freier zusammenschluss von studentInnenschaften e. V.

Aus KIF
Version vom 17. November 2014, 02:06 Uhr von PaulRiegel (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Der freie zusammenschluss von studentInnenschaften e. V., kurz fzs, ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Student*innenschaften in Form eines Vereins.

Der fzs bemüht sich um Lobbyismus im Sinne aller Student*innen und entsprechender Verantwortungen. Er ist wohl die allgemeinste (also auch fachschaftsübergreifende) und auch wichtigste (ernst zu nehmende) studentische Interessenvertretung auf Bundesebene. Er ist demnach auch überparteilich.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]