FAU Erlangen-Nürnberg

Aus KIF
(Weitergeleitet von FAU Erlangen)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Die FAU, lang Uni Erlangen, ganz lang Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, "ist mit rund 40.000 Student[_inn]en die drittgrößte Universität unter den Hochschulen Bayerns" (Quelle: Wikipedia-Artikel). Sie hat fünf Fakultäten gut 500 Professor_innen.

Es gibt zwischen 768 und 1536 Informatikstudierende, von denen etwa 30 aktiv in der Fachschaftsinitiative sind. Weil Erlangen in Bayern liegt, ist diese offiziell nicht existent; offizielle und gewählte Studierendenvertreter gibt es erst ab Fakultätsebene (und auch dann nicht mit eigener Rechtsfähigkeit).

Erster KIF-Besuch: 38,0

Neben den „reinen“ Informatikstudiengängen gibt es einige „benachbarte“ Studiengänge wie:

  • Computational Engineering
  • Medizintechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften

Das Department Informatik ist großteils im Wolfgang-Händler-Hochhaus („Blaues Hochhaus“) untergebracht. Der Namenspatron hat 1966 die Informatik an der FAU eingeführt und die Informatik-Sammlung Erlangen gegründet. Seit 2011 gibt es einen Neubau, in dem weitere Informatik-Lehrstühle ihre Büros haben.

Die Stadt wurde im zweiten Weltkrieg nicht beschädigt und die historische Altstadt ist sehr gut erhalten. So findet sich eines der wenigen erhaltenen Logenhäuser in der Universitätsstraße.