KIF465:Arbeitskreise

Aus KIF
Zur Navigation springenZur Suche springen


Im Abschlussplenum werden alle Inhalt- und Arbeits-AKs, sowie Meta-AKs für die Slides bedacht, ein Opt-Out ist möglich mit | vorstellung=false .

Kultur- und Spaß-AKs werden nicht automatisch übernommen, ein Opt-In ist möglich mit | vorstellung=true .

Inhalt- und Arbeits-AKs

Für eher ernsthafte Arbeitskreise, -kringel und -punkte ist dieser Abschnitt da.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Unisextoilleten Mone & SchrdngrsZombie (TU Darmstadt), Asterix Nicht Samstag so lange es dauert
Beschreibung: Auf der KIF 46,0 konnte eine Reso bezüglich Unisextoiletten leider nicht beschlossen werden. Aus diesem Grund soll in diesem AK erneut eine Resolution mit Begründung erarbeitet werden, welche möglichst konsensfähig ist.


Krieg im Digitalzeitalter Fluffy (TU Dortmund) gerne max. 15, mehr ist aber auch möglich nicht zeitgleich mit meinen anderen AKs, nicht vor 10 4h
Beschreibung: Folge AK des Cyberpeace-AKs der KIF 46,0.

Unser Verständnis von Krieg basiert bis heute auf der Haager Landkriegsordnung und der Genfer Konvention. Doch beide diese Dokumente sind aus dem späten 19. oder frühen 20. Jhdt. Seitdem ist viel passiert, neue Technologien noch und nöcher. Bis heute wird der Einsatz einer Atombombe nicht als Verstoß gegen das Völkerrecht gewertet und von diese Dingers mitte Einsen und Nullen hatte man damals auch noch keine Ahnung.

Und doch werden diese Faktoren in der modernen Kriegsführung immer wichtiger, gleichzeitig wird ihr Einsatz häufig nicht als Krieg bezeichnet. Wir wollen uns in diesem AK diesem Thema widmen und versuchen, unser Verständnis von Krieg in das 21. Jhdt. zu portieren. Evtl. könnte das Ergebnis eine Reso sein.


Mündige Studierende Lorenz (Göttingen) jede aus den Primfaktoren von 42 gebildete Zahl egal 1
Beschreibung: Fragen, die sich mir gestellt haben: Wie bekommt man mündige Studierende? Was sind eigentlich mündige Studierende und was macht sie aus? Will man überhaupt mündige Studierende? Braucht man sie?

Allerdings sollte ich wohl kurz erklären, mit welcher Mündigkeit ich mich beschäftigen möchte: Studienplan selbst entwerfen, Studienordnung lesen, sich selbst um Praktika kümmern, einen kritischen Blick auf Lehre haben, Fachschaftliches Engagement. Obwohl das Problem sicherlich schon sehr alt ist, springt es mir doch erst seit andertalb Jahren in meiner fachschaftlichen Tatigkeit ins Gesicht. Auslöser: Mit Personen aus Bielefeld über Persönlichkeitsentwicklung im Studien(gangs)konzept reden.


Studentisch organisierte Lehre Lorenz (Göttingen) O(1) egal 1
Beschreibung: Was passiert wenn Studierende Lehre stellen? Kann das klappen? Ist das vielleicht sogar nützlich?


Viva la CHEvolution Fluffy (TU Dortmund) n nicht zeitgleich mit meinen anderen AKs, nicht vor 10 4h
Beschreibung: Folge-AK des AK "Umgang mit GeCHEdigten" der KIF 46,0.

Ziel des AKs ist die Erstellung eines kurzen und knackigen Informationspapiers zum Thema Hochschulrankings, das an Oberstufenlehrer und "Influencer" ausgegeben werden kann, um Jugendliche die auf die Bedeutung aber insbesondere auch die Fehler der gängigen Hochschulrankings aufmerksam zu machen. Basis hierfür werden die diversen bereits existenten Resos verschiedener BuFaTas und anderer Gremien sein.


Was man am BAföG verändern sollte Thorben (HS Emden/Leer) n nicht um 8 mindestens 2 Blöcke, eher mehr.
Beschreibung: Folge AK zum BAföG-Bezugsdauer-AK

Ziel dieses mall soll eine Resolution sein, mit allen Punkten, die wir nicht adressieren konnten in der Reso auf der letzten Kif, und die eventuell gar nicht zur Sprache gekommen sind.


Gruppenarbeit im Studium - Iteration 2 Franziska (gerne mit Unterstützung) n Donnerstag oder Samstag min 1, lieber 2 Slots
Beschreibung: Alle kennen sie - die Gruppenarbeiten. Man soll eigentlich lernen, wie das dann später in der Arbeitswelt wird. Doch die meisten von uns lernen häufig, dass die Zusammenarbeit mit Menschen anstrengend und selten Zielführend ist. Eigentlich ist es die Aufgabe der Hochschulen uns gewisse Kompetenzen zu vermitteln, doch das ist nicht der Fall. Kritisches Reflektieren, Sozialkompetenz, Persönlichkeitsbildung und Befähigung zum zivilgesellschaftlichen Engagement bleiben auf der Strecke. In diesem AK wollen wir darüber reden, wie es besser geht und wie eine gute Vorbereitung auf Gruppenarbeiten durch die Hochschulen aussehen kann. In Iteration 2 wollen wir ein best practice Beispiel zusammenstellen.


Akkreditierung Einstieg Thomas? n default
Beschreibung: Der übliche Akkreditierungs-AK für Interessierte, der diesemal vll. anders wird, da sich so manches in Zukunft ändern wird?

Erklärung warum Akkreditierung uns betrifft, was das alles soll und wie wir alle mitwirken können. Interesse an anderen Hochschulen zu überprüfen ob Informatikstudiengänge gut studierbar sind? Dann bist du hier richtig. Auch besonders Erstkiffel sind willkommen, da sich bei einer studentischen Tätigkeit im Akkreditierungswesen viel Erfahrung sammeln lässt.


Akkreditierung Austausch Thomas? >1 default
Beschreibung: Austausch über Erfahrungen, Probleme und die Weiterentwicklung des Akkreditierungswesens


Resolutionen polieren Thomas ist da wenn er da ist, "leiten" können ihn aber alle interessierte Kiffel Min. für jede Resolution eine beteiligte Person Vor dem Abschlussplenum macht Sinn, z.B. Samstag Nachmittag (bei vielen Resolutionen ggf. schon früher) Höchstens bis 7 Minuten vor Abschlussplenum
Beschreibung: Wir wenden glättende Feinbearbeitungsverfahren für verschiedene Meinungen an. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht. Zum einen werden Meinungsspitzen der politischen Diskussionsstruktur plastisch und teilplastisch verformt und so geebnet (auch Presspolieren; engl. Burnishing). Zum anderen erfolgt je nach Art der Politur ein kleinster bis kleiner Vetoabtrag (Glanzschleifen) sowie auch Verfüllen von Vertiefungen. Die damit erreichte Resolution ist aufgrund der Bearbeitung oft konsensfähig.

(Angelehnt an: https://de.wikipedia.org/wiki/Polieren)

Für alle ernsten Kiffel: Vorhandene Resolutionen werden für das Plenum vorbereitet. Dazu gehört ggbfs. ein erster Austausch von Argumenten, Formulierungsanpassungen, Abgleich mit vorhandenem Material

Wichtiger Hinweis: Der Arbeitskreis ist optional, d.h. es kann sein und es wird auch keine Einwände dagegen geben, wenn alles was im Arbeitskreis diskutiert wird auch auf dem Abschlussplenum nochmal diskutiert wird. Oder noch viel mehr. Oder in einer Spontanresolution zu weniger Spontanresolutionen aufgerufen wird. Der Arbeitskreis hat nichts mit den möglichen Arbeitskreisen Abschlussplenummoderation oder Abschlussplenumvorbereitung zu tun.

Grundlage für den AK: KIF435:Resolutions Revolutions AK + Rückmeldungen von vorherigen KIF dass der AK sinnvoll und nützlich war.


Rechte Gesinnungen bei Fachschaftsmenschen wird bis zum Plenum gevoodoot beim Plenum angekündigt
Beschreibung: Was tun, außer schreiend im Kreis rennen, wenn Fachschaftsangehörige außerhalb der Fachschaft rechtes Gedankengut äußern?


Meta-AKs

Zensur und die Reso "Mehr Liebe" Lorenz (Göttingen), Jannis (TU Darmstadt) O(2) egal 2
Beschreibung: Auf der letzten KIF gab es den Resolutionsentwurf Mehr Liebe, der zu Streit geführt hat. Ein Hauptkritikpunkt war die Außenwirkung. Der AK wird sich z.B. befassen mit: Was darf/soll man in Resolutionen machen? Welche Außenwirkung hat das? Wie vermeidet man Zensur in den Bereichen der KIF, die die größte Außenwirkung haben?


Beschlussfähigkeit im Plenum Magic so viele wie Lust haben Wenn mich die andern Orgas lassen *gg* Und nicht vormittags ca 2 Std
Beschreibung: Auch wenn die Dauer des Abschlussplenums es ziemlich erschwert bis zum Ende da zu sitzen, finde ich es etwas fraglich wie sinnvoll es ist eine Reso im Namen der KIF XX.X zu beschließen, wenn nur noch ~ 1/10 der angemeldeten Kiffel im Raum sitzen und darüber beschließen. Deshalb möchte ich mit euch darüber diskutieren, ob wir eine (grobe) Mindestzahl festlegen wollen bis zu der das Plenum noch für Resolutionen Beschlussfähig ist. Entsprechend könnte hier eine Reso entstehen. :D

Für Dich reserviere ich schonmal um 6 Uhr Uhr (Du weißt, der Raum wo ich mich bei der Reservierung vertippt habe ... 5 ginge auch), und Kaffee am Ewigen Frühstück rätselhaft aus bis 8 Uhr. LG Dein liebevoller Mitorgamensch :P


Redaktionelle Änderungen an Resolutionen Thomas (wenn da(?)) > 1 nicht Vormittags 1 * default
Beschreibung: Zur KIF 46,0 gab es keinen Konsens zu redaktionellen Änderungen an Resolutionen (genauer: Änderungen wurden reverted, eine Diskussion hat nicht statt gefunden). Da wir nie darüber geredet haben was redaktionelle Änderungen sind und wer sie macht, gibt es auch keine wirkliche Grundlage auf die es sich verweisen lässt. Da es durch das Vorkommen ab jetzt nachweislich kein triviales Problem ist, versuchen wir uns mal an einer Lösung.


KIF-Admin Felix, Dennis, Janfred 5-10? Freitag? 2 Stunden
Beschreibung: Besprechungen über den Erhalt und Update und Hosting und überhaupt des aktuellen KIF-Software-Fundus' (MediaWiki, Apfifoges, Redmine, KdV, …).








Kultur- und Spaß-AKs

Kulturelle und freizeitgestaltende Arbeitskreise der KIF. Da Spaß auf einer KIF kultiviert wird und damit eine eigene Kultur bildet, gehören Spaß-AKs ebenfalls in diese Tabelle.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
Wie wird man Profs los? Lorenz (Göttingen) 3 (mit mir) egal 1
Beschreibung: Auf der letzten Kif kam irgendwann die Frage auf: Wie wird man eigentlich einen schlechten Prof los oder nimmt ihm zumindest die Lehre/Forschung weg? Wir werden diese Frage *NUR* als Gedankenspiel betrachten. Der Fokus liegt darauf zu gucken, ob man Strukturen und Regularien geschickt ausnutzen kann. *NICHT* Ziel dieses AKs ist: Beratung/Anleitung zu geben oder sich mit Einzelfällen zu beschäftigen. Wir bleiben also beim rein theoretischen Fall.


Frühschwimmen Fluffy (TU Dortmund) the more the merrier jeden Morgen um 06:30 Uhr 2,5h
Beschreibung: morgendliches Schwimmen und Planschen im Textorbad (http://www.frankfurter-baeder.de/schwimmhalle-textorbad), Eintritt irgendwas um 3€


Sauna Fluffy the more the merrier Freitag, 16:15 Uhr 4-5h
Beschreibung: gemütliches Schwitzen in geselliger Runde, ideal zum Entspannen und Aufwärmen. (#kaelteralsduisburgwirdsvielleicht) Der Ort wird die Titus-Therme sein (http://www.frankfurter-baeder.de/titus-thermen/saunalandschaft-titus-thermen), Eintritt für 3h 12€, für 4h 15€


Massage Nolle, Fuchs (TU Dortmund) was der Raum halt hergibt abends(?) n>1 Stunden
Beschreibung: Ich habe wieder ein bisschen Öl dabei. Selber weclches mitbringen ist ausdrücklich erwünscht.


AK Kreisverkehr Autofahrer n Nachts Bis die Reifen kein Profil mehr haben oder die Polizei uns stoppt
Beschreibung: Ist auf der letzten KIF gut angekommen, müsste wiederholt werden.

[Anmerkung der Orga: Der AK Kreisverkehr muss aus platz- und sicherheitstechnischen Gründen auf die Benutzung von nicht motorisierten Dreirädern oder kleineren nicht motorisierten Gefährten begrenzt werden. Die entsprechenden Gefährte sind selbst mitzubringen. gez. Magic. ]



AK PowerPoint Karaoke Giulia desto mehr, desto lustiger abends (nicht während meiner anderen AKs) bis alle Präsentationen gehalten wurden
Beschreibung: PPK


Bücher, die man gelesen haben sollte Giulia egal nicht während meiner anderen Aks 1 Slot
Beschreibung: Fortsetzung von dem AK von der KIF 445 und KIF 460.


Kreatives Schreiben Giulia egal abends, 1. November bis vorbei
Beschreibung: Austausch für Schreibbegeisterte. Außerdem beginn des NaNos


Pella Alex the Unicorn egal beliebig bis die Knötchen kommen
Beschreibung: Wir haben letztes Mal einfach so gesungen. Dieses Mal weiß ich vorher, dass das Spaß macht :D


Tee Party Magic und alle die Lust haben So viele wie in den Raum passen durchgehend durchgehend
Beschreibung: Gemütliches Zusammensitzen, Tee trinken, Austauschen und kennenlernen.


AK-Wünsche

Du wünschst dir einen AK zu einem Thema, willst ihn aber nicht selber machen? Trag hier einfach einen AK ein, vielleicht findet sich ja jemand, der ihn leiten möchte.

Du weißt nicht, worüber du einen AK halten sollst? Schnapp dir hier einfach einen, trag deinen Namen als AK-Leitung ein und verschiebe ihn in den entsprechenden Abschnitt.

Bezeichnung Wer macht's? Wie viele? Wann? Dauer?
AK Schlafen Müde Menschen n < (m^2/3) Während des Frühstücks Bis zum Ende des Frühstücks
Beschreibung: Da auf der Erde die Nächte grundsätzlich zu kurz sind schlage ich vor, einen Dauer-AK Schlafen einzurichten. Ein AK-Leiter wird nicht benötigt, nur ein Raum mit Ruhe und Sofas oder anderen weichen Dingen


Gebärdensprache mind. 1 Mensch mit Ahnung
Beschreibung:


Reso zur Hochschulfinanzierung und Ausstattung
Beschreibung: Die KIF hat sich scheinbar noch nie direkt zu diesen Themen Positioniert. Gut wäre mal nachzudenken wie die Finanzierung ausehen sollte. Idealerweise mal testen ob Git resos schreiben einfacher macht.


Studienführer ? ? ? ?
Beschreibung: E-Mail über KIF Verteiler von 2018-05-04:

wir hatten von 1998 an bis vor ein paar Jahren den Studienführer Informatik (sfinf) . Darin gab es auch einen Link zu Studienordnungen, Prüfungsordnungen, den Fachschaftenseiten uvm. Musste natürlich gepflegt werden, daher erinnert mich dieser Aufruf an die Zeiten, in denen für den Studienführer Informatik regelmäßig zu KIF-Beginn um Aktualisierug der Einträge gebeten wurde. Irgendwann gingen ich und andere Initiatoren nicht mehr zur KIF, die Seite wurde aber weiter betrieben. Jahre später wurde der Beschluss gefasst, den sfinf.de (=>sfinf.fsinf.de) nicht weiter zu betreiben. Grund war unter anderem, dass es mittlerweile ein gute Suchmaschine für Studies gibt (https://www.hochschulkompass.de) , wenngleich Abstriche in der Datenerfassung da waren. Links zu allen Studienordnungen gibt es nun nicht mehr nach wenigen Klicks, sondern nur nach Recherche.

Die Domains sfinf.de, studienfuehrer-informatik.de und informatik-studienfuehrer habe ich noch. Vielleicht mag jemand die übernehmen, ich nehme dies zum Anlass, die Domains nach der nächsten KIF zu kündigen. Ich bitte um eine kleine Reso, wer die Domains übernehmen soll. Gibt es die nicht, weil zu unwichtig, verfallen die halt. Es gibt noch einige Seiten, die darauf verweisen, z.B. die Doku. Die könnte ja auch mal jemand aktualisieren. https://kif.fsinf.de/wiki/KIF400:SFINF_-_Studienf%C3%BChrer_Informatik


Wegfall Wartezeitquoten bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ?
Beschreibung: Anscheinend wird zukünftig die Wartezeitquoten bei zulassungsbeschränkten Studiengängen wegfallen. Nicht nur bei Medizin, sondern überall: https://www.jmwiarda.de/2018/09/12/jetzt-mal-im-detail/

Damit hat das Abitur endgültig den Status verloren, ein Studium zu ermöglichen. Es ist nur noch einer von mehreren notwendigen Bedingungen, aber nicht mehr hinreichend. Die KIF ist vermutlich nur minimal betroffen von diesen Änderungen, da in Deutschland sehr wenige Informatikstudiengänge zulassungsbeschränkt sind. Jedoch gab es in der Vergangenheit sehr oft intensive Diskussionen um diesen Aspekt. Vielleicht gibt es Interesse sich mit dieser Entwicklung auseinanderzusetzen und sich als KIF zu positionieren. Bei Interesse bitte den AK nach oben kopieren und Namen dranschreiben. Keine Angst vor der AK Leitung, da helfen alle.


Vorhersage Studienerfolgswahrscheinlichkeit per Machine Learning ?
Beschreibung: Szenario: Die Hochschule sagt zu einer Person die studieren möchte: Du wirst mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% dein Studium nicht bestehen. Das hat der Computer ausgerechnet.

Da die KIF sich der Informatik zuständig fühlt hat sie vielleicht eine Meinung dazu ob so etwas hilfreich ist oder nicht. Links zu mehr Informationen und papers im Wiki Artikel des AK. Bei Interesse bitte den AK nach oben kopieren und Namen dranschreiben. Keine Angst vor der AK Leitung, da helfen alle.


Demokratie an Hochschulen ??? n
Beschreibung: Hochschulen sind ein Teil der Gesellschaft. Derzeit ist in der Gesellschaft ein Rechtsruck zu beobachten. Anti-demokratische Kräfte werden stärker. Die Hochschulen haben eine Verantwortung und können ein Vorbild sein für Demokratie. Doch wie kann gute Demokratie an Hochschulen aussehen? Ein Diskussions-AK wäre dazu super :)


Systemakkreditierung - Do's and Don'ts #2 ??? n
Beschreibung: Das dieser AK beim letzten Mal super funktioniert hat und die Studierendenvertretungen dieses Thema noch eine ganze lange Weile beschäftigen wird: Was sind die Do's und Don'ts der Systemakkreditierung?


Evaluation Evaluation ??? n
Beschreibung: Evaluationen sind die Semesterweise wiederkehrenden Freunde und Feinde der Studierenden und Lehrend. Evaluiert werden kann auf verschiedene Art - online, Papier-basiert, qualitativ, quantiativ... Doch wie Evaluiert man am besten, was kann am besten mit den Ergebnissen passieren und wie können Entwicklungen überprüft werden?