KIF415:Wissensweitergabe

Aus KIF
Version vom 3. November 2013, 23:13 Uhr von PaulRiegel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

AK Wissensweitergabe Pflichten und Aufgaben eines Gremienmitgliedes

1. Nachwuchs

  • Verweis auf Erstie-Akquise Teil des AKs AK Erstie-Akquise und Umgang mit Minderjährigen
  • Ein Vertreter ist hauptverantwortlich für die Nachfolgersuche, die anderen sind verpflichtet ihm zu helfen
  • Frühzeitiges Kümmern
  • Fachschaftssitzung als Hilfsinstrument (Anwesenheit bei FS-Sitzung ist erwünscht)
  • FS als Ansprechpartner

2. Wissensweitergabe

  • Dokumentation
    • aktuell halten, ergänzen
    • Berichtskultur (an FS) zeitnah und ausführlich
    • Wie wird dokumentiert?
    • Auflistung möglicher Tools (Wichtig ist, dass ein benutzbares System besser ist, als gar keines)
      • Wikis zur Dokumentation
      • Ticket-Systeme für ToDos
      • Share-Verzeichnis für Dokumente mit Versionskontrolle
  • Meta
    • Treffen von Vertretern und potentiellem Nachfolger (gremienübergreifend)
    • Vernetzung mit anderen Gremienvertretern auch aus anderen FSen
    • Gremienzusammensetzung aus verschiedenen Semestern
      • Bsp.: Erfahrene Person: Hauptvertreter, weniger Erfahrung: Stellvertreter
    • Kenntnisliste: Wer weiß was und wie erreiche ich ihn?