KIF370:Anfangsplenum

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen


Anfangsplenum[Bearbeiten]

Ort
E23,
Otto-Hahn-Str. 14,
44227 Dortmund
Protokoll
Manuel
Redeleitung
Stefan, Franz
Beginn
Mittwoch, 20.Mai.2008, 19:50 Uhr
Ende
Donnerstag, 21.Mai 2008, 02:47 Uhr

Warm-Up[Bearbeiten]

  • Aufwärmen durch Massage
  • Lost and Found der letzten KIF
    • Yoeck adoptiert den katzengrünen Wal (grau-rot) von der letzten KIF aus dem Lost and Found

Begrüßung[Bearbeiten]

Begrüßung durch FSR-King Lutz[Bearbeiten]

  • Verlesung der Email von Alt-KIFfel Jason:
Ahoi ihr Leichtmatrosen!

Grüße von der Ersatzküste[0] an alle Piraten, Piratten, Pi-Rater,Pastafaris und die übrigen KIFfels. Arrrr!

Leider kann ich nicht selber Segel setzen um in Dortmund anzulegen, der Käpt'n unserer Programmierfregatte ist verletzt ausgefallen und nun muss ich für die nächsten Tage das Steuer übernehmen. Aber wozu ist man Pirat, die Welt liegt vor uns: Nehmen wir sie uns[1]. Soll der erstmal zusehen, wie er das Steuer zurückbekommt!  ;)

Arrrr!

Aber ich will auch noch ein paar Gedanken zu AKs beitragen, man kann ja nicht alles einfach euch Leichtmatrosen alleine überlassen  ;)

Seht zu, dass aus dem Soziallabor eine bessere Gesellschaft wächst[2]; Helft, das Patentrecht abzuschaffen, Urheberrecht auf 10 Jahre runterzuschrauben; Was aus Steuergeldern kommt, muss gemeinfrei sein; Für eine echte Diskussionskultur: Abstimmung ist keine Form der Wahrheitsfindung;

Arrr!

Beim Thema Zensursula plädiere ich dafür, erstmal die Äusserungen aller Zensurbefürworter zu zensieren, dann können wir weiterreden. wieWohl auch mit dEr hoffnung, dass mehR oder Weniger subtile wOrte nicht die wohL einzige botschaften der Freiheit werden!

Arrr!

Übrigens: Potentielle Amokläufer werden harmloser wenn sie präventiv zum Rudern auf Piratenschiffen eingesetzt werden; Das senkt auch die Kosten für Piratenkapitäne, muss also gut sein;

Arrr!

KIF-Kurier ist gut: Überregionale FS-Zeitung? Themen sollte es genug geben. Will auch mal wieder was schreiben; Networking ist ebenso wichtig: Bin fast die ganze KIF über per Mail[3] einbindbar.

mit säbelschwingenden Grüßen,
Jason, Oberster Pirat (agm&nbstr)[4] und Alt-KIFfel

Arrr!

PS: Vergesst nicht eurer Handtuch auf der KIF, ihr werdet es am Montag brauchen.

[0] Es gibt hier in der Nähe sogar einen Haven, aber der wird mit f geschrieben und es können keine ächten Schiffe anlegen.

[1] Werden wir das nicht machen, tun es üblere Gestalten. Und wenn ich mir die Welt so anschaue, dann ist das schon gesehen. Mehrfach.

[2] z.B. indem man sich um die Kinder kümmert: helft in den Schulen (Gesamtschulen haben da meist sehr interessant Konzepte) und zieht eigene Weltverbesserer groß!  :)

[3] wer meine Kontaktdaten nicht findet sollte den Studiengang wechseln  ;)

[4] angemaßt und nicht bestritten (weil alle zu Wahlmüde waren?)

  • Lutz eröffnet die 37,0 KIF und übergibt das Zepter an Käpt'n Dave, welcher nach der Begrüßung das Plenum eröffnet.

Alt-Orga (Tamara,Nils)[Bearbeiten]

Begrüßung von Tamara

  • Vergleich 30,0 KIF mit 37,0 KIF

TU Dortmund Topologie[Bearbeiten]

Berichte aus den Gremien[Bearbeiten]

Bericht vom Fakultätentag[Bearbeiten]

Hans Decker berichtet:

Fachschaftspreis 2009[Bearbeiten]

  • Abgabe der Bewerbungen: 30.09.2009
  • Vorschläge an Hans Decker
  • Fachschaften können sich selbst bewerben (keine FH Fachschaften)

Preis für herausragene Diplom- oder Masterarbeit einer Studentin[Bearbeiten]

Firmenkontaktmesse real-IT-y 19.6.2009[Bearbeiten]

Bericht über die FIfF[Bearbeiten]

Yoeak und Christian berichten

  • www.fiff.de
  • 25. FIfF Jahrestagung vom 13. bis 15. November 2009
    • Teilnahme kostenlos
    • Thema: Verantwortung 2.0
  • Aufruf zur Teilnahme an der Demo "Freiheit statt Angst" am 12. September 2009 (Samstag) ab 14:00 in Berlin
  • Aufgreifung des Fachschaftspreises während der KIF
  • Es gibt einen AK zum Thema Datenspuren
  • FIfF-Mitgliedschaft kostenfrei für Studenten im ersten Jahr, danach 16 Euro jährlich

Mörderspiel[Bearbeiten]

  • Regeln und Einführung durch Dave und Yoeck
  • Wer früher abreist soll öffentlichen Selbstmord verüben
  • Yoeak ist Spielleiter

Berichte aus den Fachschaften[Bearbeiten]

RWTH Aachen[Bearbeiten]

(4 ErstKIFfel)

  • AStA will UniCard mit RFID einführen und über die Sparkasse Konten führen
  • Der Geier (Fachschaftszeitung) existiert noch/wieder

Augsburg Uni[Bearbeiten]

(1 KIFfeline)

  • nur noch 4 FSR Mitglieder
  • Gebäude ist im Bau (soll im Sommer nach einigen Verzögerungen fertiggestellt werden)
  • letztes WS hat das erste mal eine O - Phasen - Woche stattgefunden
  • Erstsemesterhütte hat wie immer stattgefunden und war erfolgreich
  • drei Stammtische im Semester (in aller Regel gut besucht)
  • letztes Semester nur extremst geringe Beteiligung der Studenten an der Vorlesungsumfrage
  • BK für Professur in Organic Computing --> Professor soll zum WS an die Uni kommen
  • Lehrprofessor ist das dritte Semester an der Uni --> Prof ist sehr engagiert was die Verbesserung seiner Vorlesungen und die Arbeit seines Lehrstuhls angeht, es wird von Seiten des Lehrstuhls versucht das Studentenforum im betreffenden Bereich wieder aktiver zu gestalten (u.a. auch ein Thread zu Lob und Kritik für den Lehrstuhl der sehr gut angenommen wird)
  • es dürfen momentan keine Partys in der Mensa stattfinden, da der Bau nich mehr den aktuellen Brandschutzrichtlinien entspricht (die Mensa soll auch in mehreren Etappen saniert und umgebaut werden)

Berlin BHT[Bearbeiten]

  • weniger Studentenbewerbungen
  • erste Bachelor-Absolventen

Berlin HU[Bearbeiten]

(5 weitere)

  • Bachelor auf dem Weg
  • neue Zentralbib
  • Vorbereitung auf die 37,5te KIF
  • die Palme Hugo ist gestorben
  • siehe Vollständiger Bericht

Brandenburg FH[Bearbeiten]

(1 Kiffel)

  • sind im Begriff, Fachschaft zu gründen
    • Probleme, das den Studierenden nahezubringen "Es ging auch 15 Jahre ohne"

Bremen Uni[Bearbeiten]

(7 Kiffel)

  • Lehrstuhl für Theorie der künstliche Intelligenz nach etwa 10 Jahren besetzt
  • Lehrstuhl für Computergrafik seit 5 Jahren unbesetzt
  • Informatikergebäude im Umbau zum Modell "Festplatte"
  • Probleme mit Feuerwehr - Kühlschrank zugeschraubt, da Gefahr für Fluchtweg
  • Keine Mittagspause mehr von 12 - 13 Uhr ab nächstem Semester
    • Versuch der Umsetzung einer Mensapause mit dem Dekanat
  • Überarbeitung der Bachelor Prüfungsordnung
    • man kann sich 18 Monate lang beliebig prüfen lassen

Darmstadt TU[Bearbeiten]

(3 Kiffel)

  • 3 neue Professoren
  • Gebäude wegen Platzmangel angemietet
  • neuen Bachelor und 5 neue Master entwickelt
  • Studiengebühren abgeschafft
    • Geld wird weiterhin aus Landesmitteln bezogen
    • Studenten haben kein Veto mehr
  • SoSe Start dieses Jahr mit 100 Erstis mit neuer Bachelor Ordnung
    • mehr Studenten insgesamt durch SoSe Start
  • monatliche Zusatztreffen des FSR für längere Diskussionen
  • CampusManagementSystem "CampusNet" von den Datenlotsen
    • das zentrale Prüfungssekreteriat wird abgeschafft da nicht mehr benötigt
  • LuSt wurde auf Fachschaftsinitiative neu begonnen
  • Bewerbung für 38,5. KIF

Dortmund FH[Bearbeiten]

(3 Orga)

  • Fachschaft mit 10 Leuten
  • anonyme Beschwerdeaktion mit Weitergabe an Lehrende etc.

Dortmund TU[Bearbeiten]

(viele)

  • Superbiber ist mit dabei
  • zwingende UniCard mit MifareClassic RFID und Kontaktchip
  • UniCard enthält Foto ist, aber kein gültiger Lichtbildausweis und Immatrikulationsbescheinigung
  • UniCard-Möglichkeit ohne Chip (einfache Platikkarte)
  • Studienbeiträge nur noch 480 Euro
  • Fakultät mit Geld bis 2010 versorgt, danach ungewiss
  • Ingo Wegener ist verstorben
    • theoretischer Lehrstuhl dadurch unbesetzt
  • neue Professur Yayapur kooptiert vom ITMC
  • neues Nebenfach Dienstleistungsinformatik
  • Qualitätssicherung der Lehre/Lehreevaluation Problem mit schlechten Ergebnissen der Lehrenden
  • O-Phase, Mentoring, Weihnachtsfeier
  • Lehrpreis der TU Dortmund gewonnen - 1000 Euro für die Fachschaft
  • Organisation der 37,0 KIF

Dresden TU[Bearbeiten]

(10 Kiffel, davon 3 ErstKiffel)

  • neues Hochschulgesetz gültig seit Anfang 2009
  • 2te Wiederholungsprüfung für alle
  • Bachelor Pflicht zum nächsten Wintersemester
  • Fachschaftszeitung wieder ins Leben gerufen
  • Geld für neuen Hochleistungscomputer vorhanden aber kein Geld für neues Gebäude
  • neues Gebäude für Softwaretechnik
  • Vorbereitung zur 38,0. KIF läuft

- PAUSE -

Hamburg Uni[Bearbeiten]

(2 Kiffel + 2 ErstKiffel)

  • 2 Berufungen stehen aus (Softwaretechnik und Wissensverarbeitung)
  • 135 Erstis => Studienanfänger steigen wieder erstmals nach Einführung des Bachelors
  • 3 neue Bachelor (CIS, SSE, MCI)
  • es ist ein neuer Unistandort im Gespräch

Hochschule München[Bearbeiten]

(1 Kiffel + 1 ErstKiffel)

  • 16700 Studierende bei Demo gegen Studiengebühren in Bayern
  • Studiengebühren von 500 auf 460 gesenkt durch die Sicherungsfonds
  • noch immer kein Semesterticket
    • Verhandlungen abgebrochen mit Verkehrsbetrieben
    • Grund: Die Vehrkehrsbetriebe wollen genauso viel wie vorher verdienen => 190 Euro pro Ticket Minimum
  • Alle Informatikrichtungen unter einer Fachschaft geeint
  • Finanzierung durch Parties
  • 35 FSRler
    • Frauenquote liegt bei 15%
  • Fachschaftenhandbuch soll geschaffen werden
    • Informationen zur Fachschaftsarbeit
  • Kaum noch Diplom-Studierende

Hochschule Karlsruhe[Bearbeiten]

(3 Kiffel + 1 ErstKiffel)

  • Fakultätsratswahlen schlecht gelaufen da Wirtschaftsinformatiker und Informatiker formell zusammen gefasst sind
    • Im Fakultätsrat sitzen nun 5 Wirstschaftsinformatiker und nur noch 2 Informatiker
  • Servicecenter Studium und Lehre bezahlt durch Studiengebühren
  • Fachschaftsrat besteht aus 20 Leuten
  • Politische Hochschulgruppe Bildung und Gesellschaft gegründet
  • Studiengebühren werden in Zukunft komplett verbraucht; Volle Einsicht durch Fachschaftsrat
  • 2-Geschwister-Regelung eingeführt
  • Newsletter an alle Studiengebühren
  • 800 Schließfächer für 6000 Studenten gemietet. Studierende sollen die Fächer mieten
    • Auslastung: ca. 80 Stück

Karlsruhe Uni[Bearbeiten]

(2 Kiffel + 3 ErstKiffel)

  • Nachwuchsprobleme - Ämter können nicht besetzt werden
  • Mentor für neue FSRler
  • Studiengebühren fließen über nicht komplett ausgeschöpfte Personalgehälter ans Rektorat
  • Treffen mit einziger deutschsprachiger Informatik Fachschaft aus Sofia
  • Diplom-Klausuren laufen aus obwohl es noch Diplomstudenten gibt
  • Fachschaftsfrühstück - Treffen mit Studierenden bei kostenlosem Frühstück ca. 20 Leute
  • Inzwischen insgesamt 5300 Studis von Studiengebühren befreit
  • Studiengebühren fließen nach Exmatrikulation Anteilig zurück
  • zu viele Leistungspunkte in Modulen gefordert

Leipzig HTWK[Bearbeiten]

(3 ErstKiffel)

  • FSR besteht aus 8 Mitliedern
  • Fachschaft hat eigenen Server Raum
    • hat gebrannt ohne dass es direkt bemerkt wurde
    • selber Brandmelder installiert
  • Filmabende, Spielabende, Parties als Service für Studierende
  • Bachelorsatzung seit 2001 - Ordnung steht kurz vor der Reakkreditierung
  • keine Studiengebühren, dadurch mehr Studienanfänger
  • Probleme in der Fachschaft: Evaluierung erfolgt nichtöffentlich

Magdeburg Uni[Bearbeiten]

(1 Kiffel + 1 ErstKiffel)

  • 3 Jahre Bachelor
  • zentrales Servicecenter soll eingerichtet werden, welches Prüfungsamt ablöst
  • UniMentor erweitert
  • Prof. Rautenstrauch ist verstorben; Stelle neu ausgeschrieben
  • noch immer kein Datenschutzbeauftragten
  • erfolgreiche O-Phase
  • Dreiecksevaluation mit Marburg und Mannheim

Oldenburg Uni[Bearbeiten]

( 4 Kiffel + 4 ErstKiffel)

  • 30 FSRler
  • Oldenburg Stadt der Wissenschaft 2009
  • 130 neue Studenten; sinkende Studierendenzahlen
  • Erstsemesterbetreuung durch Studiengebühren
  • keinen Präsidenten seit 1 Jahr
  • aggressive Werbung durch MLP (z.B. Übernahme von Vorlesungen)
    • nun "Zusammenarbeit" verboten
  • Fachschafts e.V. Satzung hat bisher 8 §§ in Bearbeitung
  • Bachelor seit 2006
  • Lehrstuhl für Softwareengineering
  • Studiengebühren werden kaum ausgegeben
    • Präsidium benutzt einen Teil der verbliebenen Gelder für Heizkosten
  • StudIP Probleme
    • Matrikelnummer und Name wird in einer Tabelle gespeichert und kann von allen Modulen benutzt werden
    • kaum geprüfte Eingaben: Dozent / Tutor kann beliebige Benutzer einladen und eine Liste mit Name, Matrikelnummer und Emailadresse generieren

Paderborn Uni[Bearbeiten]

(6 Kiffel + 1 ErstKiffel)

  • Abrechnung der KIF abgeschlossen
  • Mit vielen neuen Professoren gefrühstückt
  • "Pizzaseminar" von Studierenden für Studierende (Vortrag von Absolventen + Pizza essen)
  • Nebenfachabend
  • "Helden der Informatik" Dijkstra gewählt
    • Druck auf T-Shirts
  • Podiumsdiskussion zum CampusManagementSystem "PAUL" (= CampusNet, Datenlotsen)
  • viele Studiengebühren übrig
  • Quasi-Vetorecht bei Studiengebühren
  • Klage in Leipzig gegen Studiengebühren, da Verstoß gegen UN-Sozialpakt angenommen wurde ist gescheitert
    • jetzt vors Bundesverfassungsgericht
  • BMBF Mittel dürfen neuerdings ausschließlich für hochschulnahe Themen benutzt werden
    • Stärkung der Fachschaften, BuFaTas
  • Bachelor/Master wird reakkreditiert
  • Teilzeitstudiengang soll eingeführt werden (ECTS/Semester begrenzt)

Potsdam FH[Bearbeiten]

(1 Erstkiffel)

Regensburg HS[Bearbeiten]

abwesend

Stralsund FH[Bearbeiten]

(1 Erstkiffel)

  • UniCard für Mensa, Bib, Bescheinigungen mit Gültigkeitsdatum
  • Haushaltsplan 2009 fertig
  • Fachbereichsgrillen wird organisiert
  • Probleme mit Änderungen in den Bachelor Modulen
  • schlechte Wahlbeteiligung

Stuttgart HfT[Bearbeiten]

abwesend

Ulm Uni[Bearbeiten]

(3 ErstKiffel)

  • Bachelor seit 1999 mit Möglichkeit zum Diplom zu wechseln
  • Bachelor Pflicht seit 2007/2008
  • Orientierungsprüfung nur 1 mal wiederholen laut Ministerium aber in der Prüfungsordnung stand 2 mal
  • Ulm im CHE Ranking (Ampelranking mit 5 Punkten) gefallen
  • Studiengebühren 500 Euro + 100 Verwaltung + 80Ticket
  • Studiengebühren fast komplett ausgegeben + komplette Einsicht
  • 25 Leute im FSR
  • ErSe Grillen (ErstSemester) für Erstis auf 1. FS-Sitzung
  • Austausch mit anderen Fachrichtungen => Softskills
  • Programmierstarthilfe aus Studiengebühren - 4 Leute pro Tutor
  • Prüfungsplanung durch FSR

Wien TU[Bearbeiten]

(2 Kiffel)

  • 1 von 5 Bachelorstudiengängen entfernt dafür 1 neuer Master
  • E-Voting: wählen übers Internet
  • Studiengebühren werden nicht mehr erhoben
    • es gibt aber viele Ausnahmen die doch zahlen müssen
    • durch diese Überprüfung 200 Euro mehr also insgesamt 500 Euro
  • Studienkommission für mehr Wahlfächer
  • leere verschlossene Seminarräume für Studenten geöffnet
  • Budgetprobleme
  • Studentenfrühstück

Würzburg Uni[Bearbeiten]

(6 Kiffel, davon 4 ErstKiffel)

  • Senkung der Studiengebühren nur nach Absprache aller Fakultäten
  • neuer Präsident
  • Umzug
  • Demo gegen Studiengebühren
  • Studienanfängerzahlen
  • 2 neue Lehrstühle mit neuen Studiengängen MCI und LRI
  • Bachelor seit WiSe 07/08
  • 12 FSRler
  • Lehreevaluation veröffentlicht
  • Lehrstuhl für Graphentheorie unbesetzt
  • Sommerfest am 2.7.09
  • Wirtschaftsmathe Bachelor ohne Rechtsgültigkeit

Bielefeld Uni[Bearbeiten]

(1 ErstKiffel)

  • Studiengebühren 350 Euro
  • neuen Robotik Lehrstuhl eingerichtet
  • Von Studiengebühren wurden Displays, Beamer etc. angeschafft
  • UniCard für Mensa und Bib
    • kein NRW Ticket darauf, da Karte schmilzt

Graz TU[Bearbeiten]

(2 Kiffel)

  • Bachelor/Master seit 2001 aber immer noch Probleme damit durch Inkompatibilitäten, die sich berhigen.
  • Studiengebühren nicht abgeschafft, aber nur 30% der Studierende müssen diese noch zahlen aufgrund von Ausnahmeregelungen.
  • seit 3 Jahren Versuch der Öffnung von Räumen für Studierende außerhalb der Öffnungszeiten
    • durch RFID-UniCards und entsprechender Schließsystemen überall konnte dies nun verwirklicht werden
  • neuer Studiengang Informatiknahe Space Science
  • Erster Kollektivvertrag (Tarifvertrag) für Universitätsbedienstet in Kraft getreten
    • Bessere Bezahlung und bessere Kariereplanung für einsteigendes Wissenschaftliches Personal, vor allem Assistenten.

Gießen Uni[Bearbeiten]

(2 Kiffel)

  • neues Gebäude für die Informatik
  • Studieneinführungsprogramm etabliert
  • Bachelor/Master gut geplant
  • Feedbackmöglichkeit zur Mitte des Semester zur Verbesserung der Lehre => gut angenommen bis auf wenige Ausnahmen
  • neues Konzept: 1 Bachelor mit verschiedenen Anwendungsdomänen

- PAUSE -

Bericht von der Silvester-KIF[Bearbeiten]

  • fand in Ilmenau statt
  • alle hatten sehr viel Spaß und viele Werwolf-Runden

Organisatorisches: Sascha erklärt die Welt[Bearbeiten]

  • längere Schlafzeiten von 21:30 - 10 Uhr
  • kein Essen und Trinken außer Wasser in der Halle
  • Rauchverbot in allen Gebäuden
  • Duschen zwischen 9:30 und 12 Uhr
  • Frühstück ab 7 Uhr
  • Brötchen kurz nach 8
  • AKs kurz nach 9
  • Freitag Wecken um 8:30

Arbeitskreise[Bearbeiten]

  • AP: KIF-Wiki Einführung
Donnerstag um 10 Uhr
Teilnehmer: 5-7
  • AK: Kif-Wiki
Dave sagt, dass es wichtig ist, die Ergebnisse im Wiki zu veröffentlichen
Donnerstag um 10 Uhr in E 38
Teilnehmer ca. 5 -10
  • AK: Diskussionskultur
Donnerstag Nachmittag um 15 Uhr, Raum wird festgelegt
Teilnehmer 15-20
  • AK: Paten
Teilnehmer ca. 20
  • AK: Networking
Teilnehmer ca. 20
Diskussion über etwaige Veröffentlichung der Liste durch Unbefugte
Zur Lösung wird die Liste im Orga-Büro vorgehalten und dadurch geschützt
  • AK: OSS in AdöR
Teilnehmer ca. 15 -20
  • AP: Studentischer Akkreditierungspool
Donnerstag Nachmittag, 14 - 16:30 Uhr
Teilnehmer ca. 10 -15
Wichtig! Entsendete Kiffel werden nicht in den Pool aufgenommen, wenn sie nicht das Seminar besucht haben
  • AK: Amok-Kontrolle
Später am Abend (ca 17 Uhr am Donnerstag)
Teilnehmer ca. 30 -40
  • AKr: FS-Service 2.0
Teilnehmer ca. 20
  • AK: Fachschafts Fördervereine (e.V.)
Teilnehmer ca. 10
  • AKr: Ergebnisverwertung und Pressearbeit
Teilnehmer ca. 12
  • AK: Sozial-Labor KIF
Teilnehmer ca. 15 -20
  • AP: Steganographie
Samstag
Teilnehmer ca. 25 - 30
  • AKr: Free Culture
Donnerstag
Teilnehmer ca. 12
  • AKr: FS-Zeitschriften-Austausch
Donnerstag
Teilnehmer ca. 10 - 15
  • AK: FS-Zeitschriften-Leitfaden
Freitag bis Samstag
Teilnehmer ca. 5 - 7
  • AK: Fachschaftenhandbuch
Freitag oder Samstag
Teilnehmer ca. 5-6
  • AK: KIF-Dokumentation über Film
Teilnehmer alle die möchten
Meinungsbild über "Ist die Veröffentlichung in der Form, das das Video allen KIF Teilnehmern zugänglich ist und in allen Fachschaften gezeigt wird in Ordnung?"
alle dafür
keiner dagegen
  • AP: Wahlmüdigkeit
ca. 9 Uhr morgens
Teilnehmer ca. 30 - 40
  • AP: CP/Arbeitsbelastung
Teilnehmer ca. 11
  • AP: WarmUp-Programmieren
Teilnehmer ca. 6 - 7
  • AK: Welt retten aka.was bewegen
Teilnehmer ca. 25 - 35
  • AK: Internetzensur
Teilnehmer ca. 12
  • AK: Schreiben für die FIfF-Kommunikation
Teilnehmer ca. 2
  • AK: Mentoring
Teilnehmer ca. 10 -15
  • AP: FIfF Daten-AK
Freitag Abend
Teilnehmer ca. 5
  • AP: Web of Trust
Samstag nach 17 Uhr
Teilnehmer wer möchte
  • AKr: KIF BMBF Mittel
Teilnehmer nach interesse
  • AKr: Studiengebühren
Teilnehmer ca. 6
  • AP: Umsetzung Bologna-Prozess
Teilnehmer ca. 3
  • AP: FS-Nachwuchs
Teilnehmer ca. 10
  • AP: Arbeit für Studieninteressierte
Teilnehmer ca. 6

Arbeitskreise[Bearbeiten]

siehe KIF370:Arbeitskreise

Zwischenplenum[Bearbeiten]

Nach längerer Diskussion findet das Plenum den Konsens, dass Freitag Abend der AK "Ich will mich über andere AKs informieren" stattfindet.