Resolutionsleitfaden

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Diese Seite soll allen helfen, tolle Resolutionen zu erstellen.

Was ist eine Resolution?[Bearbeiten]

Resolutionen sind von der Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften offiziell verfasste Meinungsäußerungen.

Sie können Aufforderungen an verschiedenste Personen oder Gruppen sein, Missstände anprangern oder interne Abläufe betreffen. Resolutionen werden dabei von allen Anwesenden mitgetragen im Konsens-Prinzip.

Zwar mag die Wirkung einer KIF-Resolution nicht das gleiche Gewicht haben wie ein Artikel des Grundgesetzes oder eine Regierungserklärung, sie kann aber dennoch bedeutende Funktionen erfüllen:

  • Resolutionen repräsentieren den Konsens zu einer Thematik innerhalb der KIF. Dies umfasst mindestens alle Anwesenden, kann aber auch weitergehend transitiv über die Repräsentanten auf die Informatik Fachschaften im deutschsprachigen Raum übertragen werden
  • Resolutionen fördern die Meinungsbildung innerhalb der genannten Gruppe
  • Das Wissen, dass die eigene Meinung von einer Resolution gestützt wird, führt sowohl für die eigene Person als auch für die Außenwirkung zu einer Stärkung der Position
  • Das Wissen, dass die eigene Meinung nicht geteilt wird (bei einer inhaltlich abgelehnten Resolution), kann ein Ausgangspunkt für die eigene Weiterentwicklung sein (Überdenken der eigenen Position oder der Argumente)
  • Außenstehenden wird bewusst wie sich die KIF positioniert und was sie beschäftigt

Wer erstellt Resolutionen?[Bearbeiten]

Alle!

Insbesondere sollen auch Erstkiffel (also alle die das erste mal dabei sind) sich wohl fühlen eine Resolution erstellen zu können. Zwar mögen Altkiffel (also alle die schon was weiß ich wie oft dabei sind) mehr Erfahrung und vielleicht auch mehr Unterstützung auf der KIF haben. Allerdings lebt die KIF und die studentische Perspektive davon, dass ständig neue Meinungen, neue Ansichten und neue Ideen hineingetragen werden. Deshalb soll dieser Leitfaden und flankierende Maßnahmen dabei unterstützen, dass sich alle, insbesondere diejenigen die sich das erste mal damit beschäftigen, wohlfühlen.

Best Practices[1] für Resolutionen[Bearbeiten]

Austausch[Bearbeiten]

  • Gerne Altkiffels fragen (z.B. solche die im Anfangsplenum von Gremien berichten)
  • Bisherige Resolutionen anschauen: Portal:Resolutionen
  • Zum Resolutions-Ak (Name oft: Polieren AK) kommen (sollte zu jeder KIF am Samstag vor dem Abschlussplenum stattfinden)

Sowas wie Formalia[Bearbeiten]

  • Standardformulierung: "Die 42,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften ..."
    Wiki-Template: Die {{KIF|42,0}} fordert => Die 42,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften fordert
  • Resolutionsentwurf auf der Seite <wikiurl>/KIFXYZ:Resolutionsentwürfe eintragen, siehe z.B.: KIF435:Resolutionsentwürfe
  • Resolutionen sollten bis spätestens Samstag ausgedruckt ausgehängt werden damit alle sie lesen können. Dafür kann das Orga Team kontaktiert werden.

Resolutionen schreiben[Bearbeiten]

  • Die Wiki Seite des Resolutionsentwurfs sollte auf die Diskussion des AK verlinken, bzw. auf alle relevanten und möglicherweise hilfreichen Sachen
  • Adressaten der Resolutionen klar machen. Z.B.: Die KIF fordert von Studierendenschaften, Hochschulen, Ministerium, Legislative, Bund, ...
  • Resolutionen sind "harte" Forderungen. "Weiche" Formulierungen vermeiden. Z.B. statt "Die KIF wünscht sich, dass" eher "Die KIF fordert, dass" oder statt "Die Studienqualität sollte nach Möglichkeit verbessert werden wenn alle dafür Zeit haben" eher "Die Studienqualität ist zu verbessern" bzw. "Die Studienqualität muss verbessert werden"
  • Füllwörter vermeiden. Eher kurze Aussagen formulieren. Also z.B. statt "Nichtsdestotrotz ist es nach Ansicht der KIF an der Stelle notwendig, dass die Studienqualität im Studium zugunsten der Studierenden verbessert werden muss um zu einer besseren Studienqualität zu gelangen" erreicht auch "Die Studienqualität ist zu verbessern" das gleiche Ziel.
  • Begriffsdefinitionen sollten in Fußnoten ergänzt werden[2]. Insbesondere bei nicht gängigen Begriffen oder in verschiedenen (Bundes)Ländern unterschiedlich genutzten Begriffen. Bitte denkt dabei, dass wir die Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften sind.
  • Texte mit Struktur. Anstatt eines 50 zeiligen Fließtextes besser Überschriften, Absätze, Listen, etc nutzen.
  • Automatische Rechtschreibprüfung nutzen
  • Die KIF hat eine Resolution zur Verwendung geschlechtergerechter Sprache. Bitte berücksichtigt diese schon im Voraus.

Weitere Hinweise zum Ablauf[Bearbeiten]

  • Die Form einer Resolution ist frei wählbar. Also ob diese später als pdf, .tex, Steintafeln, etc verbreitet wird, sei frei überlassen. Für die Diskussion zum Abschlussplenum hat sich allerdings ein Text im Wiki bewährt.
  • Es hat sich als praktikabel ergeben, dass nur die eigentliche Resolution verabschiedet und im Wiki festgehalten wird, ohne Einleitung oder Erläuterungstexte. In Weiterverbreitungen können Einleitung und Erläuterungen ergänzt werden in z.B. dieser Form: <text> ... die KIF hat folgende Resolution dazu verabschiedet: "<Resolution>" <weiterer text>.
  • Es können auch mehrere Varianten zum Plenum vorgelegt werden wenn die Inhalte strittig sind. Alle Varianten sollten ausformuliert sein, nicht nur der Gedanke dahinter skizziert werden.
  • Erfahrungsgemäß funktioniert es nicht im Plenum eine Resolution auszuarbeiten, sie wird dann eher verschoben.
  • Erfahrungsgemäß funktioniert es nicht im Plenum ein Thema umfassend zu diskutieren und zu recherchieren, dafür gibt es den AK.
  • Follow-Up Maßnahmen: Ggbfs. an Adressaten versenden und Antworten oder Ergebnisse einpflegen

Etablierte Verfahrensweisen[Bearbeiten]

Im folgenden werden Verfahrensweisen zu Resolutionen gelistet welche sich nach längerer Version oder try&error praktikabel für die KIF erwiesen haben.

Abschlussplenum[Bearbeiten]

  • Resolutionen werden vom Abschlussplenum einer bestimmten KIF verabschiedet. Dies bedeutet formal, dass die nächste KIF nicht an die Resolution gebunden ist (da sie sich aus ganz anderen Personen zusammensetzt).
    • Deshalb nutzen wir die Standardformulierung: "Die 42,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften ..."
      Wiki-Template: Die {{KIF|42,0}} fordert => Die 42,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften fordert
    • Trotzdem macht es keinen Sinn die gleiche Resolution zu jeder KIF zu verabschieden. Wenn es in der Vergangenheit schon eine Resolution zu einer Thematik gibt, muss verdeutlicht werden wieso die Thematik nochmal aufgegriffen wird (z.B. es gab Änderungen). Bitte in solchen Fällen auch andere Kiffels fragen. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit die alte Resolution nochmal im Konsens zu bestätigen, dies wird dann aber nicht als neue Resolution angesehen
  • Die Moderation wird bemüht sein alle Resolutionen zu behandeln. Sie kann aber nicht sicherstellen wann welche Resolution behandelt wird, noch kann sie sicherstellen dass alle Diskussionen gleich intensiv oder konstruktiv sind. Die Moderation wird ihre Verfahrensweise erklären. Sprich die Moderation gerne an wenn du der Meinung bist dass gerade etwas schief laufen würde.
  • Zu Beginn der Resolutionsdiskussion werden alle Resolutionen vorgestellt
  • Der Resolutions-AK schlägt eine Sortierung der Resolutionen vor.
  • Jede Resolution hat nach der vorgenommenen Sortierung maximal 45min Diskussionszeit. Bei Überschreiten wird sie von der Moderation auf das Ende der Liste gesetzt und die nächste Resolution aufgerufen. Abweichungen davon kann das Abschlussplenum im Konsens vornehmen.

Verteilung[Bearbeiten]

  • Die KIF hat keine Presseabteilung. Für die Verbreitung sind die Kiffels bzw. Fachschaften zuständig. Es ist auch grundsätzlich nicht Aufgabe der Organisation dies zu übernehmen.


Hinweise für das Erstkiffelheft und Erstkiffelplenum[Bearbeiten]

Das Erstkiffelheft und das Anfangsplenum sollten um folgende Erläuterungen ergänzt werden:

  • Hinweis wie das Wiki aufgebaut ist (z.B. dass auf der linken Seite der Eintrag zu allen Resolutionen gefunden werden kann. Dass die aktuellen Resolutionen und Arbeitskreise der aktuellen KIF zugeordnet sind)
  • Hinweis auf Best Practices zu Resolutionen

Vorherige Diskussionen zu Resolutionen[Bearbeiten]

  1. Der Begriff Best Practice bezeichnet aktuell bewährte, optimale bzw. vorbildliche Methoden, Praktiken oder Vorgehensweisen.
  2. Dies ist eine Fußnote zur Erklärung von Begriffen. Es gibt mehrere Möglichkeiten Fußnoten im Wiki einzubinden, diese hier erschien bisher am praktischsten, da automatisch generiert.