KIF500:Best Practices Engeln auf der KIF

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Best Practices Engeln auf der KIF[Bearbeiten]

  • Ein Posten sollte in einem Raum sein
  • Klare Namenstags helfen
  • Frage: Wie war die Länge der Schichten
    • In einem Fall sehr erschlagen. (Problem war da, dass Folgeschicht nicht besetzt war)
    • Allgemein ist eine 2 Stunden Schicht voll ok
    • Zu alternative 1 Stunde Blöcke
      • Problem: Wenn Menschen zu spät sind hat das noch gravierende Auswirkungen
      • Idee dazu: ZU schreiben, mann sollte immer min. 2 Schichten hinternander legen.
    • Falls implizierte Frühstücksblöcke, wäre es praktisch dort Schichtüberlappung zu haben, sodass man parallel essen kann.
    • Für erste Früchstücksschicht des Tages sollten mehr Leute eingeplant werden, gerade weil Kaffe zubereiten viel Arbeit ist
    • Für die letzte Schicht bietet es sich auch an, sodass für den nächsten Tag ordentlich ist
    • Springerschicht wäre sehr prakisch
      • Kann flexibel wechseln, wo Bedarf ist und hat Funkgerät
    • Vorschlag vom CCC: Anstatt einer Schicht für mehrere Leute, mehrere Schichten die sich jeweils zur hälfte überlappen für halb soviele Leute
      • Problem: Passt ggf. nicht mehr mit den AKs
      • Aber sofern es 1 Stunden Schichten sind und da AKs 1,5h gehen würde das mit den Pausen gehen
  • Was war die Motivation zu Engeln
    • Erstkiffel, nur AKs machen ist doof da man dann nur sitzt und “hat keine Ahnung”.
    • Erfahrungsgewinn
    • Wegducken führt dazu, dass Sachen nicht funktionieren
    • Helfen zu organisieren
  • Belohnungen für Engel
    • Diese KIF: Ab 2 Schichten (4h) extra T-Shirts
    • Externe Engel haben Zugriff auf das ewige Frühstück
    • KdV Guthaben Gutschrift/Dürfen ein bspw. Getränk nehmen
    • Applaus im Plenum
      • Problem welches Plemum? Am Anfang stehen Schichten noch nicht fest/Arbeit noch nicht erledigt. Zum Ende ist Motivation nicht mehr “nötig”
      • Manche Kiffel stehen ggf. nicht gerne im Mittelpunkt
        • Man muss sie ja nicht nach Vorne bitten
    • Im Anfangsplenum bereits auf den Slides Lücken im Engelsystem anzeigen
    • Zwischendurch über Matrix Bedarf durchgeben
      • Manche fühlen sich
    • Extra Belohnung für die (bsp.) 3 Engel mit den meisten Schichten
      • Hervorhebung kann sinnvoll sein, wenn Mensch besonders viel aktiv sein muss (einzige:r mit Hygieneschulung)
    • Im CCC: Gibt es die Möglichkeit einer Anzeige der bisher geleisteten Schichten und auch der Schichten, wo noch Bedarf ist
  • Versuch ist für die kommende KIF auch Engel von der Uni zu engagieren
    • Rückfrage wieso macht man das?
      • Sorge das Anzahl Menschen nicht ausreicht
      • Würde Orga beruhigen
    • ZaPF macht das wohl so (zumindest in Göttigen)
    • Weiterer Vorteil ist das man Menschen auch weiter für zukünftige Fachschaftsarbeit motivieren kann
  • Ist hygieneschulung nötig?
    • Diskussion war im Voraus der KIF
    • Diese KIF ist es von der Orga erfordert die kleine Onlineschulung zu machen
    • Bei vorheriger KIF wurde die weitergehende, betriebliche Schulung erwartet.
    • Orga muss herausfinden was gilt
  • Verbesserung Raumlayout essen
    • Direkter Durchgang zu Getränken ohne an Menschen vorbei zu zwängen
  • Zu Aufbau-Frühstückschichten
    • Hinweise was wurde wo von der Orga gelagert
    • Auch ein Ansprechmensch aus der Orga, welcher weiß wo Sachen zu finden sind.
      • “Suchen” nach den Orgas die das dann wissen ist ein Problem
    • Wichtiges ausdrucken und an die Wand hängen wäre sinnvoll
    • Verband/Erste Hilfe zeug sollte in Nähe und auch sichtbar sein
  • Extra Briefing außerhalb der KIF wäre sinnvoll, besonders für die externen Engel
    • Bspw. am Samstag davor vor Ort
  • Erneute Auflistung der Verbesserungswünsche eines Engels:
    • Einweisung
    • Organisation dass es eine Nachfolge gibt
  • Man sollte im Blick behalten, dass auch spontan Schichten belegt werden und so auch ohne Einweisung Sachen möglich sein sollten
  • Sinnig werden Schichten auch erst verteil, sobald der AK Plan raus ist
  • Es wird davon ausgegangen, dass Kiffel das Engelsystem vom CCC kennen
    • Ist aber nicht unbedingt der Fall und vielen ist allein der Begriff Engel nicht klar
    • So auch in der Einladungsmail erwähnen, was Engeln ist, welche Schichten es gibt, Hinweise,…
  • Sobald der AK Plan raus ist sollte noch mal explizit Werbung gemacht werden. (QR Code raus)
  • Engelplan im KIF Café anzeigen
  • Prüfen wie “einfach” es ist Schichten zu bekommen
    • Beim CCC System ist extra Account nötig
    • Vorteil beim CCC
    • Automatisch Konto bei Anmeldung anlegen und Zugangsdaten ausgeben in Bestätigungsmail
    • Nur Login per Mail (ggf. nur Mails mit denen angemeldet wurde) und zusenden eines Tokens
    • Von Badge den Anmeldungscode
    • Die Möglichkeit Konten extra anzulegen sollte ggf. bestehenbleiben
    • Die Idee das Handynummer/Matrix Handle verpflichtend ist bei Kontenerstellung fällt weg, wenn die Konten automatisch angelegt werden
      • Es sollte nicht zu “aggresiv” vorgegangen werden, da einige Probleme damit haben eine Handynummer anzugeben
      • Die Handynummer kann aber auch Probleme lösen, so soll beim CCC auch mal Schichten vergessen werden
      • Handynummer nur optional
      • Problem ist das es Mensch geben muss der Zugriff auf die Handynummern hat oder Ansprechperson ist.
      • Ein Engel Helpdesk. (Nummer die angerufen werden kann, wenn es Probleme mit Engel gibt)
        • Zur vermeidung von Anrufen wäre ein Matrix Channel eine Option wo Menschen die gesucht werden ausgerufen werden
          • Problem das ist public shaming
          • Menschen schauen nicht immer aufs Handy
        • Ein Kanal zum erreichen der Orga
          • das geht, da die sich vornehmen könnnen
      • Orga vom Dienst (OvD) sollte immer an jemanden vergeben sein
        • Ist der Hauptorga untergeordnet
        • Dieser Mensch hat vorher nicht mit organisiert, hat aber zu dem Zeitpunkt der Veranstaltung das Sagen und einen Überblick.
        • Der Job wird in Schichten verteilt
        • OvD Handy mit Nummer die bei dem Menschen ist und dauerhaft erreichbar ist
          • Das ist auch Nachts wichtig, da dort immer etwas sein kann
          • Nachts nicht das “Problem”, da Schichten
          • OvD sollte auch Handynummern der Hauptorga haben.
  • Zum Format des AKs:
    • Ist ganz schön das so auszugliedern und nicht in allgmeinen “Wie organisiere ich eine KIF”, “REKALL”,… zu fassen
    • Dauerhaft etablieren für kommende KIFs?
      • Vorteil an diesem Format ist das auch Menschen hinkommen die sich nicht für Orga Kram interessieren (anders als ein KIF Orga AK)
  • Im Erstkiffelplenum wäre es eine Idee das dort ein Altengel berichtet
    • Ist keine Sache der Orga sondern der Erstkiffelplenummenschen
    • Kommende KIF wird geplant das Plenum selber von der Orga zu organisieren
      • Warnung, dass das ein nicht zu unterschätzender Mehraufwand ist
  • Lohnt es sich im Rahmen des Abschlussplenums der Ulm KIF eine Quantitative Evaluation zu machen (Limesurvey: Hast du geengelt, warum/warum nicht)
    • Gute Idee
    • Sorge, dass es nicht zu viel ausfüllen
    • Entweder im Slot oder in Pause
    • Neue Orga muss nicht reinspringen, kann Lars den QR Code auch reinwerfen
    • Am besten wohl vor Pause
    • Anstatt “was lief schlecht” eher “was könnte man besser machen”
    • “Falls ja, was war gut/was war schlecht” “Falls nein, warum?”