KIF500:Wertschaetzung an Hochschulen

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Resolutionsentwurf[Bearbeiten]

Die 50,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften fordert die Hochschulen dazu auf, einen Wertschätzungskatalog für verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten in Hochschulgremien zu entwickeln. Dieser sollte Maßnahmen beinhalten, die Nachteile durch das Engagement ausgleichen, die erbrachte Leistung anzuerkennen und die Attraktivität für weitere Studierende erhöhen in der Hochschulpolitik zu partizipieren. Der Maßnahmenkatalog muss sich an den Bedürfnissen der lokalen Studierendenschaft orientieren. Um dies zu gewährleiten, müssen Studierende bei der Erstellung beteiligt sein und das Ergebnis muss eine Mehrheit bei den Studierendenvertretungen finden. Die 50,0. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften empfiehlt die Diskussion der folgenden Maßnahmen:

  • ECTS für Gremienarbeit
  • Stipendien, die vorranging das ehrenamtliche Engagement berücksichtigen
  • Kostenübernahmen für hochschulpolitische Konferenzen und Weiterbildungsmaßnahmen
  • finanzielle Leistungen, z.B. Sitzungsgelder oder Aufwandsentschädigungen
  • Lockerung von Verpflichtungen im Studienalltag


Protokoll[Bearbeiten]

https://hedge.fachschaft.informatik.uni-kl.de/s/kif500_wertschaetzung