KIF500:Auswirkungen von zwei KIFs im Sommersemester

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Zwei KIFs im Sommersemester[Bearbeiten]

Sammlung zu diskutierender Probleme[Bearbeiten]

  • Nächste KIF im August, dies hat diverse Implikationen
  • Finanzfragen
    • Ist es ein Problem zur Finanzierung der Anreise/Tickets
  • Kurze Zeiträume zwischen zwei KIFS und dann ewig lange Pause ohne Austausch
  • Probleme wenn Leute auf Posten (Akkreditierungspool, GI, …) ausfallen. Alternative Methode nötig
  • Auf Winter KIF werden typischerweise zwei weitere KIF Ausrichtungsorte festgelegt. Mit Blick auf BMBF Anträge früher nötig
  • August ist die Zeit wo Urlaube typischerweise geplant ist
  • Wie viele Leute werden auf der KIF sein?
  • Andere Gremien aus denen typischerweise berichtet wird, haben ggf. noch nicht stattgefunden
  • Wir sehen uns früher, es ist noch warm und es gibt eine KIF in Berlin

Problem- und Lösungsdiskussionen[Bearbeiten]

Finanzen[Bearbeiten]

  • Studienqualitätsmittel werden zur Erstattung genutzt, diese müssen früh beantragt werden und können so nicht genutzt werden.
  • Teilweise gibt es Höchstbeträge für Fahrten die bereits ausgeschöpft sein könnten
  • Im Plenum darauf hinweisen mit der Bitte sich bereits jetzt individuell drum zu kümmmern
  • Frage, wie viele planen zu kommen, wäre interessant gewesen
  • Sollte eine Fachschaft Probleme haben wäre der KIF e.V., StuRa/AStA eine Möglichkeit
  • 9 Euro Ticket ermöglicht kostengünstige (ggf. aber lange) Anreise. Ggf. kann dies auch der Kif e.V. übernehmen, wenn es die Uni nicht bietet/zahlt
    • Gilt es im KIF e.V. AK anzusprechen
    • Für den KIF e.V. viel einfacher abzurechnen
    • Alternativ erhalten die Menschen einen 9€ zuschuss und können selbstständig wählen, ob sie

Kürzere/Längere Zeiträume (Fokus Gremien)[Bearbeiten]

  • Akkreditierungspool ist immer offen
  • Fakultätentag wird bereits gesucht
  • AKs finden auch regelmäßig statt, daher wäre eine Möglichkeit am Anfang Januar ein “mini Plenum” online an einem Wochenende auszurichten
    • Admin Aufwand überschaubar
    • Legitimation über Plenum wäre nötig, sodass dieses Kompetenzen erhält
    • Leute finden, die Posten übernehmen ist in reinem onlinetreffen schwerer
  • Erfragen, ob sich bereits abzeichnet, dass Menschen aufhören und dies bereits im Voraus ankündigen und Nachfolge im August regeln
  • Vorschlag von Aaron: Er geht Gremien aus dem Plenum durch und erfragt bei Verantwortlichen wie problematisch die Verschiebung wäre
  • Bei der Redeleitung einen Zeitslot reservieren

Ergebnis: Auf dem Abschlussplenum präsentieren wir den Vorschlag einer “Zwischenkif”. Wie genau die aussehen soll, würde dann die kommende KIF in Berlin ausarbeiten.


KIF Ausrichtungsorte festlegen[Bearbeiten]

  • Das bei so langer Vorlaufzeit die jeweils neue Orga noch in der Form weiterhin studiert, ist nicht unbedingt gegeben
  • Vorschlag so weit wie möglich auf dieser KIF Leute zu motiveren und finden
  • Vorher bereits Interesse evaluieren und ggf. erst auf Zwischenkif finalisieren
  • (KIF Orgas aus 2020/2021 können nun auch mal in präsens eine ausrichten ;) )
  • Weitersuchen und dann schauen, ob Problem noch existiert

Urlaube[Bearbeiten]

  • Hätte man vermeiden können, wenn Datum früher bekannt gegeben worden wäre. Jetzt ist es zu spät
  • Man muss es jetzt im Kauf nehmen. August aber besser als September, wo o-Wochen liegen
  • In Vergangenheit lag KIF auch mit anderen Veranstaltungen zusammen wo es im Vorhinein Beschwerden gab und letztlich ging es auch
  • Bietet auch Chance das neue Leute kommen, die mitten im Semester nicht kommen konnten

Wie viele Leute werden auf KIF sein?[Bearbeiten]

  • Vermutlich mehr da Kapazität sein
  • Ist Berlin attraktiv?
    • Nein
  • Ca. 170 Leute Kapazität im Hörsaal. Anmeldung mit ca. 180 ist geplant
  • Für Zeitpunkt der Anmeldungsöffnung ist es wichtig, dass alle limitierenden Faktoren geklärt sind und man konfident ist die Anmeldung zu öffnen
    • Je früher desto besser ist praktischer für die Kiffel
  • Plätze können gut weggehen, da Sommer,…
  • Merch kann man auch später machen, nur Shirt wäre praktisch vorher zu erheben
    • Im Zweifel abfragen und später nicht verwenden
  • Für Orga: Liste sollte gemacht werden zu TODOs vor Anmeldungsöffnung
  • Appelieren an die Fachschaften selber einmal zu evaluieren, wieviel Interesse besteht
  • Related: AK-Protokoll von der KIF 42,0

Weiteres[Bearbeiten]

  • Corona ist (hoffentlich) noch kein Problem im August
  • Wunschliste bereits jetzt öffnen
  • Für den Fall, dass Menschen nur Berlin sehen wollen und anderen die AK Plätze wegnehmen wäre die Frage nach incentives.
    • Situation das KIF an Kapazitätsgrenze ist gab es zuerst an der KIF 42.0
      • Lösung, dass jede Fachschaft ein Kontigent in Form von Token erhält ist an der ZaPF normal aber bei der KIF damals abgelehnt, da KIF offen ist
      • Weitere Anmerkung: Seit der 42.0 hat sich die KIF geändert und Sachen welche vorher nicht denkbar waren passieren
    • Jede KIF erhält Kontigent und anschließend wird mit außenstehenden aufgefüllt
    • Am leben halten: Es gibt Menschen die sich privat anmelden und viel übernehmen an Engel Schichten, Wissen, … und
      • Ggf. gab es in Dresden einen AK zu Kontingentierung, da dies für die 47.5 diskutiert wurde
    • Orga kann die Kapazitätsgrenzen klar kommunizieren und so auf die Kiffel hoffen, selber zu erkennen, dass man sich nicht direkt mit allen anmeldet
    • Einfach umzusetzen wäre in der Mail zur Anmeldung die Bitte nach erstmal max. 5 Leute anzumelden.
    • Oder teilweise kontigentieren und diese auch hinterher freigeben