KIF490:NAPfifoges - oder: Wie schaffen wir es, dass uns bei der Fachschaftsvorstellung keiner einschläft: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen
K (Kleiner typo)
 
Zeile 1: Zeile 1:
= KIF 49,0 NAPfifioges =
= KIF 49,0 NAPfifoges =


Matrix-Channel für weitere Kommunikation: #napfifoges:kif.rocks
Matrix-Channel für weitere Kommunikation: #napfifoges:kif.rocks

Aktuelle Version vom 19. Juni 2021, 16:58 Uhr

KIF 49,0 NAPfifoges[Bearbeiten]

Matrix-Channel für weitere Kommunikation: #napfifoges:kif.rocks

Historie des APFIFoGeS (Opi erzählt vom Krieg)[Bearbeiten]

  • APFIFoGeS ist in Dresden entstanden auf dem Mist von $Altkiffel (nicht 47,0. Früher!)
  • Fachschaftsvorstellung war langatmig
  • Leute sagen noch mal alle Zahlen, niemensch merkt sich das
  • Basisinformationen werden in Folien ausgelagert, damit sie nicht nochmal erzählt werden müssen
  • Hochschulen sortieren war eine Langeweilungsvermeidungsmaßnahme
    • im Föderalismus evtl. ähnliche FSen werden so gruppiert, und evtl. redundanzen vermieden

Eindrücke[Bearbeiten]

  • es wird noch nicht genug kommuniziert, welchen Zweck Folien und Sprechanteil erfüllen
    • in der “trag euch ein”-eMail nochmal dazu schreiben !?
  • survey weckt evtl. aktuell falsche Erwartungen, z.B. “das ist, was wichtig ist”?
  • Protokolliert werden Inhalte maximal, wenn es was großartig besonderes gibt
    • soll evtl. ein zusätzliches Feld für “im Nachhinein nachlesen” eingeführt werden (grob das, was gesagt wird)?
      • Leute die nichts ausfüllen fallen evtl. noch weiter runter
      • das aktuelle Feld “Was willst du uns sonst noch sagen?” wurde nicht sinnvoll genutzt … ob es gelesen wurde ist fragwürdig
  • wir fordern Zahlen, das ist potentiell abschreckend (fürs ausfüllen)
    • hilft es evtl. das zu verstetigen?
      • aka. Updates zum letzten Stand, statt noch mal alles von vorne
      • mit Kommentarfeld (intern) für “wo sind die Statistiken meiner Hochschule”

Welche Informationen gehören zu einer Fachschaftsvorstellung?[Bearbeiten]

  • Wichtige Informationen/Dinge aus der Fachschaftsarbeit (z.B. Protokolle der FS-Sitzungen durchschauen)
  • Zahlen der Uni und der Studiengänge
    • nicht eindeutig, ob und wie wichtig das ist
    • sollte auf keinen Fall als “Powerpoint-Karaoke” vorgetragen werden

Welches Problem wollen wir lösen?[Bearbeiten]

  • ein kleines Who-is-Who der anwesenenden FSen, insb. bei Präsenz-KIFs
  • Kurzbericht aus aktuellen Themen (“oh, die machen auch gerade Online-Wahlen!”)
    • dafür wurden Schlagworte eingeführt, und falsch benutzt
  • sind statistiken/Zahlen überhaupt in dem Moment interessant?
    • vorhandene Studiengänge vermutlich mehr als Zahlen
    • im Nachgang (z.B. in AKs) deutlich interessanter
    • Vorschlag: Größenordnungen statt Zahlen? (Auswählen statt eintragen?) Mit Tendenz dazu? (Steigend, fallend, etc.)
    • Schlagworte sind echt interessant
  • ein Fachschaftsinformationstool? Wo dann mehr als nur Foolien fürs Anfangsplenum rausfallen …
    • z.B. als Website, evtl. auch für externe(re) interessant
    • gut kombinierbar mit Vorschlag von oben
  • muss es im Anfagnsplenum passieren? nutzt das was?
    • eine Tendenz kann interessant sein
      • aber das sagen Leute dann potentiell (z.B. “wir haben einen NC eingeführt, und deshalb …”)
    • ganz rausnehmen wird schwierig, wenn überhaupt was zur eigenen FS gesagt werden möchte
  • löst die Fachschaftsvorstellung das PRoblem?
    • jein!
    • sie stellen häufig das falsche vor
    • zurückspulen ist nicht gut möglich
    • mehr Verwirrung als positive Effekte
    • wir haben die falschen Infos (auf den Slides)
  • warum interessieren uns Zahlen und so überhaupt noch? Warum nicht einfach nur interessantes erzählen?
  • Informationen nicht in Textform, sondern graphisch? (gegen stumpfes Ablesen?)
    • Nachlesbarkeit ist schon ein Vorteil (vgl. Schlagworte)
    • Zahlen sind eigentlich schon interessant. Die aktuelle Aufbereitung ist nicht gut zugänglich.
  • == Das in den Folien abfragen, was wir hören wollen? (dann wäre ablesen okay) ==
  • Eine Karte mit Hochschulstandort wäre interessant. (+ andere Sachen in geographice Relation setzen)
    • ist bei anderen Konferenzen (wissenschaftlichen) durchaus üblich
    • “oh, noch andere aus der Region”-Effekt
  • von der Anfangsplenums-Idee als Hauptnutzen lösen?
  • die Info, was die FS-Vorstellung eigentlich ist, und dass das APFIFO… dabei nur unterstützen soll, müsste kommuniziert werden

Einschlafvermeidungsideen[Bearbeiten]

  • Probleme: es ist sehr frontal, kaum Interaktion, viel Doppungen
  • Idee: während des Plenums eine Pause machen, und kleine FS-Grüppchen (Personen aus verschiendenen FSen) zusammenwürfeln, und unter sich austauschen lassen; am Ende stellt eine Person das (gesammelt) vor
    • Themen sind nicht unbedingt so gleich, dass es viel “eindampft”
  • 2 oder 3 Runden, mit zusammengewürfelten FS-Grüppchen, die dann unterinander …
    • Kiffels mal sehen/sich vorstellen lassen ist ein Kernaspekt (auch wenn es online gerade verloren geht)
      • müsste ja nicht ersetzt werden
        • dann ist es nicht “revolutionär”
    • Overengineering
  • FS-Vorstellung für Erstis auch echt gut, sendet signal: Jede:r ist wichtig, alle FSen sind wichtig.
    • bringt auch ein wenig das “sich kurz halten” bei

aktuelle Bugs/Hack/und Co.[Bearbeiten]

  • Anzahl der Studiengänge sprengt schon regelmäßig das System …
  • händisch angepasste Folien
    • im Filesystem auf RO setzen, damit sie nicht mehr übwerschrieben werden
    • lokal ohne Sandboxing /o

was wollen wir hier?[Bearbeiten]

  • grundsätzlich die FS-Vorstellungen überarbeiten?
    • neuer eigenenr Meta-AK?
  • spezifischeres anpassen/fixen?
    • welche Daten wollen wir?
    • this

wie kann es konkret weitergehen?[Bearbeiten]

welche Daten wollen wir über KIFs hinweg aufheben?[Bearbeiten]

  • Name von Uni
  • Name von FS
  • Größenordung der Uni (Bereiche, keine ints/floats) (Problem hierbei: Leute sagen sich: “die Größe hat sich nicht groß geändert” auch wenn eine Schwelle in unserer Einteilung überschritten wird)
  • wichtige Ereignisse (Gebäude fertig/abgefackelt, Zeug eingeführt, …)
  • alles bisherige können wir eigentlich weitererheben, es ist nicht schützenswert, kann aber aufbereitett werden
    • nicht alles fürs Anfangsplenumg!
  • Schlagworte
  • evtl. AK-Bezogenes / Dauerthemen?
    • akrreditierung?
  • personalisierung (Bilder, CSS, …) sorgt für Auflockerung und was individuelles
    • es wird getrollt. mit Sicherheit
    • untergräbt evtl. den Zweck, lenkt potentiell ab
    • ein kleines Element, als Kompromiss?
      • “die Farbe dieser Linie”
    • verknüpft potentiell aber auch erinnerungen?
    • kleines Bild? (FS-Logo?)

was nicht[Bearbeiten]

  • Studiengangs-Statistiken

Labeling von Feldern ist mindestens so relevant, wie die Fragen selbst[Bearbeiten]

  • “was hat euch dieses Semester am meisten beschäftigt” statt “was wollt ihr noch mittielen”
    • Fokus setzen! Intention klarstellen!
    • “nenne (bis zu) 3 Elemente”
  • Beispiele, Info-Texte, …

Wo wollen wir Daten zur Verfügung stellen?[Bearbeiten]

  • einfach aufgreifbar, nicht einmal im Moment der Vorstellung
  • Website
  • Plenums-Zeug als “Abfallprodukt” (eine FS-Informationssystems?)

technisch[Bearbeiten]

  • maschinenlesbares Format
    • daraus lassen sich dann interaktive maps und Co. basteln
      • fancy Dinge lockern evtl. etwas auf, wenn als “TeX-Slide-Ersatz”
    • haben wir aktuell, es kann JSON aus dem Fragebogen rausfallen
  • “Datenübernahme” aus dem Vorjahr
    • zentraler Datensatz pro FS
      • “Datenkrake” ist eigentlich kein Problem, da die Daten so oder so schon rumliegen … nur unzugänglich, und damit nutzlos
    • weniger “uff, noch APFIFOGES ausfüllen, meh” -> notfalls übernehmen und fertig
  • hinweis auf existente Daten, Möglichkeit zum Anpassen
  • (slide-)Vorschau? (wiederbeleben)