Networking

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

AK Networking[Bearbeiten]

Die Geschichte des modernen AK Networkings (denn vielleicht gab es schon mal einen vor Jahrzehnten, daher der moderne AK hier) geht auf die KIF 37,0 in Dortmund zurück. Kernfrage war das Problem: "Wir treffen jede Menge coole Leute mit ganz tollen Ideen und Erfahrungen auf der KIF, aber wie kann ich die erreichen wenn ich daheim noch ein paar Fragen/Probleme habe?" --- Als Lösung dieses Problems wurde der AK Networking veranstaltet, dessen einziger Inhalt der unbürokratische Austausch von Kontaktdaten war.


Ablauf[Bearbeiten]

Es gibt vorgefertigte Kontaktlisten, welche die KIF über im Orga-Büro ausgelegt werden. Jeder Person ist es absolut freigestellt, sich in diese Listen einzutragen oder eben nicht. Kurz vor dem Abschlussplenum werden diese Listen dann geschlossen und für exakt die Teilnehmer kopiert, welche an diesem AK teilgenommen haben. Jeder dieser Teilnehmer bekommt dann eine analoge Kopie der Listen und verspricht, sie nur für private bzw. Fachschaftszwecke zu verwenden, die Liste aber nicht an andere weiterzugeben.

Networking-Listen[Bearbeiten]

Die Listen stehen unter eine CC non-commercial Lizenz zur Verfügung in folgenden Formaten: