KIF490:Nicht-Akademie-Familien

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Nicht-Akademie-Familien[Bearbeiten]

(ca 8 Leute, Sonntagmorgen)

Fragestellung: es hat sich ein frischer Verein gegründet, der Studierende aus Nicht-Akademiker*innen-Familien unterstützen möchte. Welche Angebote könnte so ein Verein schaffen?

Das Protokoll ist in eine Reihenfolge umsortiert, die dem Verständnis zuträglich ist.

Allgemeine Themen[Bearbeiten]

Was sind allgemein Themen, die First-Generation-Studierende speziell betreffen?

  • lange Studienzeit
  • These: wahrscheinlicher, dass in die Uni-Stadt zugezogen
  • wie erkläre ich Familie, was ich eigentlich tue?
  • Werte-Clash mit Familie (Studium kann neue soziale Werte vermitteln)
  • Sprachbarrieren?
  • mangelnde Finanzierungsmöglichkeiten
    • Miete
    • Geräte für Studium
    • Lehrbücher
  • mangelnde Kenntnisse von Budgetierung, “Life Skills”
  • schlechtere mentale Gesundheit
  • mangelnde Kenntnis der Strukturen eines Studiums (Modulhandbücher, Tutorien, Fachschaften, AStA, …)

Themenbereiche[Bearbeiten]

Finanzielles[Bearbeiten]

  • Hilfe beim Ausfüllen vom Bafög-Antrag (keine Hintergrundinfos vorhanden, keine sinnvolle Buchführung der Eltern)
  • KfW-Kredit (Unibescheinigung reicht aus)
  • Infos zum Zurückzahlen vom Bafög, um Hürden und Misconceptions abzubauen
  • Rechtsberatung -> AStA o.Ä.
  • frühzeitige Beratung (Bafög guckt zB auf vorletztes Kalenderjahr-Einkommen der Eltern), Angebot an Schulen (Schulsozialarbeiter, …)
  • Hinweis auf gratis-Essen-Quellen (Foodsharing, Fairteiler, Containern, …)
  • wie erstelle ich ein Budget/Finanzplan
    • Grundlagen für Excel
  • Stipendien (Rosa-Luxemburg-Stiftung, …)
  • Plattform für Einsteigerjobs
  • Ausleihprogramme für Hardware (recherchieren?)
  • Life Skills wie Kochen (Kochworkshop)
    • Zusammen als Verein kochen um Geld zu sparen
  • Angebote zu mental health verlinken

vor dem Studium[Bearbeiten]

  • wie schreibt man sich ein
  • wie bereitet man sich auf Uni vor
    • Prüfungsordnungen sind ein Ding
    • Modulkataloge sind ein Ding
  • wie findet man Wohnung (s.u. bei soziales)
  • Beratung, wo studieren

während des Studiums[Bearbeiten]

  • “betreutes Laptopkaufen”
  • Verleih von Hardware aus Sachspenden an Mitglieder (währenddessen im Inventar behalten)

soziales[Bearbeiten]

  • Austauschplattform
  • Schwarzes Brett für z.B. WG-Suche
    • encouragen, Nachmieter*innen aus Vereinskreisen zu suchen
  • evtl Übersicht der Sprachen, die im Verein gesprochen werden? (im Mitgliederbereich?) falls doch mal Übersetzungsbedarf besteht?

Methodiken zur Vermittelung[Bearbeiten]

  • Stand bei Tag der offenen Tür der Uni
  • Webseite
  • Sichtbarkeit bei z.B. Tag des Ehrenamts
  • speziell in Aachen: Verweis auf AStA und Fachschaften