KIF500:Wiederaufbau von Fachschaften nach Corona

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Teilnehmende Fachschaften[Bearbeiten]

LMU[Bearbeiten]

  • FSR fast nur noch Informatikka, weil Werbesystem die anderen FS mit geteiltem Rat nicht erreicht.
  • Ältere, die gerade dann fertig werden bzw. sind
  • Neue haben keine Ahnung, weil keine Erfahrung (v.A. auch Material/Räumlichkeiten-Wissen) -> Startschwierigkeiten

FAU Erlangen[Bearbeiten]

  • 10 alte Aktive (von Zeit vor online Studium) + einige früher Aktive, die sich aktuell nicht einbringen
  • viele neue Erstis ohne Erfahrung
  • Versuch der Einarbeitung

Passau[Bearbeiten]

  • Online keine Neuen gefunden, 10 sind’s noch.
  • Im letzten Semester viele Neue.

RWTH Aachen[Bearbeiten]

  • keine Neuen während Corona
  • einige Neue über das letzte Semester
  • schwere Einarbeitung
  • Bereiche haben nix miteinander zu tun
  • gemischte Fachschaft -> andere können nicht erreicht werden

Freiburg[Bearbeiten]

  • keine Neuen aber Abgänge
  • interne Präsenztreffen auch während Corona (Wikingerschach)
  • Drittsemester, die gefragt haben, durften bei den Ersti-Wochen mitmachen
  • Viel Zuwachs seit Ende 2021

Tübingen[Bearbeiten]

  • online Problem -> über 80% verlust
  • Neue sind alle im Master
  • keine Leute für die Gremien (Besetzung für ein Jahr), weil die Erstis noch nicht so lange dabei sind und man noch nicht einschätzen kann, wie zuverlässig sie sind und die Masteranden in einem Jahr wieder weg sind.

MLU Halle[Bearbeiten]

  • online nicht so viel passiert
  • zu diesem Jahr einige Neue
  • Sitzzahl verdoppelt

TU Dortmund[Bearbeiten]

  • 5 neue Mitglieder -> fehlende Erfahrung, aber ehemalige Fachschaftler sind nicht aktiv dabei
  • wie werden Corona Erstis zu den Veranstaltungen und zur Aktivität gebracht?

Frankfurt UAS[Bearbeiten]

  • Sorge, dass Ältere gehen und nicht ersetzt werden können

TU-Kaiserslautern[Bearbeiten]

  • 6-7 Corona Ertis im neuen FSR
  • Pub Quiz als Werbemaßname
  • Kneipentouren
  • Einführungswoche(3 Wochen) bringt Leute rein.
  • Discord Server - klappt mäßig
  • Mehr Menschen im Fachschaftsraum

HHU Düsseldorf[Bearbeiten]

  • während CC
  • Extra Veranstaltungen für 3.Semester
  • oft die gleichen 2-3 die alles machenH

TH Ingolstadt[Bearbeiten]

  • FSR über Corona komplett ausgetauscht
  • Ist nicht viel passiert,
  • Vorher aber (glauben sie auch nicht)

Duisburg-Essen[Bearbeiten]

  • Leute über Vitamin B dazu gekommen

HU Berlin[Bearbeiten]

  • Von 2 Jahre vor Corona von 20 auf 5-8 gesunken
  • Viele werden fertig, wenig Neuzuwachs, wenig neue Ideen.

Wie habt ihr das Problem überwunden?[Bearbeiten]

wenig Leute[Bearbeiten]

  • O-Woche Ansprechen
  • Persönlich ansprechen
  • Regelmäßige Events (+)
  • trotz Corona Präsenz
  • Uni nimmt Präsenz auf
  • Social Events sobald wieder möglich <html></html>
  • Personen, die bei der Organisation helfen
  • neue haben BSP anderer FSRs gesehen
  • Personen sind gespawnt :)
  • Werbung über Übungsblätter(Abgabesysteme)
  • halten: mehr persönlicher Kontakt - Vll. auch Teambuilding
  • Mail mit Übersicht, was ist der FSR, was tut er und wie kann man mit ihm interagieren und vll. coole Dinge tun.
  • Credits Für Fachschaftsarbeit?
    • Problem: die leute sind dann ein halbes Jahr da und dann wieder weg.
    • Leute sitzen nur ihre Zeit ab.
  • Fachschaft kocht abends zusammen -> soziale und monetäre Entlastung

Einarbeiten von vielen Neuen auf einmal[Bearbeiten]

  • Buddy System - erfahrene und neue FSRler zu Aufgaben/Themengebieten/Teams zusammenpaaren
  • Dokumentation (Wiki)
    • Leute vor Aufgaben zum lesen zwingen
    • Leute ins kalte Wasser werfen und Doku hinterher
    • nach Aufgabenverteilung Wiki-Einführung
    • Easter Eggs in der Doku
    • Alte Ideen in Dokus wiederentdecken
    • Wiki in Sitzung durcharbeiten
  • aktive Einarbeitung-> konfrontieren mit neuen Aufgaben -> Personen lernen neue Teile des FSR kennen

Kontakt zu (Teil-)Fachschaften verloren oder auch Wie bekommt man Leute aus allen Studiengängen rekrutiert? aka Wie vernetzt man Gremien und Teams miteinander?[Bearbeiten]

  • Weiteres Problem: Untergruppen der Fachschaft (Gremien, Veranstaltungen) kommunizieren nicht miteinander.
  • Ständiger Top in der Sitzung, in dem (Über-)AKs Ergebnisse vorstellen.
  • Berichte alle 2 Wochen auf der Sitzung verpflichtend
  • Büroatmosphäre wiederherstellen
  • Berichte auf Mailverteilern
  • Leute dazu bringen in mehreren Gebieten mitzuarbeiten (oder sich zumindest zu kennen)
  • Verantwortliche in AKs um den Überblick zu behalten
  • Regelmäßige Mails über Gremienberichte
  • Lehramt/Splitter Vernetzungstreffen

Wie sammeln wir Splittergruppen ein?[Bearbeiten]

  • ???
  • Vernetzungstreffen
  • Versuchen die Splittergruppe explizit anzusprechen
  • Eine Uni hatte das Problem, das die Lehrämtler an einer anderen FS aufgehängt sind, und damit weg sind.
    • Sie haben dann Termine explizit für Vernetzung mit denen gebaut, hat wohl geklappt.

Wie motiviere ich Leute zur Gremienarbeit[Bearbeiten]

  • Bafög-Guthaben

Gremien?[Bearbeiten]

  • Prüfungsausschuss
  • Fakultätsrat
  • Haushaltskommission
  • Studienbeirat/Kommission zu Lehre und Studium

Die ganzen Fakultätstreffen, bei denen ein Haufen wichtige Beschlüsse zu Lehre, Studium Haushalt, … getroffen werden.

Beispielrant aus Dortmund - ein Altstudi war Frustriert[Bearbeiten]

tl;dr Suchen engagierte Studis, da Montag Einreichefrist für den Fakultätsrat ist. Meldet euch bei mir und wir quatschen. tl;dr2 Ihr seid am Arsch, wenn sich niemand findet.

Moin, manche kennen mich aus dem Mentoring, manche aus Mafi, manche haben meinen Namen in der Ophase gehört oder manche haben einfach mitgekriegt, dass ich sehr viel aktiv bin. Viele kennen mich vermutlich nicht.

Um euch aber etwas Perspektive zu geben, ich war 2 Jahre im Fachschaftsrat aktiv und habe mich um die Finanzen zu kümmern, Ich habe zwei OPhasen mitorganisiert und mich an mehreren beteiligt. Ich war einer der ersten Helpdesk Tutoren und war auch damals schon in den Gremien und habe mich aktiv beim Lehrelunch beteiligt, wo es darum ging. Ich hatte Mitspracherecht bei mehreren Professuren und noch einige weitere Zukünftige. Ich bin am zweit längsten im aktuellen Prüfungsausschuss aktiv und wir haben uns um soviele positive Entschlüsse für Studierende gekümmert wie möglich, insbesondere während Corona. Und ich hab mich noch um gefühlt Tausende andere Kleinigkeiten gekümmert, manchmal schlecht als Recht, aber wenigstens etwas. Aber in jeder Entscheidung, habe ich probiert mein Studium aber auch aller anderen positiv zu verändern.

Jetzt habt ihr als Generation, aber ein Problem. Ich höre vermutlich in diesem Jahr mit meinem Studium auf und viele weitere aktive Studierende sind auch bald fertig. Damit habt ihr ein großes Problem, niemand vertritt euch in der Zukunft vor der Fakultät.

Also ich entscheide aktuell mit was für Profs ihr in der Zukunft kriegt, aber eigentlich weiß ich gar nicht worauf ihr Wert legt als Generation. Ich entscheide bei der Interpretation der Prüfungsordnung mit, ohne zu Wissen was für eure Generation angenehmer ist. Wir entscheiden über eure Modulhandbücher, wobei wir die Module gar nicht mehr hören werden.

Also in anderen Worten ihr seid aktuell richtig am Arsch und niemand vertritt eure Generation, natürlich probieren wir unser bestes, aber eigentlich haben wir keine Ahnung.

Was ihr nun tun könnt ist, ihr fangt an euch zu engagieren und euch Mal wirklich zu vernetzten. Ich weiß Corona und so, aber das Engagement Level sinkt rapide ab und wenn “bald” niemand aktiv wird, seid ihr als Fachschaft einfach nicht mehr funktionsfähig. Es kann eine kurze Zeit gut gehen, aber danach seid ihr richtig am Arsch. Also was will ich euch sagen, werdet aktiv und nutzt jetzt noch die Zeiten, wo wir alten aktiven da sind, euch zu informieren und selbst aktiv zu werden. Sonst habt ihr später ein Problem und niemand kann euch unterstützen in die Bürokratie der Universität einzusteigen. Ihr habt effektiv die Wahl zwischen irgendeiner möglichen Vertretung oder einer Vertretung durch euch, wo ihr zumindest selber wisst, dass ihr das Beste probiert.

Ja, das Studium kann sich durch sowas verlängern, aber ihr lernt einige softskills