KIF480:Arbeitskreise: Unterschied zwischen den Versionen

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen
(Kultur- und Spaß-AKs)
(Inhalt- und Arbeits-AKs)
 
Zeile 104: Zeile 104:
 
| wieviele=alle (die Interesse haben (oder andere Gründe))
 
| wieviele=alle (die Interesse haben (oder andere Gründe))
 
| wer=Max (TU Darmstadt)
 
| wer=Max (TU Darmstadt)
| wann=Nachts (oder auch Tagsüber (eigentlich egal))
+
| wann=ab Freitag wenn möglich (Zeitpunkt egal)
 
| dauer=min 1 Slot, je nach Umfang
 
| dauer=min 1 Slot, je nach Umfang
 
| reso=False
 
| reso=False

Aktuelle Version vom 12. Februar 2020, 11:11 Uhr

Ein auskommentierter Beispieleintrag findet sich unterhalb dieser Erklärungen. Felder zu denen ihr keine Angaben habt könnt ihr einfach leer lassen. (?, n, egal etc. könnt ihr euch gerne sparen; das erleichtert die AK Planung :-) ) Achtet bitte darauf bei allen AKs, die ihr leitet mit dem exakt gleichen Namen eingetragen zu sein. Folglich könnt ihr beim Zeitpunkt die Angabe nicht parallel zu meinen anderen AKs sparen - auch das erleichtert die AK Planung. Wenn ihr euch Vorstellen könnt, dass der AK eine Reso produziert, setzt reso=true, sonst reso=false

Abschlussplenum

Im Abschlussplenum werden alle Inhalt- und Arbeits-AKs, sowie Meta-AKs für die Slides bedacht, ein Opt-Out ist möglich mit | vorstellung=false . Kultur- und Spaß-AKs werden nicht automatisch übernommen, ein Opt-In ist möglich mit | vorstellung=true .

Inhalt- und Arbeits-AKs[Bearbeiten]

Für eher ernsthafte Arbeitskreise, -kringel und -punkte ist dieser Abschnitt da.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Campusmanagementsysteme Lorenz (Göttingen), Franzi (TU Darmstadt) n egal 2
Beschreibung: Campusmanagementsysteme sind oft blöd. Warum ist das so und wie ginge es besser?


Hochschulstatistikgesetz (HStatG) 2
Beschreibung: Folge-AK von der KIF 47,5. Das HStatG schreibt Hochschulen vor, viele Daten zu erheben. Wir wollen uns mal damit beschäftigen, wofür man diese Daten nutzen kann und wofür sie lieber nicht genutzt werden sollten.


Netzneutralität an den Hochschulen Janfred 2
Beschreibung: Kommt noch. Tl;dr: Die Unis sperren. Dürfen sie das?


Komm, wir bauen uns ein QM! Teil 1 Franzi (TU Darmstadt) Vor Teil 2 2 Slots
Beschreibung: Viele Qualitätsmanagementsysteme nehmen Studierende primär als Datenquelle wahr. Dabei sind wird die Gruppe, die am Ende mit den Entscheidungen leben muss. Also, lasst uns zusammen ein QM bauen, wie wir als Studierende da möchten. Ohne Restriktionen und ohne Machbarkeitsgrenzen.


Komm, wir bauen uns ein QM! Teil 2 Franzi (TU Darmstadt) nach Teil 1 min 1 Slot
Beschreibung: Wir haben uns ein QM ausgedacht - jetzt folgt der Realitätstest: Was ist durch die Regeln der Musterrechtsverordnung abgedeckt?


Studienzuschüsse, Quest, etc: Finanzierung der Lehre silas (LMU München) 1 Slot
Beschreibung: Es gibt an Unis Kommissionen, die über Mittel entscheiden, die explizit für die Verbesserung der Lehre bestimmt sind. Diese hören beispielsweise auf den Namen Studienzuschüsse, Quest, Studienqualitätsmittel oder QSL-Mittel. Wir wollen uns mit deren Beschlüssen auseinandersetzen und austauschen für welche Stellen/Projekte Mittel ausgegeben werden. Bringt also Ideen zur Verbesserung der Lehre, für die euch das Geld fehlt, mit! Wenn ihr selbst eine solche Kommission habt, bringt nach Möglichkeit auch deren Beschlüsse mit.


CoCs für Fachschaften und Fachschaftsräume Benjamin (TU Darmstadt) 1 Slot
Beschreibung:


Öffentlichkeitsarbeit Max (TU Darmstadt) alle (die Interesse haben (oder andere Gründe)) ab Freitag wenn möglich (Zeitpunkt egal) min 1 Slot, je nach Umfang
Beschreibung: Anfangs ein Austausch wie die Öffentlichkeitsarbeit bei euch in den Fachschaften funktionier, im Anschluss soll ein Kozept zur optimierung der Öffentlichkeitsarbeit entstehen, inbegriffen die Art der Inhalte die Verbreitet werde sollen (Infos für Student*innen, Werbung für Veranstaltungen...) und Formen der Verbreitung.


Institus-Webseite M&S nach der Öffentlichkeitsarbeit, ab Freitag (wenn möglich)
Beschreibung: Oft präsentiert sich die Informatik nicht so optimal und im großen und ganzen sind neue Studenten immer gut. Um das Interesse am Studium für Studieninteressierte zu fördern, müssen Studium und Inhalte ansprechend präsentiert werden. Um dies zu erreichen sollen Soll-/Muss-/Kann-Kriterien festgehalten werden, sowie ein grober Plan zur grundsätzlichen Struktur festgehalten werden um mehr Transparenz bei der Hochschul-Wahl zu schaffen.


Meta-AKs[Bearbeiten]

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Reviewen alter Resos Gamy, Franzi Ja Vor Reso-Deadline ???
Beschreibung: Alte Resos verschwinden schnell in der Vergessenheit. Wir schauen uns alte Resos an und überlegen uns ob Sie aktualisiert, neu beschlossen oder weiter ihren Weg ins Vergessen finden sollten.


Maßnahmen zur Verbesserung der KIF Außenwirkung Gamy,Franzi Ja
Beschreibung: Wir überlegen uns Möglichkeiten die Außenwirkung der KIF zu verbessern. Das Pad zum Brainstormen findet ihr hier



Kultur- und Spaß-AKs[Bearbeiten]

Kulturelle und freizeitgestaltende Arbeitskreise der KIF. Da Spaß auf einer KIF kultiviert wird und damit eine eigene Kultur bildet, gehören Spaß-AKs ebenfalls in diese Tabelle.


Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Fachschafts-Webseite Max&Franzi ab Freitag (wenn möglich)
Beschreibung: Ja, ähm wir wollen ein bisschen über Informationsdarstellung, Design und allgemeine Optimierung der Fachschaftswebseiten reden.

Da das so viel Spaß macht, sind wir in dieser Kategorie durchaus richtig.


KIF - Geschichte Max und Franzi ab Freitag (wenn möglich)
Beschreibung: mittlerweile sind schon edliche KIFs in Land gegangen und es ist entsprechend viel passiert. Wir wollen ein wenig zurück schauen auf Grundlage der noch Vorhandenen Daten. Wir freuen uns über jegliche Zuarbeit, falls Menschen an nicht bereits öffentliche dinge ran kommen. Ziel ist es das wesen der KIF mal auf den Punkt zu bringen, unterhaltsame Geschichten zu hören und uns vor Augen zu führen, dass manche Themen immer wieder Thema von Gesprächen sein werden und zu sehen, wie wir manche davon während der nächsten KIF ansprechend wieder aufgreifen. Interessant wäre sicherlich auch zu erfahren was für Resos es mal gab und was da überhaupt Thema war.

Temporär sprengt der geplante Inhalt wahrscheinlich jeglichen Rahmen, aber es ist momentan ein grob gesteckter Plan der sich ohnehin reduzieren wird, da auch nur Teile einen recht großen Arbeitsaufwand mit sich bringen. :D



AK-Wünsche[Bearbeiten]

Du wünschst dir einen AK zu einem Thema, willst ihn aber nicht selber machen? Trag hier einfach einen AK ein, vielleicht findet sich ja jemand, der ihn leiten möchte.

Du weißt nicht, worüber du einen AK halten sollst? Schnapp dir hier einfach einen, trag deinen Namen als AK-Leitung ein und verschiebe ihn in den entsprechenden Abschnitt.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Nähen
Beschreibung: als Vermerk, dass er nicht ganz untegehen kann

Geht ums umnähen von Taschen/ T-Shirts und vielleicht auch dem erschaffen von tierischen Begleitern.


Name drauf
Beschreibung: Merch individualisieren. Zum Beispiel Dinge mit Namen, oder was auch immer besticken, Freundschaftsbändchen dran knoten und was euch noch alles einfällt, um euer KIF-Merch einzigartig zu machen.


KIF - Werbung
Beschreibung: Demnächst auch in Ihrem Kino.

Okay, Spaß beiseite. Anlässlich des AK's "Außenwirkung" wäre ein Werbefilm doch ganz nett. Vorrangig natürlich, um das System KIF am laufen zu halten und neue Kiffel an zu werben. Ein solcher Film war scheinbar schon mal in Planung bzw. ist das Projekt: Film bereits irgendwann mal gestartet, jedoch muss es irgendwie untergegangen sein. Franzi(Kiel) und Max(Darmstadt) sind zwar sehr daran interessiert dieses AK-Schiff zu steuern, brauchen allerdings noch tatkräftige Unterstützung von einem Film-Menschen mit me(e)hr Ahnung.


AK - Mörderspiel ab Freitag (wenn möglich)
Beschreibung: möglichst viele Mörder und Opfer treffen sich in einem Raum und versuchen sich in Anwesenheit anderer gegenseitig zu töten :D

<#Mörderspielextrem> <#LetsGetSerialKiller>