KIF425:Anfangsplenum

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Protokoll Anfangsplenum KIF 42,5


Begrüßung[Bearbeiten]

Christian und Timo (beide KIT) begrüßen alle Kiffels.

Organisatorisches[Bearbeiten]

Christian zeigt uns die Karte und Orte, die für die KIF wichtig sind. Schlafplätze befinden sich in der Sporthalle Germania und AKK. In der Germaniahalle kann Gepäck im Nebenraum gelagert werden. In der AKK Halle ist es nicht möglich, Gepäck zu lagern. Dafür ist die AKK Halle auch nicht so weit weg (600m). Zur Germaniahalle gibt es einen Shuttleservice - alternativ können die 1.7km gelaufen werden.

Am Donnerstag wird es Chilli geben, Freitag wird in der Mensa gegessen und Samstags wird gegrillt. Internetzugang ist über eduroam oder über Gästeaccounts möglich.

Snacks können mit Hilfe des Barcodesscanners und der Barcodes auf den Ausweisen und der Snacks gekauft werden. Es gibt eine Kasse des Vertrauens mit dem man Zahlen kann.

Es wird eine Stadtführungskaraoke geben. Zugehöriger Arbeitskreis existiert.

Wochenplan[Bearbeiten]

Befindet sich im KIF-Heft

Berichte[Bearbeiten]

KIF e.V.[Bearbeiten]

Der Vorstands des KIF e.V. stellt sich vor: Den Verein gibt es seit 2 Jahren und 2/3 des Vorstandes treten bald aus (weil Studium zu Ende). Daher ruft der Vorstand Interessierte auf, sich bei ihnen zu melden und Aufgaben zu übernehmen. Eine Übergangszeit wird es geben um neue einzuarbeiten. Der Zeitaufwand ist vor allem im Monat vor KIFs sehr groß, in den restlichen Monaten recht gering -\> Im Jahr muss man ungefähr 2 Monate in die Vereinsarbeit stecken.

Bericht über die letzte Amtszeit: BMBF Antrag für Karlsruhe und Aachen und Geld soll bald auch ausgeschüttet werden. Fakultätentag der Informatik hat großzügig gespendet. Geldmittel für die KIF gehen jetzt über den Verein. Auch Fachschaften können nun der KIF beitreten. Es gibt einen jährlichen Vereinsbeitrag.

Am Samstag, den 15.11.2014 gibt es um 14:00 eine Mitgliederversammlung. Falls nicht genügend Mitglieder vorhanden sind, gibt es eine weitere Versammlung am Samstag um 14:30.

Es gibt Gerüchte, dass das BMBF die Gelder kürzt. Es wird gefragt, ob der Verein dies schon gemerkt hat. Der Vorstand verneint.

Studentischer Akkreditierungspool[Bearbeiten]

Das letzte Poolvernetzungstreffen hat in Darmstadt stattgefunden. Dort wurden alle wichtigen Belange des Pools besprochen. Es wurde besprochen: Was sind Rechte von Mitgliedern und wie kann man beitreten. Es wird erwartet, dass Leute sich vorbereiten und mitarbeiten. Leute, die nicht vollzeit studieren sondern arbeiten könnten studentische Interessen nicht mehr vertreten. In Aachen werden demnächst Studenten für den Akkreditierungsrat gewählt. Dort sitzen neben 12 oder 13 Leuten zusätzlich 2 Studenten. Jan Bormann kandidiert unter Anderem, der auch auf der KIF anwesend ist und gefragt werden kann. Es werden AKs zur Akkreditierung angeboten.

Bericht ASIN, FTI, FBTI[Bearbeiten]

Jan Bormann berichtet.

Fakultätentag Informatik[Bearbeiten]

Das Promotionsrecht an Fachhochschulen wurde besprochen. Der Fakultätentag findet, dass das keine gute Idee ist, es sollten stattdessen Gemeinschaftspromotionen mit Unis geben.

AK gewünscht? -\> Kringel

Der Fakultätentag hat gemischte Meinungen zum CHE Ranking. GI-Empfehlung wurde besprochen.

Demnächst findet bald ein Workshop für Studiendekane statt.

Fachbereichstag[Bearbeiten]

Fachhochschullen sollen das Promotionsrecht erhalten. CHE-Ranking wird komplett abgelehnt. GI-Empfehlung wurde besprochen. 11.-13.10 in Wolfenbüttel findet die nächste Tagung statt.

ASIM[Bearbeiten]

Wer von der ASIM akkreditiert wird, kann sich gerne mit Fragen an Jan Bormann wenden.

CHE Fachbeiratssitzung[Bearbeiten]

Minimalkritik am Fragenkatalog, Berichterstatter wird auf jeden Fall am Freitag im CHE AK sein und ist offen für Fragen. CHE ist sehr offen was Kritik bzgl. des Fragenkatalogs angeht.

FIfF[Bearbeiten]

FIfF ist ein Verein der sich mit Informatik und Gesellschaft beschäftigt.

Vorstellung des FIfF eV

Metafa[Bearbeiten]

Dient zur Vernetzung von KIF ähnlichen Konferenzen (Koma, Zapf...) Diskutiert wurden: - CHE-Ranking - Akkreditierung -- bei den Chemikern nahm jemand beim Akkreditierungspool teil ohne ein Schulungsseminar besucht zu haben -- das passierte wohl öfter, rechtlich ist dies wohl nicht mehr möglich

FSMPI Aachen[Bearbeiten]

In Aachen sollen die Koma, KIF und die Zapf gleichzeitig stattfinden. Aachener Fachschaftler stellen sich vor. Sponsoren und weitere finanzielle Unterstützung ist bereits gesichert. Es gibt eine Webseite mit Infos. Der Link ist <https://zkk.fsmpi.rwth-aachen.de>. Es wird einen AK für die KIF 43.0 geben.

Fotos und Urheberrecht[Bearbeiten]

Dave berichtet: Es sollen keine Fotos von Kiffels in sozialen Netzwerken sämtlicher abgebildeter Personen veröffentlich werden. Fragt also immer nach. Es gibt aber eine KIF Bildergallerie, die passwortgeschützt ist. In dieser Bildergallerie können Fotos hochgeladen werden. Link: <https://kif.fsinf.de/gallery3/index.php/KIF42B/>

Mörderspiel[Bearbeiten]

Auf moerderspiel.org kann man sich zum Mörderspiel anmelden. Die ID ist kif425. Das Mörderspiel ist ein Kennenlernspiel. Ziel ist ein Opfer zu bekommen, es zu finden und es mit einem Gegenstand umzubringen ohne dass Zeugen anwesend sind. Man ermordet Menschen, indem man ihnen etwas übergibt. Wenn der Mord erfolgreich war, erhält der Mörder den Auftrag des Opfers. Das Opfer ist leider tot und kann nicht mehr mitspielen.

Es werden drei Spiele parallel gespielt. Nach der Anmeldung bekommt man eine Email mit Aufträgen und weiteren Instruktionen. Bis Ende des Plenums sollten sich alle anmelden. Man bekommt mit Anmeldung auch eine Markierung auf den Ausweisen, sodass man Spielteilnehmer sofort erkennen kann.

Der Austauch schon Körperflüssigkeiten ist eine legale Mordwaffe (Es muss eine freiwillige Annahme sein!).

Es gibt mordfreie Zonen. Diese sind Räume zur körperlichen Hygiene und Schlafräume. Man kann auch weitere Räume zur mordfreien Zone deklarieren (muss offensichtlich sein). Wer sein Namensschild nicht offen trägt, kann nicht morden aber ermordet werden.

Sollte der Mord schieflaufen, dann lebt das Opfer weiter und kann nochmals ermordet werden.

Nachtwache[Bearbeiten]

Es werden noch Helfer zur Nachtwache gesucht. Pro Schicht sind zwei Menschen eingeteilt. Interessierte sollen sich bei Dominik Muth melden.

Lost and Found[Bearbeiten]

Verlorenes von der letzten KIF werden zurückgegeben.

Fachschaftsvorstellungen[Bearbeiten]

AnfangsPlenumsFachschaftsInformationsFolien

HHU[Bearbeiten]

Schweigeminute für Tobi, Proteste in Hamburg, da Bafögzusatzgeld nicht für Hochschulthemen verwendet wird.

TU Darmstadt[Bearbeiten]

Es gibt unter Anderem einen neuen internationalen Fachschaftler

Uni Frankfurt[Bearbeiten]

Uniturm neben der Fachschaft wurde gesprengt - sieht inzwischen aber wieder gut aus. Die Uni Frankfurt hat in einigen Fakultäten eingeführt, dass Symptome von Attesten aufgeführt sein müssen. Es wird noch diskutiert.

TH Mittelhessen[Bearbeiten]

Vetreten ca. 1500 Studenten

TU Braunschweig[Bearbeiten]

In Braunschweig ist zur Zeit in großes Filmfestival, daher gibt es nur einen Vertreter dieses Jahr Das Zusatzgeld von Bafög soll für Früherziehung genutzt werden und Thema wird diskutiert. Uni Braunschweig und Hannover sollen zusammengeführt werden. Prüfungsordnung wird diskutiert und es gibt Probleme mit der Übergangsregelung. Wohnungsmarkt in Braunschweig ist sehr schwierig, der AStA hat daher eine Couchsurfingaktion gestartet. Der AStA tritt aus dem DAAD aus.

RWTH Aachen[Bearbeiten]

Es gibt ein neues Online Lern System. Erstiparty fand statt. Neue Fachschaftsseite. Es gibt ein neues Hochschulzukunftsgesetz in der NRW. Jedes Gremium muss Geschlechterparitätisch besetzt werden um beschlussfähig zu sein, was in der Informatik sehr schwer ist. In allen Gremien müssen alle Gruppen vertreten sein. Interfakultative Studenten dürfen sich selbst aussuchen zu welcher Fachschaft sie gehören.

Uni Bielefeld[Bearbeiten]

Fakultät in Bielefeld ignoriert das HZG zur Zeit.

Uni Bonn[Bearbeiten]

HZG ebenfalls Thema. Neubau wird gebaut.

TU Dortmund[Bearbeiten]

Ziel erreicht: Mehr Kiffels als die Hamburger haben. Das Gebäude neben dem Infobau wurde fertig gestellt. Großes Thema ist ein offener Brief von Lehrämtler da der NC von Lehramtstudiengängen erschwert wurde. Lehre von Informatik an Schulen ist wohl nicht sehr gut. Es gibt aktuell 5 neue Lehrarmtstudenten.

Uni Duisburg-Essen[Bearbeiten]

Zeitfenstermodell (Abendschule für Informatik) wird besprochen. Neues Hörsaalzentrum wurde fertiggestellt (eigentlich für Doppeljahrgang). Fachschaft wird aus dem Raum geschmissen, da ein anderes Institut den Raum wiederhaben will. Die Fachschaft wird wahrscheinlich an den Rand des Campus verbannt. Es gibt einen Master Lehramt Informatik.


Uni Paderborn[Bearbeiten]

In der O-Phase gibt es jetzt eine Linux und Latex Einführung. Homepage wurde neu designed. Seiten für englischsprechende Masterstudenten wurden erstellt. Fachschaftszeitungen wurden mitgebracht.

Hochschule Kaiserslautern[Bearbeiten]

Umbenennung von Fachhochschule zu Hochschule. Ein Vertreter da. Systemakkreditierung wurde gestartet.

OvGU Magdeburg[Bearbeiten]

Erstkiffels ist dabei. Kürzungen in der Uni wurden beschlossen, Informatik wird aber verschont und bleibt bestehen, wie sie ist. Im Sommer ist Reakkreditierung.

HTW Dresden[Bearbeiten]

Erstkiffels stellt die Fachschaft vor - weitere kommen noch. Fachschaftsräte ziehen demnächst um - für wie lange ist unbekannt.

TU Dresden[Bearbeiten]

Zwei Erstkiffels dabei. Gebäude wird umbenannt nach ehem. Dekan. Neues Gebäude mit Großrechner entsteht. Semesterticket wird jährlich gebucht. Dank Elite-Uni-Geld kann man Anträge einreichen zur Verbesserung der Studiensituation: Raspberry Pis, Okulius Rift etc können jetzt verliehen werden.

Uni Kiel[Bearbeiten]

Gebäude müssen saniert werden. Bedingungen im Nebenfach Informatik sind sehr schwer. Softwaretechnik referenziert sich selbst als Bedingung (?). Es gibt Raumprobleme (zB. Matheübungen mit 35Leuten in Räumen mit 19 Stühlen). Zusammenschluss der Fachschaft mit OpenCampus mit Angebot von Kursen, die akkreditiert sind, Hackathons und Startup Prjekten.

TU Wien[Bearbeiten]

Antisexismus-Hefte und Todos-Hefte liegen aus.

TU Illmenau[Bearbeiten]

Uni ist systemakkrediert. Neues Semesterticket, sodass erste Station ins Nachbarbundesland gefahren werden darf. Illmenau fragt nach Efahrungen zu Sprachkursen und Gebühren, Mitsprache zu Gebühren.

Uni Lübeck[Bearbeiten]

Uni Lübeck wird demnächst Stiftungsuni. Neue Studienordnungen für Bachelor und Master. Es gibt zwei Erstkiffl.

Hochschule Karlsruhe[Bearbeiten]

Es gibt Semestertüten, freiwilliges, selbstverpflichtendes Alkoholverbot auf dem Campus, kein Alkoholverkauf vor 13:00, außer Mittwoch schon ab 11:30. Lübeck hat kompletten Alkoholverbot in der ersten Woche des Semesters. Es gibt ein neues SAP System, sodass Rückmeldungen für das Sommersemester jetzt bereits gezahlt werden müssen.

Forum Inwi am KIT[Bearbeiten]

Keine "echte" Fachschaft, vertritt die Studierenden des Studiengangs interfakultativen Studiengang Informationswirtschaft am KIT. Aktuelle Bemühungen eine echte Fachschaft zu werden, das LHG lässt diese allesdings nicht problemlos zu.

Erlangen[Bearbeiten]

Ein Erstkiffels dabei. Semesterticket wird gerade ausdiskutiert.

Fachschaftsinitiative Medizintechnik Erlangen[Bearbeiten]

Es gibt keinen AStA in Bayern. Inspiriert durch die KIF wurde die KOMET veranstaltet (Konferenz der Medizintechniker). Aufgrund von Brandschutz muss immer der Sicherheitsdienst anwesend sein (sehr teuer). Ab jetzt wird kein Sicherheitsdienst für Studierendenveranstaltungen von der Fakultät bezahlt.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Alle Nutzer des Fachschaften.org werden informiert, dass nächstes Wochenende der Dienst ausfällt. Mails werden gespeichert.
  • Es gibt zwei Zugtickets bis Hannover/Bremen, die nicht gebraucht werden.
  • Es gibt im Wiki zwei Artikel zur Mitfahrzentrale und zur Schlafplatzsuche, die genutzt werden könnnen/sollen
  • Die Türen des Infogebäude sind abends geschlossen. Wer rein will, soll 0721/60843974 anrufen oder klopfen, falls andere Kiffels im Foyer sitzen, sodass sie reingelassen werden

Arbeitskreise[Bearbeiten]

Die Arbeitskreise und ihre Beschreibungen findet man hier: <https://kif.fsinf.de/wiki/KIF425:Arbeitskreise>

Hier sind lediglich Notizen, die aus der Wikiseite nicht erkennbar sind:

AK Struktur der KIF[Bearbeiten]

ist abgesagt.

Funktionale Programmierung Schnupperkurs[Bearbeiten]

Sandor macht Leitung, es wird "Haskel in der Praxis" vorgestellt, soll nicht parallel zur KIF e.V. stattfinden und 2h dauern.

Funktionale Programmierung Advanced[Bearbeiten]

Sandor übernimmt ebenfalls Leitung, wird eine Verlängerung des Schnupperkurses, soll nach dem Schnupperkurs stattfinden.