KIF500:Anfangsplenum

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Das Protokoll wird von Thomas (RWTH Aachen), Johnny (Uni Freiburg), und Janfred (Uni Bremen) geführt.

Begrüßung[Bearbeiten]

  • Lars (TU Hamburg-Harburg) eröffnet das Plenum um 18:56. Er macht Redeleitung.
  • Das Protokoll wird begrüßt.
  • Valentin (Uni Ulm) begrüßt die Anwesenden. Er freut sich die KIF in Präsenz mitorganisieren zu dürfen
    • Die Hälfte der Orga ist wegen Grippe ausgefallen. Es wird sich bei allen Helfenden bedankt.

Organisatorisches[Bearbeiten]

  • Die KDV wird vorgestellt.
  • Die Schlafhalle ist von 23 bis 8 Uhr geöffnet. Die Stadt Ulm hat sich spontan neue Dinge überlegt.
    • Die Sachen können in der Schlafhalle gelassen werden. Die Halle darf aber nicht die ganze Zeit zum Schlafen genutzt werden.
    • Zur Not kann die Schlafhalle während des Tages betreten werden. Die Orga hat einen Schlüssel, aber auch andere Dinge zu tun.
  • Das KIF-Heft kann bei der Anmeldung abgeholt werden.
    • In der Mitte des Heftes gibt es einen Plan. Dort ist auch die Schlafhalle eingezeichnet.
  • Q: Wo gibt es Duschen?
    • A: Sowohl an der Halle, als auch an der Uni.
    • Es gab die Aussage, dass es Einzelduschen gäbe.
      • Das sei leider nicht der Fall
      • Es gebe möglicherweise doch Einzelduschen. Details werden nachgereicht
    • Die Schlafhalle muss von einer offiziellen Security bewacht werden. Das Geld hat nur für die Zeit 23-8 Uhr gereicht (2000€ pro Tag).
  • Es werden Helfende gesucht. Im KIF-Heft gibt es einen QR-Code.
    • Wenn sich nicht genug Menschen zu Kochen finden, gibt es kein Essen.
    • Einige Helferzeiten überlappen 2 AK-Slots
      • Das ist ein sehr guter Punkt.
      • Nachtrag: Die Zeiten wurden geändert. Die Eintragungen bleiben erhalten, können aber auf Anfrage natürlich geändert werden.
    • Für das ewige Frühstück braucht es eine Hygieneschulung. Die kann schnell online gemacht werden.
      • Als Firma soll “KIF” angegeben werden.
      • Aus Dortmund gibt es noch Arbeitgeberzertifikate, die bei Dortmunder Kiffeln abgeholt werden können.
    • Wer 4 oder mehr Stunden hilft, bekommt ein Shirt
    • Oder das Abschlussplenum protokolliert.
  • Am Samstag und Sonntag fahren keine Straßenbahnen (und nicht so viel Züge). Es gibt Schienenersatzverkehr.
  • Es wird sich bei den Sponsoren get in IT und eXXcellent bedankt.
  • Beim ewigen Frühstück gibt es jetzt eine ewige Suppe. Es gibt einen Glühweinkocher mit veganer Brühe, zu der sich z.B. Maultaschen genommen werden können.
    • Es gibt mittags auch warmes Essen.
  • Es gibt Sticker mit denen angegeben werden kann, dass man nicht fotografiert werden darf.
    • Generell sollte auch ohne Sticker immer gefragt werden.
  • Q: Gibt es ein Awarenessteam?
    • A: Von Orgaseite nicht. Das findet sich vielleicht noch.
  • Q: Wie kann die Orga kontaktiert werden?
    • A: Auf der zweiten Seite des KIF-Heftes sind Kontakte der Orga hinterlegt.
  • Q: Gibt es Fotoregeln für KuKkel?
    • A: Die sollten auch vorher gefragt werden.

lost+found[Bearbeiten]

  • „Dieses Mal bin ich besser vorbereitet.“ – Lars packt Einweghandschuhe aus.
    • „Nicht alles davon ist wirklich so schlimm.“
  • In der KDV gibt es auch Duschgel zu kaufen.
  • Die andere Kiste sieht mehr so nach Genähse aus.

Berichte[Bearbeiten]

  • Die KIF entsendet Menschen in verschiedene Gremien. Die berichten hier.

Studentischer Akkreditierungspool[Bearbeiten]

  • luft (Uni Göttingen) und Kathrin (TU Kaiserslautern) waren für die KIF auf dem Poolvernetzungstreffen.
  • Es wurde unter anderem darüber gesprochen, wie Akkreditierungen (also an studentische Gutachter*innen) vergeben werden.
    • Bei einer Bewerbung auf eine Akkreditierung muss angegeben werden ob sich für eine cis-männliche oder eine sonstige Gruppe identifiziert werde. Dann wird gelost, welcher Slot vergeben wird.

Fakultätentag Informatik[Bearbeiten]

  • Kathrin (TU Kaiserslautern) berichtet.
  • Den Vorstandsplatz dort, den wir besetzen, machen zur Zeit luft und Franzi (TU Darmstadt)
  • Dort wurde schon letzte KIF eine Nachfolge gesucht, die aber abgesprungen ist.
  • ? machen Conny (Uni Duisburg) und Kathrin.
    • Dort werden zwei neue Leute gesucht. Es müssen Leute von Unis sein.
  • Außerdem wird eine Person gesucht, die sich gerne mit Abschlussarbeiten beschäftigt und besonders gute Abschlussarbeiten heraussuchen möchte.
  • Die Resolutionen der KIF wurden vertreten.
  • Es gab es Panel zu Vielfalt in der Informatik. Das habe bei einigen Profs Nachdenken erzeugt
  • Es wurde darüber diskutiert inwiefern Präsenz- durch Onlinelehre ersetzt werden könnte. Wir haben gesagt, dass Aufzeichnungen nicht immer wieder verwendet werden sollen, sondern dass die Vorlesung jedes Semester neu aufbereitet werden muss.
  • Es findet ein Studiendekan*innenworkshop statt.
    • Vor Corona gab es mal eine Umfrage welche Vorkenntnisse Informatikstudierende haben. Das Ergebnis war, dass besseres Mathe gebraucht werde.

Fachbereichstag Informatik[Bearbeiten]

  • Lotte (HTW Berlin) und Luca (HS Bremerhaven) vertreten uns da.
  • Der Fachbereichstag hat nicht getagt.

GI[Bearbeiten]

  • Vincent (RWTH Aachen) berichtet.
  • Es gab eine virtuelle Sitzung im Januar. Schwerpunkte waren Eigenbeschäftigung.
  • Es wurde die kontinuierliche Auswertung des Koalitionsvertrag angestrebt. Vor den Wahlen war eine Checkliste für gute Politik in der Informatik gemacht worden. Es soll eine Ampel eingeführt werden, die die Politik während der Legislaturperiode bewertet.
  • Wer gute Ideen für Veranstaltungen in der Lehramtsausbildung mit Informatik als Schwerpunkt hat, kann sich gerne auf der Website an die Kontaktperson oder an Vinent wenden.
  • Im Juni gibt es die nächste Sitzung in Bonn. Vincent würde sich gerne erneut entsenden lassen.

FIfF (Jury Studienpreis)[Bearbeiten]

  • Niemand da.

MeTaFa[Bearbeiten]

  • Max (FSU Jena) berichtet.
  • Die MeTaFa war für März geplant, wurde aber verschoben, weil Prüfungszeit war und weil angedacht war, dass während der Tagungen Input für die MeTaFa geliefert werden kann.
  • Der neue Termin soll im Juni/Juli/August sein. Die MeTaFa soll in Präsenz stattfinden.

KIF e. V.[Bearbeiten]

  • Der Vorstand des KIF e. V. wird von Felix (TU Dortmund) vorgestellt.
  • Der KIF e. V. hat sich um die Finanzierung der 49,5 und 50,0 gekümmert. Es gab den Versuch die Schlafhallenzeiten auszuweiten, der aber aufgrund zeitlicher Knappheit gescheitert ist.
  • Die 50,5 kann leider nicht vom BMBF gefördert werden, weil sie noch im Sommersemester stattfinden wird und das noch in der aktuellen Förderungsperiode liegt. Die 51,0 soll aber wieder gefördert werden.
  • Morgen um 14:00 Uhr wird es die Mitgliederversammlung geben.
    • Es war geplant ab 2020 auf eine Wahl im Sommer umzustellen. Das wird ab morgen umgesetzt.
  • Wer Mitglied werden möchte oder sich für den KIF e. V. interessiert, kann morgen gerne zur Mitgliederversammlung kommen.
    • Man kann bis kurz vor der MV noch Mitglied werden, die Mitgliedschaft ist für Studierende der Informatik kostenfrei.
    • Alle können Mitglieder werden, aktive Mitglieder nur Studierende. Die Mitgliedschaft für natürliche Personen ist kostenlos, Fachschaften, die Mitglied werden wollen, müssen Beiträge bezahlen.

KIF Admins[Bearbeiten]

  • Die KIF Admins kümmern sich um die technische Infrastruktur (IT) der KIF.
  • „Wir sind für so Unfälle wie diesen Plenumsstream verantwortlich.“
  • Es wird sich gerne über Hilfe gefreut, z. B. die Administration eines Mediawikis. Es gibt immer etwas zu tun.

KIF-Kontaktadresse[Bearbeiten]

  • Es handelt sich um die Mailadresse, die wir an KIF-Externe kommunizieren, kontakt@kif.rocks.
  • Wegen „jede KIF spricht für sich selbst“ etc. kann außerhalb einer gerade stattfindenden KIF keine solche kontaktiert werden.
  • Auf dem Abschlussplenm werden Menschen nominiert, die Mails auf dieser Liste beantworten.
  • Kathrin (TU Kaiserslautern) berichtet.
  • Es ist nicht nur Spam. Einige Personen haben geschrieben und z.B. Fragen zum Akkreditierungspool gestellt. Es ist aber nicht viel passiert.

REKALL[Bearbeiten]

  • Fabian (Uni Boon) hat das ursprünglich eingebracht, ist aber noch nicht da. Benjamin und Nana (TU Darmstadt) stellen vor.
  • REKALL unterstützt zukünftige Orgas bei der Organisation einer KIF. Alle Leute sind herzlich eingeladen teilzunehmen.
  • Auf dieser KIF soll es einen AK dazu geben.

Prinzipien und Arbeitsweisen[Bearbeiten]

  • Dazu gab es mehr als einen AK.
  • Kay Ω (OvGU Magdeburg) berichtet.
  • Seit der KIF 46,5 in FFM gibt es immer wieder Fälle von Abuse auf der KIF. Dagegen wurde auf dem Abschlussplenum der 47,0 ein CoC beschlossen. In Magdeburg wurde ein unerfolgreiche CoC-Diskussion angestoßen. Auf den Online-KIFs gab es den AK „Strukturen der KIF“, der Strukturen der KIF explizit aufschreiben soll, damit Abuse nicht mehr so einfach passieren kann. Mit den Ergebnissen wurde eine Quasi-Satzung zusammengebaut, die auf den KIFs 49,0 und 49,5 wurde dies weiter besprochen. Auf dem Abschlussplenum der 49,5 wurde festgelegt, dass es ein Dokument geben soll, das die Strukturen beschreibt. Seitdem trifft sich der AK KIF Strukturen strukturieren etwa einmal wöchentlich, um ein solches Dokument zu bauen. Jetzt wird Feedback zu diesem Dokument gesucht.
  • Es gibt Fragen, die am besten in einem Zwischenplenum geklärt werden könnten. Die Fragen könnten dann auf dem Abschlussplenum vorgestellt werden.
  • Slides der Vorstellung: https://md.kif.rocks/paw_slides-start
  • Q: Soll das Zwischenplenum nur dafür da sein oder auch für andere Dinge?
    • A: Aktuell ist nur die Diskussion von PAW geplant
  • Q: Was ist ein Zwischenplenum?
    • A: Das Anfangsplenum ist am Anfang und macht bestimmte Sachen. Das Abschlussplenum ist am Ende und macht bestimmte Sachen. Es gab mal ein Zwischenplenum, in dem Resolutionen vordiskutiert wurden.
  • Q: Können dann deshalb keine AKs stattfinden?
    • A: Prinzipiell wäre es möglich AKs anzubieten. Das würde aber bedeuten, dass das Ergebnis des Plenums nicht so gut wäre.
  • Wenn es ein Zwischenplenum gibt, sollte es für Vorstellung der bis dahin geschrieben Resos genutzt werden.
  • Es sollte weniger ein Zwischenplenum, als ein AK mit Exklusivitätsrechten zu machen.
  • Die Intention ist Formfragen und Zweckfragen zu stellen. Da von möglichst vielen Kiffeln Feedback eingeholt werden soll, wären Exklusivitätsrechte gut.
  • Da es ein Haufen Fragen gibt, wäre es sinnvoll ie Fragen einzuordnen und grundlegende Fragen in einem AK zu klären.
    • Eine Strukturierung der Fragen ist gegeben. Es gibt signifikant mehr Fragen, die aber schon gefiltert wurden.
  • Q: Wo kann das Dokument gefunden werden
  • Für die Fragen könnte auch ein limesurvey erstellt werden
    • Vor knapp einem Monat wurde ein Pad mit genau diesem Zweck rumgeschickt. Es gab wenig Feedback.
  • Q: Wie soll verhindert werden, dass das Zwischenplenum das Abschlussplenum überschneidet?
    • Das wird nicht passieren.
  • Q: Gibt es ein Zeitfenster?
    • Es wurden maximal vier Stunden rbeitszeit überlegt. Danach seien die meisten nicht mehr produktiv.
  • Q: Wie ist das allgemeine Interesse sich mit PAW zu beschäftigen?
    • Etwa 15 Leute.
  • Q: Wie groß wäre das Interesse bei einem 2-Stunden-Slot?
    • 31 Menschen.
  • Dann werde es wohl eine kürzere Diskussion, auch wenn das ungern gemacht werde.
  • Für Erstkiffel sei es schwierig da mitzureden.
    • Auch als Erstkiffel könne man mitreden.
    • Erstkiffel seien sehr gerne gesehen, weil die noch frische KIF-Erfahrung haben.
  • Q: Ist ein Änderungsprozess vorgesehen?
    • A: Aktuell nicht, da es ein beschreibendes Dokument ist. Das war aber auch eine Frage, die an das Zwischenplenum gestellt werden soll.
  • Vorschlag: Es soll ein Zwischenplenum geben, bei dem keine anderen AKs stattfinden.
  • Soll ein Zwischenplenum gemacht werden?
    • Breite Zustimmung, kein Veto
  • Soll sich auch mit den bis dahin eingegangenen Resos befasst werden?
    • Veto: Es werden auch Slots für AKs gebraucht. Die Besprechung von Resos würde den Rahmen sprengen.
  • Um 18 Uhr soll es eine Stadtführung geben.
  • Vorschlag: 14-16 Uhr
    • verhaltene Zustimmung, kein Veto
  • Danke für die Leute, die Zeit in dieses Dokument gesteckt haben.

Awarenessteam[Bearbeiten]

  • luft wurde von der Orga gefragt, am Awarenessteam teilzunehmen und würde das gerne machen, aber möchte das vom Plenum bestätigt bekommen.
  • Bis einschließlich zur nächsten Pause können sich Menschen mit Interesse am Awarenessteam bei luft melden.

BMBF[Bearbeiten]

  • Janfred (Uni Bremen/KIF e. V.) erklärt die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
  • Um vom BMBF gefördert zu werden, müssen alle Studierenden jeden Tag auf einer Liste unterschreiben. Die Unterschriften sind bares Geld wert und es ist wichtig, dass alle hier täglich unterschreiben.
  • Die Listen werden um 0 Uhr abgehangen und die neuen aufgehangen.
  • Bitte achtet darauf euch einzutragen und erinnert andere Menschen daran.
  • Bei der Anmeldung wurde schon eine Liste unterschrieben. Das war schon die Liste für heute.

Zukünftige KIFs[Bearbeiten]

50,5: Vereinigte Hochschulen Berlin[Bearbeiten]

  • Die 50,5te KIF wird in Kooperation von der HU, der HTW, und der TU Berlin ausgerichtet.
  • Der Termin ist der 17.-20. 08. Es soll einen Kulturtag am 16. 08. geben.
  • Es gibt keine Förderung vom BMBF. Stattdessen gibt es Förderung der verfassten Studierendenschaften Berlin.
    • Q: Ist das Budget vergleichbar mit dem geförderter KIFs?
      • A: Ja.
  • Ausgetragen wird die KIF an der HTW Berlin. Es gibt einen sehr schönen Ausblick.
  • Es gibt verschiedene Schlafmöglichkeiten: Je ca. 30 Plätze auf einem Schiff und einem Zirkuszelt und viele Schlafplätze in einer Turnhalle, die aber ca. 30-40 Minuten mit dem Bus entfernt ist.
  • Geruhn kann möglicherweise Sponsoring vermitteln.
  • Es soll Mensaessen geben und einmal gegrillt werden.
  • Der Hochschulpräsident war auch mal Kiffel.
  • Q: Warum wurde der Termin so gewählt?
    • A: Es gibt sonst keine Räume.
  • Q: Hat der Präsident Instagram?
    • A: Ja, der heißt Carsten Busch und betreibt ein Format namens Buschfunk

51,0: Bremen[Bearbeiten]

  • Janfred wird von Bliefi auf die Bühne gerollt.
  • Teile der Orga stellen ihre Pläne vor.
  • Schlafplätze sind ein Thema. Dort kann es erst im Herbst konkrete Zusagen für Sporthallen geben. Es gäbe aber einen Zeltplatz.
  • Q: Heißt das, dass mit Sporthallen geplant und dann wieder 2 Wochen vorher auf Zelte gewechselt wird?
    • Bliefi und Janfred: „Dafür sind wir beide hier, damit das nicht mehr passiert.“
    • A: Es gibt eine Zusage für eine Sporthalle für über 100 Leute.
  • Ein Konferenzticket für den Verkehrsverbund wurde organisiert.
  • Q: Gibt es schon einen Termin?
    • A: Ja.
  • Sie soll am 17.-21. 05. stattfinden.

51,5[Bearbeiten]

  • Wer sich das vorstellen kann, darf gerne Altkiffel ansprechen. Auf dem Abschlussplenum wird wieder eine ausrichtende Fachschaft gesucht.

Fachschaftsvorstellungen[Bearbeiten]

Die Fachschaften stellen sich vor. Die Vorstellungsfolien finden sich Datei:APFIFoGeS KIF500.pdf.

Highlights: * LMU München: „Unsere Mensa tropft.“ * Die Uni Bremen ist jetzt eine U-Bahn-Station. * Die Fassade bröckelt ab. Bei der Probebohrung in die Fassade sind denen Ziegelsteine entgegengekommen. Jetzt ist da ein Bauzaun vor. * „Wir wissen ja, dass wir gut sind, wir brauchen keine Akkreditierung.“ * Stuttgart hat das Apfifoges des KIF 47,5 ausgefüllt.

Awarenessteam[Bearbeiten]

  • Es haben sich Menschen gefunden, die das Awarenessteam füllen möchten.
  • Gegen jede sich bewerbende Person kann ein Veto eingelegt werden, auch anonym.
  • Die Menschen stellen sich vor.

Arbeitskreise[Bearbeiten]

  • Nana und Benjamin werden gleich anfangen den AK-Plan zu erstellen
  • Es sind diesmal sehr viele AKs. Das bedeutet Mehraufwand bei der Planung
  • Wer bei der Planung mithelfen möchte, darf das gerne tun. Das wird eine ganze Weile dauern, man ist aber zu nichts verpflichtet.
  • Es bräuchte 1-2 aufmerksame Personen, die die Interessenszahlen der AKs an die Leitung des AK Planung weiterleiten
    • Das Protokoll kann das machen.
  • Q: Sind Änderungen nach morgen früh noch möglich?
    • A: Theoretisch schon, aber es muss zu der neuen Zeit ein Raum verfügbar sein.
  • Danke an Nana und Benjamin für ihre Arbeit!

Inhalt/Arbeit[Bearbeiten]

AK Planung[Bearbeiten]

Tarifverträge für Studentische Hilfskräfte[Bearbeiten]

  • Nur in Berlin gibt es einen Tarifvertrag.
  • Es gab eine “Gesprächszusage” an die ver.di, wurde bisher noch nicht eingelöst

Resolutionen polieren[Bearbeiten]

  • Standard-AK, Resolutionen sollen vor Besprechung auf dem Abschlussplenum da nochmal besprochen und an Formulierungen gefeilt werden.

Persönlichkeitsentwicklung[Bearbeiten]

Einführung Berufungskommissionen[Bearbeiten]

Berufungsverfahren funktionieren lassen: Wie kommen wir an gutes Personal?[Bearbeiten]

  • Fortsetzungs-AK
  • Resolutionsabsicht, v.a. Zusammenfassung von gemeinsamen Problemen

Studentische Gremienarbeit: Wertschätzung und Anerkennung[Bearbeiten]

  • Entstanden auf dem letzten Abschlussplenum
  • Gremienarbeit erfährt wenig Wertschätzung, wie können wir das ändern?

IFG in der Fachschaftsarbeit[Bearbeiten]

Akkrediterung für Anfänger*innen[Bearbeiten]

  • Q: Muss man noch studieren, um entsendet werden zu können?
    • A: Menschen, die ihr Studium beendet haben, können bis zu einem Jahr danach noch entsendet weren.

Austausch von Lehrmaterialien[Bearbeiten]

  • Z.B. auch im KIF-Café, einfach nur Austuasch von gutem Lehrmaterial
  • Q: Geht es nur um den gezielten Austausch oder auch um eine Debatte um Open Educational Materials?
    • A: Gerne beides.

Akkreditierung für Fortgeschrittene[Bearbeiten]

  • Q: Kann der Fortgeschrittenen-AK auch im Anschluss zum Anfänger-AK gemacht werden?
    • A: Ja, das ist prinzipiell möglich.

Anforderungen an QM-Systeme im Rahmen von Systemakkreditierungen[Bearbeiten]

Promotionsstudis sind auch nur Menschen: Der Wimi-Stammtisch[Bearbeiten]

Informatik-Vorkurs / Propädeutikum[Bearbeiten]

O-Phase[Bearbeiten]

  • Es gab solche AKs in der Vergangeneheit. Da sollte in die Ergebnisse reingeguckt werden.
  • Q: Was ist der Unterschied zwischen einer O-Phase und einem Vorkurs?
    • Ein Vorkurs ist fachlich, die O-Phase besteht aus Spaßveranstaltungen und heißt vielerorts auch Erstiwoche

Studieren mit Kind (noch zweite/weitere AK-Leitung gesucht)[Bearbeiten]

kleine Fachschaft: wenige Themen, wenige Menschen: Welche Optionen gibt es, was zu tun?[Bearbeiten]

Fachschaftswebsite und Techniknerderei[Bearbeiten]

Drittversuche[Bearbeiten]

Moderationstechnik und -führung[Bearbeiten]

Beteiligung von Internationals[Bearbeiten]

Überlastung durch Gremienarbeit[Bearbeiten]

Anwendungsfächer in der Informatik[Bearbeiten]

Game Design im Studium[Bearbeiten]

Praxis im Studium[Bearbeiten]

Selbstverständnis Informatik[Bearbeiten]

Nachhaltigkeit an Unis - Reso[Bearbeiten]

Klimagerechtigkeit und Informatik[Bearbeiten]

Einspruch gegen Prüfungbewertung wenn Prüfungsstellende*r Uni verlassen hat[Bearbeiten]

Austausch zu Systemakkreditierungen[Bearbeiten]

Periodenprodukte und die Uni[Bearbeiten]

Kreativ-AK: Diversität von Prüfungsformen[Bearbeiten]

AK Software zur Plagiatsprüfung[Bearbeiten]

Fachschaftsfinanzierung[Bearbeiten]

Programmierwettbewerbe u.ä.[Bearbeiten]

Taschenrechner als Hilfsmittel für Mathe Klausuren[Bearbeiten]

Abschlussarbeiten[Bearbeiten]

Fachschaftswochenende/-tagung[Bearbeiten]

Sprecher*innencafé[Bearbeiten]

Kommerzielle Produkte wie UniNow oder Studo an der Hochschule? Oder geht da auch was mit freier Software (und offenen Standards und entsprechenden Schnittstellen), die kollaborativ entwickelt wird?[Bearbeiten]

Anerkennung und Anrechnung: Qualitätskriterien für die Praxis[Bearbeiten]

Mental Health Arbeit in der Fachschaft[Bearbeiten]

Lebenslauf in der IT-Branche[Bearbeiten]

Zersplitterung des Lehrangebots durch neue Studiengänge[Bearbeiten]

Online-Wahlen[Bearbeiten]

  • Es gibt bereits zwei Resos zu Online-Wahlen, eine zu Wahlen allgemein und eine dazu, dass Polyas diese Kriterien nicht erfüllt.
  • Q: Soll eine Reso verabschiedet werden oder ist es mehr ein Austausch-AK?
    • A: Es soll mehr um Austausch gehen.

Fachschafts-IT-Admin Austausch[Bearbeiten]

Wiederaufbau von Fachschaften nach Corona[Bearbeiten]

KIF-Meta[Bearbeiten]

KIF-Admin[Bearbeiten]

KIF-Orga AK[Bearbeiten]

KIF e.V. Mitgliederversammlung[Bearbeiten]

REKALL[Bearbeiten]

Vorstellung der “Änderungen” an der KIF 50.5 und dafür notwendige Legitimation der Orga[Bearbeiten]

KIF Außenwirkung - Wie präsentiert sich die KIF eigentlich nach außen und können wir den Auftritt verbessern?[Bearbeiten]

  • “Das Feedback, das ich z.B. auf der GI bekommen habe, war gar nicht mal so fürchterlich.”

AK KIF Strukturen strukturieren[Bearbeiten]

Meta: Erstkiffelplenum[Bearbeiten]

Best Practices Engeln auf der KIF[Bearbeiten]

Auswirkungen von zwei KIFs im Sommersemester[Bearbeiten]

How to Kif pflegen[Bearbeiten]

Abschlussplenumsvorbereitungstreffen[Bearbeiten]

Sozial[Bearbeiten]

Plenums-Pausenmusik recherchieren und/oder erstellen[Bearbeiten]

AK Beziehungsformen - Es gibt mehr als Monoamorie[Bearbeiten]

AAAAHK - Aromantischer Asexueller Ally Austausch Haufen Kreis[Bearbeiten]

AK Schweinkram[Bearbeiten]

AK Kopfdinge[Bearbeiten]

AK Gender[Bearbeiten]

Burnout-Prävention/-Behandlung/-Ersthilfe[Bearbeiten]

Studienmotivation / persönliche Zukunftsperspektiven[Bearbeiten]

Warum gendern? Ein AK für neugierige Menschen![Bearbeiten]

Chaoskiffel[Bearbeiten]

KuK-Plenum[Bearbeiten]

Spaß/Kultur[Bearbeiten]

Eisenbahn[Bearbeiten]

Flugzeuge[Bearbeiten]

Joggen[Bearbeiten]

AK Karaoke[Bearbeiten]

Fünf-Leute-AK[Bearbeiten]

Ponys, Einhörner und Pegasi - Einstieg in My Little Pony Pen and Paper[Bearbeiten]

Stray Kids Maniac in Seoul D3 Streaming Concert[Bearbeiten]

Tanzparty[Bearbeiten]

AK Nachtbaden[Bearbeiten]

AK Schwimmen[Bearbeiten]

47[Bearbeiten]

AK Panzer[Bearbeiten]

AK Haar[Bearbeiten]

Brettspiele-Abend[Bearbeiten]

Magic the Gathering (Einstieg/Commander)[Bearbeiten]

Werwolf[Bearbeiten]

Mit Rollen Spielen[Bearbeiten]

(schlechte)(Splatter) Filme[Bearbeiten]

Geocaching in der Umgebung[Bearbeiten]

AK Wandern[Bearbeiten]

GNTM Finales - Watch together![Bearbeiten]

Techno / Rave in Ulm[Bearbeiten]

Salem Social Game[Bearbeiten]

Spontan[Bearbeiten]

Danke und so.

Lars schließt das Plenum um 00:53.