KIF-Konsens

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen

(Kopiert aus der deutschsprachigen Wikipedia. Erstellt am Sonntag, 22. November, 03:11 Uhr. Zur Qualitaetssicherung eingetragen um 03:15 Uhr. Zur Loeschung vorgeschlagen um 04:23 Uhr. Geloescht um 04:56 Uhr.)

KIF-Konsens: Nicht relevant.

Der sogenannte KIF-Konsens ist eine Form des Konsens, der auf der Konferenz der Informatik-Fachschaften (KIF) gefordert wird. Ein Hauptproblem dieser Entscheidungsfindung ist, dass die Definition des Konsens nie ausformuliert wurde und auch nie ausformuliert werden wird, sich die Konferenz aber gleichzeitig bei Entscheidungen und vor allem Resolutionen ständig auf eben diesen Konsens beruft. Unter Informatikern wird der KIF-Konsens daher mit Schrödingers Katze verglichen, da es die Vermutung gibt, dass eine genaue Definition des KIF-Konsens sofort dazu führen würde, dass Abschlussplena auf das doppelte der ansonsten hierfür nötigen Zeit ausgedehnt werden würden. Es gibt Theorien, denen zufolge dies bereits geschehen ist.