KIF360:Mah-Jongg - Das Spiel der Winde

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

Regeln[Bearbeiten]

Wir haben uns nach kurzer Sichtung für die Regeln von Uwe Martens (http://www.mah-jongg.de) mit kleinen Abwandlungen entschieden und gegen die offiziellen chinesischen Mah-Jongg-Regeln von 1998, die bei vielen offiziellen Turnieren Anwendung finden und auch gegen die Regeln von Ralph Sontag (http://www-user.tu-chemnitz.de/~sontag/mahjongg/) entschieden. Die offiziellen chinesischen Mah-Jongg-Regeln bestehen fast ausschließlich aus Spezialhänden, die es sich alle zu merken gilt und die Sontag-Regeln mindern meiner Meinung nach die Punktebedeutung des Mah-Jongg-Rufs.

Hier sind meine Regeln in Kurzform zu finden, ich werde sie bei Gelegenheit ausführlicher hier reinsetzen, der größte Unterschied zwischen den verschiedenen Regeln sind übrigens die Punktewertungen. Regeln

TODO[Bearbeiten]

In einigen Punkten gilt es noch eine Einigung zu finden [Diskussionen dazu erbeten]:

  • kommt der Nachzieheziegel für einen Kang von der toten oder von der lebenden Mauer?
  • Zahlstäbchen
  • obere Limits für Hände
  • soll es Strafpunkte geben?