KIF500:Zwischenplenum

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen
  1. Zwischenplenum der KIF 50,0 zum Thema PAW

Protokoll: Janfred (KIFeV/Uni Bremen) haeherfeder(Uni Potsdam)

Folien: https://md.kif.rocks/paw_slides-middle

Omega stellt kurz vor, was das PAW ist und was das Ziel des Zwischenplenums

Strukturen:

- Plenum (Plena) (siehe Folien für mehr)
- AK
- Orga
- Bishereriger Weg für Änderungen 
    - ggf Dauer-AK für ändern des PAW
    1. Fragen an das Plenum

Welche Art der Verbindlichkeit soll das PAW haben und wie soll der Änderungsprozess aussehen?

- immer akurat abbilden, wie die KIF ist. Wenn sich die KIF ändert, soll sich das Dokument auch ändern
    - soll auch zum erklären benutzbar sein
    - oder wie eine Satzung, zu erst ändern, und damit die KIF ändern. eher dagegen
    - Beschreibung trotzdem mit etwas mehr Verbindlichkeit ausstatten, damit sich Leute darauf berufen können

- Für Rechte gibt es auch den CoC

   - Anm. Omega: Es gibt einen Verweis auf den CoC im PAW

- Eher Leitlinie. Wenn Satzung dann müssten Änderungen auf einer KIF beschlossen werden -> Orga müsste dann Änderungen schon eine KIF vorher beschlossen

   - Anm. Omega: Kann im Anfangsplenum fragen / beschließen

- Problem bei Beschreibung: Wer entscheidet was an Abweichung erlaubt ist?

   - Was ist neu und was ist ein Fehlverhalten

- Zur Verbindlichkeit: Wir wollen nichts haben, was uns einengt

   - Ist-Zustand muss sich auch ändern können

- Wenn Beschreibung des Ist-Zustands UND Verbindlichkeit, kann man das nicht als "Grundgerüst" sehen, von dem dann von der Orga abgewichen werden kann mit entsprechender Dokumentation - Art und Weise der Änderungen vmtl besser in einen AK auslagern. Würde es nicht gerne verbindlich haben wollen, letztes Plenum gab es auch viele Vorschläge, die den Rahmen gesprengt haben.

   - Eher im AK bearbeiten, alle müssen mitreden können (für Verbindlichkeit)

- Was ist ein dauerhafter Ak?

   - ein AK der jede KIF stattfindet (in dem Kontext)

- Aufteilung?

   - erster Teil ist ein feststehender Konsens
   - zweiter Teil mit Empfehlungen, die ggf geändert werden können.

- Prozess der Änderung muss institutionalisiert werden, aber nicht im Plenum, das ist zu groß. Eher in einem Dauer-AK.

   - Änderungen sollten nicht unbedingt sofort aufgenommen werden, ggf. sind es ja auch einmalige Änderungen 
   - Besprechung im AK -> Möglichkeit der Mitwirkung ohne dass alle da zuhören müssen, wenn sie es nicht wollen

- Ursprüngliche Intention: Beschreibung des Ist-Zustands, Ist-Zustand verbindlich machen verhindert aber Veränderung

   - Anm: Dokument selbst nicht verbindlich sondern mit Verbindlichkeiten ausstatten

- Wenn Beschreibung des Ist-Zustands -> Veränderungen müssen bewusst passieren und ggf. dann auch begründet werden - Wenn im AK Änderungen besprochen werden dann keine Diskussion im Plenum sondern nur Vorstellung und Abfrage nach Vetos. Vorbereitung für die Folge-KIF mit Änderungen, Vorstellung im Anfangsplenum mit Einladung in den AK

- Dauerhafter Ak gut, nur veto nicht so gut. Diskussion im Zwischenplenum gut

- Welches Ziel? Standard-KIF beschreiben oder die jeweils nächste?

   - Antw: "Standard KIF" mit (gr0ßen Anführungszeichen)

- Wenn Verbindlichkeit, dann muss das Abschlussplenum die Möglichkeit haben zu Veto'en, d.h. im Plenum muss auch Diskussion möglich sein.

Ob, und wenn ja, wie und an wen soll das Dokument weitergegeben werden?

- Sehr gut für Erstkiffel geeignet. Wiki ist guter Ort als Medium. Sollte sehr prominent auch da sein, wo Leute drüber stolpern, wenn sie das erste mal auf einer KIF sind. - Das Feld für Erstkiffel: Mail mit Dokument?

   - Müsste moglich sein, kann auch in die Mail zur Einladung

- Als ErstKIFfel uninteressant was steht, einfach vor ort gucken

   - Anm: Mag für manche gelten, manche andere brauchen mehr Input
   - Anm: Wir sind alle sehr verschieden, zum Teil werden Alt-KIFfel von Neu-KIFfeln vor der KIF mit Fragen gelöchert
       - Braucht ggf auch Kontakt, wahrscheinlich besser zum Nachschlagen
       - Audiodatei besser nicht am Stück

- Als erstmaliger vor-Ort KIFfel hat man Unmenge an Informationen, die man lesen muss. Um Barierrefreiheit zu erreichen: Ablaufplan und sowas ist viel wichtiger als Beschreibung was da mal war und was sein könnte

   - Anm: Allerdings auch oft Wunsch, dass es etwas gibt wo man effizient nachschlagen kann.

- Problem: Leuten die keine Ahnung von KIF haben erklären, warum sie zur KIF kommen wollen. Vorschlag: Audio erweitern zu Erklär-Video: "Was ist die KIF, was will die KIF" -> ansprechendes Medium, das Informationen in gut verarbeitbarer Form kurz zusammenfasst. - Als Erstkiffel ohne FS gerne irgendwo nachgeschlagen - Idee im AK war auch im Wiki eine kurz-Zusammenfassung oder einklappbare Sektionen - Im Wiki ist doch schon Erst-KIFfel-Seite, ist das genau die Zusammenfassung, die man haben will? ggf. umstrukturieren und PAW als Referenz dahinter

   - Anmerkung: ja

Was ist der Geltungsbereich des PAW? Nur auf der KIF oder auch woanders?

- Q: Was sind inoffizielle KIF-Veranstaltungen?

   - A: Z.B. KIF-Vermissungs-Grillen zwischen KIFs
   - Anm: Z.B. Kulturtag ist auch Teil der KIF

- ggf eher als Plena, AK und sonsitgen Teil?

   - Anmerkung eher dazwischen, nicht auf KIFs

- wenn KIF steht drauf steht, sollte es auch gelten

   - kann aber nicht erzwungen werden

- nur Empfehlung - PAW sollte Gewohnheitsrecht ablösen und sollte/muss deshalb auch Gültigkeit über KIF hinweg haben. - PAW wie Wörterbuch, also nur Reflexion und nicht Vorgabe - Dokument sollte ja auch Verbindlichkeit haben, ist ja auch zusammen mit CoC entstanden

   - Anm: Ja, ist zusammen mit CoC entstanden, aber CoC eher verbindlich


- Stimmungsbild dazu, dass das PAW auch auf allen KIFs und inofizellen KIFs gilt?

   - 11 dafür | 6 dagegen | 34 enthalten

- PAW ist aus Intransparenz entstanden, nicht nur gut für Erst-KIFfel sondern auch für Alt-KIFfel

   - PAW kann nicht das selbe leisten wie CoC, CoC mehr auf Verhalten der Personen abgestimmt, PAW eher auf die Organisation -> Frage nach Gültigkeit des PAW auf inoffiziellen Veranstaltungen ggf. nicht unbedingt anwendbar

- Richtet sich an alle KIFfel, ErstKIFfel aber besonders weil diese wenig bisheriges Wissen über die KIF haben - Beispiel HowToKIF: Auch ein Dokumentenpool, der informiert, was in der Vergangenheit gemacht wurde. Orga kann das aber auch ignoriert werden. Hat bisher auch noch nichts kaputt gemacht. - Verstehe Bedürfnis nach Transparenz, aber ist das nicht etwas, was die lokale Orga kommunizieren muss?

   - Anm: Im PAW viele Stellen wo die Orga gar nichts mit zu tun hat (z.B. was z.b. im Abschlussplenum besprochen wird). Deswegen kann das nicht die Orga
   - Anm: Bisher immer gesagt "Die Orga stellt den Rahmen, die KIF füllt den Rahmen". Wir sollten den Orgas nicht  noch mehr Arbeit machen.
   - Anm: Hintergedanke des PAW auch Macht an die KIF zurückzugeben, um informiert Entscheidungen zu treffen

Welche Form soll das Dokument haben? Fließtext? Satzung? GO? Zweigeteilt? 2 Dokumente? - Meta: Beschreibender Fließtext einfach nur Roman? Antw: Nein, aktuell ja auch mit Überschriften und Unterüberschriften

- Bei gesammeltem Dokument: steht im Dokument was formel und was informell ist?

   - steht nicht direkt drin, sollte aber gut sichtbar sein was

- Informelle Dinge sind häufig ausschließend, wenn sie zusammen mit dem Formalen vermischt werden.

   - Anm: aktuelle Reihenfolge ist unintuitiv, muss noch angepasst werden.
       - In Wiki-Version dann ggf. auch eigene Reihenfolge wählbar.
       - Dinge passieren auch nicht Chronologisch. AKs und Flauschkultur findet gleichzeitig statt.

- Ist es sinnvoll das hier im Plenum zu diskutieren? AK sollte das selbst entscheiden.

   - Anm: Entscheidung über Struktur des Dokuments per Mehrheitsbeschluss nicht sinnvoll, weil das Dokument nicht allen bekannt ist.
   - Wichtig ist vorallem , dass das Dokument gur durchsuchbar mit guten Index ist 
   - Anm Omega: Glossar/Inhaltsverzeichniss sind noch geplant.

Abschließende Anmerkungen: Omega bedankt sich beim Plenum für die Rückmeldung.

anmerkung: Gerne mitmachen, bei dem PAW

Feedback unter md.kif.rocks/paw_feedback Lesefassung: md.kif.rocks/paw_view beide sind nicht komplett aktuell

Matix-Raum: #strukturen-der-kif:kif.rocks

Aus dem Plenum gibt es großes Dankeschön für die Arbeit und man merkt, dass viel Anstrengung da reingeflossen ist.