KIF395:Ist ja voll Porno!

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

(Verlaufs-)Protokoll des AK 17.-19.11. 2011[Bearbeiten]

"Der Weg ist das Ziel"[Bearbeiten]

Vorab: Es ging in den AK Einheiten nicht um eine Zielfindung oder sich auf eine Definition/Meinung zu einigen, sondern um den Austausch von Erfahrungen, Meinungen, (neuen) Ansichten und auch einfach nur zu plaudern.

Tag 1[Bearbeiten]

Wir haben über vieles gesprochen unter anderem:

  • Meinungs und Erwartungsbilder austauschen in einer Vorstellungsrunde
  • Im Zusammenhang mit Pornographie haben wir Definitionen/Beschreibungen/persönliche Ansichten und Erfahrungen ausgetauscht
  • näher wurde auf eine Unterscheidung zwischen "Mainstreamporn" und "Alternativporn" eingegangen und diskutiert
  • Einfluss auf Kinder und deren Erziehung / Umgang zwischen Erwachsenen und Kindern mit dem Thema Sexualität
  • Am Abend haben wir Film und Kurzdokumentationen geschaut (-> Details Filmliste weiter unten)
    • "Vorsicht Verschleiß"
    • "Killing us softly 3"
    • "diestandard.at" Rubrik "Zitronen" (Zitronen gibts für Sexistische Werbung)
    • "Celuloid Closet"
    • "Nacktschnecken"
  • Nach diesen Dingen haben wir noch über Sexismus in der Werbung geredet

Tag 2[Bearbeiten]

  • Herausarbeiten der graduellen Unterschiede zwischen Erotic und Pornographie
  • gute und schlechte Seiten von Mainstreamporn
    • unteranderem: Reduzierung von männlicher und weiblicher Sexualität/Lustempfinden durch Mainstreamporn
  • Schwenk auf "Amateurporn"
    • Unterschied zu Mainstreamporn
    • pro und contra
    • wer wollte durfte sich öffnen und einen Einblick auf die eigene Privatsphäre geben...das haben sehr viele gemacht und es war toll dass das Vertrauen in die Gruppe dafür groß genug war und die Atmosphäre gepasst hat :-)
  • Am Abend wurde Filmgeschaut (-> Details Filmliste weiter unten):
    • "Shortbus"

Tag 3[Bearbeiten]

  • Feedback zu "Shortbus"
  • Daraus entsprang wieder die Diskussion um Unterschied zwischen Porno und Erotik
  • kurzer Input zum Zusammenhang zwischen Pornographie und Demokratisierung (der Gesellschaft bzw einzelner Gruppe)
  • daraus ging eine Diskussion hervor die um Pornographie im Alltag ging
    • Pornifizierung von Bereichen die ansich nicht direkt mit Sex zu tun haben -> Werbung, Mode, etc.
    • Porno als Spiegel der Gesellschaft und Gleichzeitig übernimmt diese auch Themen /Anspielungen/Memes aus dem Bereich Pornographie
    • Einfluss des obengenannten auf uns -> wieder persönlicher Erfahrungsaustausch
  • nach der Pause: Literaturvorstellung und Anreize zum Weiterlesen (-> Abschnitt Texte weiter unten)
    • "Gender in der Ingenieurswissenschaften"
    • "Studienführerin" der Österreichischen HochschülerInnenschaft
    • Heft "Achter März 2011. Frau.Mädchen.Lesben.Kampftag." der Österreichischen HochschülerInnenschaft
    • diverse Kapitel aus dazupassenden Publikationen bzw einzel Artikel
  • mehr oder minder kurze Diskussion über Vergewaltigung, "Slutwalk", Täter_Innen, dass auch viele Männer betroffen sind, Erfahrungsaustausch und Empfindung/Stellungnahme zu diesen Themen
  • Rückkehr zu Pornogrphie und den Einfluss den sie auf Gesellschaft nimmt und wie sie damit unser Leben beeinflusst -> wo finden wir persönliche Anknüpfungspunkte?
    • in der Werbung sieht man sehr viele Pornomemes aufgegriffen
    • Einfluss der Werbung auf uns/Jugendliche/Kinder/...
    • Vermittelte Bilder, Reproduktion von Geschlechterrollen und einhergehend damit wie unser Sexualverhalten davon beeinflusst ist bzw. welche Vorstellungen über Sex geprägt werden. das beeinflusst auch unsere Erwartungen an "wie soll Sex ablaufen", "was gilt als Sex", "was ist sexy", "wer oder was ist schön und lustvoll"
    • Reduzierung von männlicher und weiblicher Sexualität durch Werbung und Mainstreamporn

Weiterführende Informationen[Bearbeiten]

Mailingliste[Bearbeiten]

Nachdem wiederholt Wunsch nach weiterer Diskussion geäußert wurde haben wir eine Mailingliste aufgesetzt, in der TeilnehmerInnen des AKs wie auch sonstige Interessierte sich vernetzen und über Themen wie Pornographie, Sexuualität, Gender etc. unterhalten können. Um sich anzumelden, schickt einfach eine Mail an porno-join@fsinf.at und ihr werdet freigeschalten.

Wir freuen uns schon auf interessante Diskussionen. ^_^

Filmliste[Bearbeiten]

  • Vorsicht Verschleiß! (Frankreich 2009, 18 Min) - Französischer Musicalfilm über Abnutzungserscheinungen in Beziehungen und Threesomes. (Torrent)
  • Nacktschnecken (Österreich 2004, 86 Min) - Studierende wollen einen Porno drehen um damit Geld zu verdienen, scheitern aber an allerlei Problemen. (Torrent)
  • The Celluloid Closet (USA 1996, 102 Min) - Darstellung von Homosexualität in amerikanischem Film von den Anfängen bis in die 1990er. (Torrent)
  • Killing Us Softly 3 (USA 2005?, 34 Min) - Vortrag von Jean Kilbourne zur Darstellung von Frauen in Werbung
  • Shortbus (Kanada 2006, 102 Min) - Ein Film in dem eine Sexualtherapeutin unter Hilfe eines schwulen Paares auf der Suche nach Ihrem Orgasmus den seltsamen Club "Shortbus" findet (Torrent)

Texte[Bearbeiten]

  • dieStandard.at/Zitronen - Eine österreichische Tageszeitung zeichnet sexistische Werbungen regelmäßig mit "Zitronen" aus.