immer: Welche Tücken hat eine KIF-Orga? Was ist zu beachten? Woher kommt Money Money? Und wie schafft man es, dass die KIF positiv viral geht?


Neuland KIF Feedback AK KIF Orga (Dortmund) 9 1.50
Beschreibung: Es könnte sein, dass wir noch weitere KIFs online abhalten müssen, also wollen wir eure Erfahrungen sammeln. Was lief gut? Was lief schlecht? Was geht besser (und wie)? Nächste KIF lieber per Brief? Wie kriegen wir die Punkte unter, die diesmal nicht möglich waren?


Neuland-KIF - Legitimation und Resolutionen Fluffy 21 1.50
Beschreibung: Eine Online-KIF gabs noch nicht und wir finden entgegen des Beschlusses nicht in Dortmund statt. Es gab in der Orga erhebliche Diskussionen und Uneinigkeit, ob eine Online-KIF legitimiert ist, Resolutionen zu veröffentlichen. Gleichzeitig gibt es gerade in der aktuellen, für alle neuen Situation durchaus den einen oder anderen Grund für Resos, weshalb das geklärt werden muss. Hierzu soll dieser AK dienen.


KIF Alumni Struktur matedealer (KIF e.V.) 10 1.50
Beschreibung: Viele Fachschaften haben ja Strukturen für ehemalige Studierende und/oder Fachschaftler/innen.

Aus meiner Sicht wäre das auch für die KIF eine coole Sache: - Irgendwann geht jedes Studium zu Ende, aber zumindestens einige Nasen möchte man ja trotzdem noch sehen - Im Bedarfsfall das Wissen von Almnis anzapfen können, kann praktisch sein -Mehr Veranstaltungen mit KIF-Atmosphäre=Mehr gut

Zwar können auch momentan Leute privat an der KIF teilnehmen, damit ergeben sich aber meines Erachtens folgende Fragen/Probleme: - Wenn sie am Plenum teilnehmen, warum haben dann Ehemalige die gleiche Macht wie Leute, die noch studieren? - Bei begrenzten Anmeldungen: Ist es ok, dass diese envtl. Fachschaftler/innen einen Platz wegnehmen? In der Neuland ist das Problem nicht vorhanden, bei KIFs war es bisher meistens ein eher theoretisches Problem, aber man kann sich ja mal vorher überlegen, was dann sinnvoll wäre. - Was die KIF als Konferenz der Informatikfachschaften macht, sollten Fachschaftsmenschen bestimmen, nicht Altnasen. - Leute, die lange dabei sind/waren, werden irgendwann betriebsblind/neigen dazu Dinge mit "hat noch nie geklappt" todzuschlagen.

Das sind zumindestens Probleme, die ich bei mir selbst bei meinen letzten KIFs (als Privatperson) bemerkt habe. Daher habe ich für mich beschlossen, dass meine Zeit als Kiffel vorbei ist. Andererseits ist der soziale Aspekt der KIF etwas, was auch für ehemalige Studis interessant sind. Ich würde es daher cool finden, wenn sich ein AK bildet, der diskutiert, ob und inieweit die KIF eine Art Alumnistruktur für virtuelle und reale Vernetzung außerhalb der KIF bilden kann. Ich selbst habe keine Zeit dafür und halte mich auch wegen den "Altnase nervt"-Effekt für nur mäßig geeignet, den zu leiten. Falls sich dafür Leute finden: Danke und euch eine produktive AK-Arbeit

LG, Joke.


How To Neuland: Über die Herausforderungen, eine Konferenz über Nacht zu digitalisieren 8
Beschreibung: Nun gut, nicht ganz über Nacht, aber doch ziemlich plötzlich musste ein neues Konferenzkonzept her. Wie ist das gelaufen? Welche schweren Entscheidungen mussten schnell getroffen werden? Auf welche Dienste und in welcher Konfiguration setzt unsere Konferenz im Neuland?

Teil 1: Organisatorische Seite Teil 2: Technische Details, AMA


Pleeenum – Wie schreiben wir denn unser Protokoll? Thomas (RWTH) 7 1.50
Beschreibung: Was wollen wir von einem KIF-Plenumsprotokoll? Was wollen wir nicht? Wie können wir das Gesuppe aus Wiki, Etherpad, DingsbumsMD, Thomas, Thomas (sic), einem Haufen Skripte, etc. vereinfachen?


KIF Merch Fluffy 3 1.50
Beschreibung: Menschen wollten sich mal zusammen setzten und sich darüber austauschen, in wie weit ein genereller KIF Merch sinnvoll und vielleicht sogar erwünscht ist und was man als Orga als T-Shirt Alternativen anbietern könnte


AK Planung Meta - Wie soll es in Zukunft weiter gehen? Benjamin (TU Darmstadt), Nana (TU Darmstadt) 4 1.50
Beschreibung:


MeTaFa, oder: gibt es die KIF eigentlich auch für andere Fachrichtungen? Till (Uni Magdeburg) 1 1.00
Beschreibung: Ich stelle euch die MeTaFa vor und stehe für Fragen zur Verfügung. Dieser AK ist perfekt, für alle, die etwas über die Bundesfachschaftentagungen anderer Fachrichtungen erzählen oder erfahren wollen! Außerdem könnt ihr euch hier das Selbstbewusstsein tanken, dass ihr braucht, wenn ihr im Abschlussplenum als MeTaFa-Delegierte entsandt werden wollt :-)



Kultur- und Spaß-AKs[Bearbeiten]

Kulturelle und freizeitgestaltende Arbeitskreise der KIF. Da Spaß auf einer KIF kultiviert wird und damit eine eigene Kultur bildet, gehören Spaß-AKs ebenfalls in diese Tabelle.


Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Frühschwimm-Challenge Fluffy 3 1.50, 1.50, 1.50, 1.50
Beschreibung: Falls ihr bei euch die Möglichkeit habt, schwimmen zu gehen, geht schwimmen und postet Fotos von eurem Schwimmbad / See / Fluss / Me[e/h]r auf Twitter und Mastodon mit dem Hashtag #fruehschwimmen :D


Hands-on: Backups (fällt aus) cap 10 1.50
Beschreibung: ! Fällt leider aus Mangel an Zeit aus ! Sorry

Man kennt das: Gerade hat man die Thesis über die Formel zur kalten Fusion vollendet, da... *puff* Computer aus, Festplatte schrott. Das soll dir nicht passieren. Also komm zu unserer Runde, um bei einer Tasse Mate gemeinsam Backup Software einzurichten.

Wichtige Infos: Die Aktion richtet sich primär an *nix User (also Linux, BSD, macOS >= 10.10). Windows User sind natürlich willkommen, aber cap hat damit keine Erfahrung.

Ihr braucht eine externe Festplatte, die mindestens so groß sein muss, wie die Menge an Daten die ihr sichern wollt (besser größer) oder einen Serverzugang mit root-Rechten auf dem ihr Backups machen dürft. Wir werden gemeinsam die Software installieren und Einrichten.


Remote-Couch-Coop *andy (Privat) 16 1.50
Beschreibung: Ich habe viele Couch-Coop-Spiele auf meinem Account und Steam hat vor ein paar Monaten ein Remote-Couch-Play-Feature veröffentlicht. Das habe ich noch nicht getestet, würde aber gerne ein paar Spiele mit euch spielen. Wer dabei ist auch gerne gestreamed. Wenn sich andere noch für Runden finden, die nicht mit mir, aber mit anderen KIFfeln spielen wollen, können, die sich ja auch über diesen AK organisieren.


Magie Online Omega (TU Dortmund) 7 1.00
Beschreibung: Ich habe in der letzten Zeit mich viel mit Online-Angeboten zum Magicspielen beschäftigt und bin an dem Open Source Projekt XMage hängen geblieben. Bei diesem würde ich gerne die Grundfunktionen erläutern und dann, wenn Menschen noch Bock haben sollten, ein paar Runden spielen.


AK-Schweinkram Hackhörnchen (TU Dortmund) 35 1.50
Beschreibung: Austausch-AK der KIFfel mit Consent-Fetisch

Aus Anonymitätsgründen soll der AK nicht auf der KIF-Infrastruktur stattfinden, so dass auf keinen Fall Teilnehmerlisten für Nicht-Teilnehmer sichtbar sind und ihr leicht andere Namen konfigurieren könnt. Für Zugangsdaten/Infos bitte Matrix-PN an mich. Bei Bedenken bitte schreien!

Da ich mit Orga-Foo beschäftigt bin, möchte ich den AK am Sonntag anbieten. Vorschlag: ab etwa 17 Uhr


AK Kopfdinge *andy (Privat) 27 1.50
Beschreibung: Ein großer Anteil der KIF-Teilnehmenschen hat Kopfdinge. Das kann bedeuten, dass sie Depressionen, Borderline, Autismus, Ticks oder noch keine Diagnose haben, aber wissen, dass irgendwas anders ist als man es bei neurotypischen Menschen erwartet. In diesem AK werden Erfahrungen ausgetauscht, sich gegenseitig kennengelernt und der Versuch das Stigma abzubauen versucht. Auf Twitter findet ihr unter #AKKopfdinge Dinge dazu. -*andy


KIF Dating Dienst Omega (TU Dortmund) 9 1.00
Beschreibung: Einige KIFfel hatten kurz nach der letzten KIF die Idee ins Auge gefasst einen eine eigene Open Source Dating Pattform zu bauen. Das würde ich gerne noch mal anstoßen und vllt eine Featureliste ausarbeiten, welche Funktionen der Dienst umbedingt haben muss


Escape at home! Online Escaperoom Mindsquare AG (Mindsquare AG) 38 4.00
Beschreibung: In gleich drei Slots gibt es während dieses Ak die Möglichkeit im 4er-Team einen virtuellen escaperoom zu durchlaufen. Unter der Leitung der Mindsquare AG wird euer Geschick und Rätselvemögen auf die Probe gestellt. Schafft ihr es in Bestzeit zu entkommen? Eine Runde dauert ca. 60 Minuten.


Virtuelle An- & Abreise Benjamin (TU Darmstadt) 10
Beschreibung: Zur KIF-Vorfreude gehört auch die Anreise: Die Klassenfahrttweets aus dem Zug, das Selfie aus dem 9-Sitzer, gemeinsames Leiden über Zugausfälle und Verspätungen und schon ein paar Minuten früher Treffen in ziemlich vollen Regionalzügen. Das sollte dieses Mal nicht wegfallen. Also sucht bitte eine Verbindung nach Dortmund raus, checkt euch in den Zug ein, twittert über die Verspätung, schickt Selfies und so weiter -- selbst wenn ihr dabei in eurer Wohnung sitzt... Und vergesst natürlich auch nicht, am Sonntag Bescheid zu sagen, wenn ihr wieder gut zuhause angekommen seid ;-)


Lesung: Quality Land (Marc-Uwe Kling) Peter Nerlich (HSZG) 16 1.50, 1.50, 1.50
Beschreibung: Was wäre passender in unserer Situation, als ein satirisch-dystopischer Roman über absolute Digitalisierung und grenzenlose Ausbeutung persönlicher Daten? Und was wäre passender, als das von Peter vorlesen zu lassen?

Die genaue Umsetzung ist noch ungewiss, aber es wird sicher gut. Wir akzeptieren nur die beste Qualität bei der Übertragung. Zur Not muss Minetest in der Zeit halt mal geschlossen werden.


Peter Arbeitsloser hat genug. »Niemand«, sagt er. »Ja, Peter?«, fragt Niemand. »Ich habe keinen Appetit mehr.« »Okay«, sagt Niemand. Niemand ist Peters persönlicher digitaler Assistent. Peter selbst hat diesen Namen gewählt, denn er hat oft das Gefühl, dass Niemand für ihn da ist. Niemand hilft ihm. Niemand hört ihm zu. Niemand spricht mit ihm. Niemand beobachtet ihn. Niemand trifft für ihn Entscheidungen. Peter bildet sich sogar ein, dass Niemand ihn mag. [...] (von https://qualityland.de/)


Futterkutter einsiedlerkeks (Uni Kiel) 17 80.00
Beschreibung: Du …

… isst gern gemeinsam mit anderen? … neigst dazu, Essen zu vergessen? … findest Essensplanung und Einkaufslistenerstellung furchtbar anstrengend? … schaffst es, Nudelwasser zu kochen, ohne dass es anbrennt?

Dann ist der AK Futterkutter für dich gedacht!

Der AK Futterkutter ist ein von Donnerstag bis Samstag stattfindender Arbeitskreis, der primär dem Austausch von Futterbildern dient. Zur Vermeidung von Futterneid und zum Austausch von Kochtipps gibt es im Vorfeld Rezeptideen, für die dann rechtzeitig vor der Kif eingekauft werden kann. (Siehe https://wiki.kif.rocks/wiki/Datei:Futterkutter.pdf)

Achtung: Falls du zu den Menschen gehörst, die gern mit 27 Zutaten kochen, von denen es 5 ¾ nur bei Vollmond nach Klopfzeichen an geheimen Hintertüren gibt, sei gewarnt, die folgenden Rezeptvorschläge werden dich eventuell schockieren. Sie sind nämlich so ausgewählt, dass man auch mit wenig Kocherfahrung möglichst bekömmliche Gerichte zaubern kann, die im Zweifel auch von anwesenden Kindern nicht verschmäht werden und deren Zubereitung abgeschlossen ist, bevor man verhungert ist – es gibt schließlich kein ewiges Frühstück. Außerdem sind sie nicht unbedingt ein Beispiel für ausgewogene, gesunde Ernährung, aber das ist auf der KIF sonst auch eher schwierig…


Minetest: 3D Pixel Art Peter Nerlich (HSZG) 2 1.50, 1.50
Beschreibung: Du hast Lust, einfach Zeug zu bauen, dekorieren und schön zu machen? Du machst auch gern eine Stunde lang Terraforming, damit dein Kunstwerk richtig zur Geltung kommt? Es befriedigt dich, geschwungene Wege in ausschließlich kubischen Spielen zu formen?

Wenn irgendetwas davon auf Dich zutrifft, dann bist Du hier richtig! Wir wollen in Minetest kreativ werden und unserer Fantasie freien Lauf lassen! Je nach Ideen, Teilnehmerzahl und Motivation werden wir dabei entweder jeder selbst an seinem kleinen Kunstwerk oder alle zusammen an einem Meisterwerk arbeiten! Wir werden auch einen eigenen Raum für die Vermittlung von Konzepten und Plänen haben, damit wir alle am selben Strang ziehen können.

Natürlich darf außerhalb der AK-Zeiten weitergebaut werden.


Minetest: Agile Mining Peter Nerlich (HSZG) 4 1.50
Beschreibung: Auf die Plätze, fertig los! Wie viel Ressourcen können wir in der vorgegebenen Zeit zusammentragen? Das Zentrallager hat vieles noch nicht oder nur in sehr kleinen Mengen. Und dabei soll doch bald der 3D Pixel Art AK starten...!

Wie: 1. Minetest installieren (Paketmanager oder https://www.minetest.net/downloads/) 2. zu KIF Minetest Server verbinden (siehe https://minetest.kif.rocks/) 3. Passwort ändern! (über Escape-Menü) 4. Teleporter zum AK-Ort nehmen

Regeln: - keine bestehenden Bauwerke oder ihre Umgebung zerstören - nachhaltig arbeiten (Bäume etc. neu pflanzen, wenn möglich) - Minen: Rohstoffe nur in noch unerforschten Gebieten abbauen, dann Fackeln setzen


Yoga Stream susaji (Hochschule RheinMain) 15 1.50, 1.50, 1.50, 0.50
Beschreibung: Hast du Lust auf Entspannung?

Mehr Energie und mal testen was dieses "Yoga" so bringt.

Ich würd ein bisschen was für die Gelenkigkeit und Kraftbildung tun - gern auch mit Musik en paar Sonnengrüße ;D -, bei Entspannungs- und Meditationstechniken So den Geist nochmal mehr ansrechen. Ich habe die Yoga-Lehrerausbildung bei Yoga Vidya gemacht, habe schon folgende Kurse gegen: Acro-Yoga, Meditation, Rücken-Yoga, Hatha-Yoga (nach Yoga Vidya), Flow-Yoga Ich würd das dann Streamen und wer Lust hat kann joinen. :)


Karaoke *andy (Privat) 8 1.50
Beschreibung: Es wäre mir möglich einen AK Karaoke mit Twitch Sings anzubieten, das ist eine kostenfreie Software von Twitch. Da kann man Gruppen erstellen, worin man singen kann, die ist aber größenbegrenzt. Darum würde die Umsetzung je nach Anfrage so aussehen, dass ich das ganze streame, alle Leute zuschauen können und die Leute, die singen wollen, joinen dann jeweils für ihr Lied der Singgruppe und gehen danach wieder raus.


AK Beziehungsformen Hackhörnchen (TU Dortmund) 25 1.50
Beschreibung: Es gibt mehr da draußen als Monogamie!

Hier treffen sich KIFfel, die offene, polyamore oder selbstdesignete Beziehungsformen leben und Interessierte zum Austausch.

Da ich mit Orga-Foo beschäftigt bin, möchte ich den AK am Sonntag anbieten. Vorschlag: ab etwa 14 Uhr


Online Co-op games Guhlius (Privat / TU Darmstadt) 12 3.00
Beschreibung: Wir sitzen alle zuhause, das mach leider die Sache mit den Brettspielen etwas schwerer.

Allerdings haben wir dadurch unsere großen Rechner zur Hand. Wer also Abends Lust auf noch abzustimmende Co-op Games hat, kann sich ja mal melden.


Online Boardgames Guhlius (Privat / TU Darmstadt) 17 4.00
Beschreibung: Wir sitzen alle zuhause, da wird das mit den abendlichen Brettspielen etwas schwierig, aber nicht unmöglich.

Es gibt die Möglichkeiten von online Plattformen, und je nach Spiel auch $Videokonferenz Lösung. Wer also nicht auf Brettspiele verzichten möchte, kann sich gerne melden.


AAAAHK (angeleiteter Ace-Aro-Austausch Haufen-Kreis) Jona (CAU Kiel) 10 1.50
Beschreibung: Austauschrunde für alle Leute, die sich auf dem A_sexuellen- oder dem A_romantischen-Spektrum befinden oder sich dafür interessieren oder sonst der Meinung sind in diesen A(A+H)?K zu gehören


AK Tea-Party Magic 11 3.00
Beschreibung: Gemeinsames gemütliches virtuelles Tee trinken und austauschen/Kennenlernen/...

Vielleicht kommt ja auch wieder eine Resolution bei raus ;)


AK Enby Omega (TU Dortmund) 13 2.00
Beschreibung: Ich würde mich gerne mal darüber unteralten, was Non-Binary eigentlich so ist und wie Menschen damit umgehen und n generellen Austausch darüber haben


Grüne Katzen (und anderes Getier) Kalli (Boon) 4 80.00
Beschreibung: Der perfekte AK für alle die nicht still sitzen können, wollen, oder einfach Beschäftigung suchen. Schnappt euch Stoffe, Nadeln und bastelt euch ein paar flauschige Mitbewohner! Schnittmuster für grüne Katzen und anderes katzengrünes Getier findet ihr auch im Wiki unter "Grüne Katzen". Fertige Kreationen und eigene Schnittmuster dürfen gerne auf Twitter unter dem Hashtag #GrüneKatzen mit anderen Kiffeln geteilt werden. Frohes Schaffen! :)


Super Tux Kart Von Birne (privat / Uni Boon) 8 2.00
Beschreibung: Ich habe Lust mit vielen Menschen Super Tux Kart zu spielen! :)


Zouk - ein online Zouk Tanz Workshop Till (Uni Magdeburg) 3 1.00
Beschreibung: Ich tanze seit kurzem Zouk und würde einen kleinen Crashkurs online geben. Wenn ihr mit Partner*in teilnehmen könnt, umso besser, ansonsten lernen wir die Grundschritte solo :)


Vorzugsweise visuell verankerte Versammlung Kon/Loki (Privat) 4 80.00
Beschreibung: Ich mag euch gerne nicht nur hören, sondern auch sehen. Wenn ich es richtig verstanden habe, bietet BBB die Möglichkeit, Audio- und Videokanäle beliebig freizugeben. Die Hoffnung ist, mehrere "Breakout"-Räume zu kriegen, zwischen denen man hin- und her wandern kann, wie im KIF-Café. Vielleicht ist das Konzept aber auch komplett Quatsch?


PowerPoint-Karaoke Benjamin (TU Darmstadt) 3 2.00
Beschreibung: Souveränes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit -- auch im Neuland kann man bestimmt PowerPoint-Karaoke spielen. Mikrofone der Teilenhmer*innen stummschalten ist ausdrücklich nicht erwünscht :D


AK Duschparty KIF Orga (Dortmund) 1 1.00
Beschreibung:



AK-Wünsche[Bearbeiten]

Du wünschst dir einen AK zu einem Thema, willst ihn aber nicht selber machen? Trag hier einfach einen AK ein, vielleicht findet sich ja jemand, der ihn leiten möchte.

Du weißt nicht, worüber du einen AK halten sollst? Schnapp dir hier einfach einen, trag deinen Namen als AK-Leitung ein und verschiebe ihn in den entsprechenden Abschnitt.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
How To Neuland: Über die Herausforderungen, eine Konferenz über Nacht zu digitalisieren 8
Beschreibung: Nun gut, nicht ganz über Nacht, aber doch ziemlich plötzlich musste ein neues Konferenzkonzept her. Wie ist das gelaufen? Welche schweren Entscheidungen mussten schnell getroffen werden? Auf welche Dienste und in welcher Konfiguration setzt unsere Konferenz im Neuland?

Teil 1: Organisatorische Seite Teil 2: Technische Details, AMA